Artikel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gerade im Moment ist es wieder aktuell, da ich mich verschätz habe und demnach gestern keine Tabletten mehr hatte und bis Donnerstag wohl auch keine mehr haben werde, sollte ich nicht doch noch welche finden.

    Vor knapp drei Monaten war ich schon mal in der Situation, nicht das erste Mal, aber nun gut. Ich dachte ich könne die Chance nutzen und mich von den Dingern lösen.Eigentlich bin ich bei sowas sehr willensstark und belastbar, aber ich kam an mehr als an meine Grenzen.

    Nehme ich die Medikamente nicht, komme ich nicht in den Tiefschlaf und Schlafentzug ist die reine Hölle für mich. Ich werde fiebrig, empfindlich und weinerlich.

    So auch von ein paar Monaten.

    Irgendwann ging es weiter.

    Kleidung auf meiner Haut wurde unerträglich. Ich zitterte wie ein Crackbaby und war kaum mehr Herr über meine Stimme oder Gefühle. Ich war entsetzlich erschöpft, aber gewillt es durchzuhalten. Mit jedem Tag wurde das „normale“ leben schwerer. Einkaufen, essen, trinken, das alles war die… [Weiterlesen]

Blogs