Wie wichtig sind Euch Markenklamotten?

    • Jip - ob das Kleid nu "Dior" oder "vonumderEcke" heisst ist doch vollkommen egal: letztlich ist es ein Stück Stoff zum Anziehen der ob teuer oder billig schmutzig werden oder auch kaputtgehn kann. Wenns von "vonumderEcke" stammt würd ich mich da nicht so ärgen als wenns etwas war, bei dem ich dummerwiese 75% nur für irgend ein Label rausgeschmissen hab...
      I`ve seen a lot of Sights and travelled many Miles;
      shook a thousand Hands and seen my share of smiles.
      Caused one too much concerns and told one too many Lies- and now I see this World through those sad old jaded Eyes....
    • Bei Sneakers Adidas, sonst sind mir Marken sehr egal, achja und ein Rucksack sollte auch von einer ordentlichen Marke sein (ich habe einen von Dakine und einen von Jack Wolfskin)

      Ich weiß nicht, wie es wäre, wenn ich schlank wäre, aber mir passen momentan eh keine Markenklamotten, weil ich zu fett dafür bin. Wenn ich schlank wäre, würde ich mir zumindest eine Markenjeans kaufen.
      Achja, und meine BHs sind meistens auch ziemlich teuer, weil ich dafür in ein Dessousgeschäft muss und nicht einfach bei H&M und Konsorten kaufen kann das sind dann auch Marken-BHs, aber das wäre mir nicht wichtig, es ist einfach so, dass mir keine anderen passen.
      Bei Kleidung (auch Unterwäsche, Socken, usw) und Taschen achte ich nur darauf, dass sie schwarz sind. Ich bin kein Goth, Metaller, oder sonst eier Gruppe zugehörig, ich mag schwarze Kleidung einfach. Und so kann ich auch alles zusammen kombinieren, passt alles zusammen.
      Don't believe everything you think!
    • Was normale Kleidung angeht ist es mir nicht so wichtig. Viel wichtiger ist mir, dass die Qualität, die Ästhethik und der Preis stimmen.
      Bei Arbeitskleidung ist es mir allerdings sehr wichtig, da ich von einer Marke wirklich in all den Aspekten überzeugt bin und die Kleidung auch optisch mehr her gibt als andere Arbeitsklamotten. Die Marke heißt Engelbert und Strauss und nein, ich bin keine Firmenvertreterin, die dafür Werbung machen möchte. Allerdings muss ich sagen, dass die Auswahl und die Qualität wirklich passen und es auch eine größere Auswahl für Frauen gibt als bei vielen anderen Firmen. Wer es jedoch nötig hat, Markenklamotten als alleiniges Merkmal der Selbstdarstellung zu halten, hat in meinen AUgen eigentlich kein wirkliches Selbstwertgefühl. Kleidung hat eine Wirkung auf einen selbst aber ist dennoch nicht alles. Außerdem gibt es auch Kleidung, die nicht so viel kostet und mit der man sich dennoch gut einkleiden kann.
    • nachdem das meiste davon, ob nun mit teurem markennamen oder billiglabel (stückchen angenähter stoff, 785ter arbeitsgang in der fabrik) , sowieso unter menschenunwürdigen bedingungen outgesourct in armen ländern genäht wird, oft genug von kindern und ich nie vergessen werde, wie ich in der schule für die armut meiner eltern und daher "billigklamotten" fertiggemacht wurde...

      ...kaufe ich fast ausschließlich second hand (da ist ausserdem das produktionsgift schon rausgewaschen) und achte da auch null auf marken, denn selbst bei den teuren biolabels gibt es genug greenwashing, oder der stoff wurde ohne pestizide angebaut, aber weiterhin unter menschenunwürdigen bedingungen verarbeitet.

      ich hab keinen bock ein fashion victim zu sein oder fashionvictims in form von toten fabrikarbeiter/innen zu produzieren oder mit meinem konsum zu unterstützen...
    • War mir immer egal, wird mir immer egal sein.
      Ich laufe seit Jahren herum wie ein bunter Kartoffelsack mit vielen Löchern und Flecken.
      Ob das nun Markensachen sind oder nicht, schlecht gekleidet bin ich immer :grin:


      »Geh hinaus, in die Felder, die Natur und die Sonne,
      geh hinaus und versuche das Glück in dir selbst zurückzufinden;
      denke an all das Schöne, was in dir selbst und dich herum wächst
      und sei glücklich!«

      (Anne Frank)

      :Severus:
    • Neu

      Eigentlich gar nicht, mir geht's um gefallen und bequem, dadurch habe ich jetzt einige tshirts von the Mountain weil ich die schön finde, bei Sportschuhen weiß ich welche mir einfach gut passen.

      Einziger "Marken Tick" sind Schuhe --> wildlinge das sind schöne bunte baarfußschuhe weil die fühlen sich gut an und mag ich
      Manchmal wollen Menschen die Wahrheit nicht hören, denn das würde ihre ganze Illusion zerstören
      ~ Friedrich Nietzsche
    • Neu

      Bisher sind mir Markennamen nicht wirklich wichtig gewesen, vorallem da man für diesen oft auch einen Aufpreis zahlen muss.

      Allerdings lebe ich in naher Zukunft in Süd Korea und dort gelten Marken als Statussymbol und der Status spielt für Koreaner eine wichtige Rolle in ihrem Leben.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher