Information über Verstorbene

  • Mein Bruder ist vor einiger Zeit verstorben, wir hatten nie Kontakt (nur als Kind selten) und ich habe es eher über einen Zufall herausgefunden.


    Ich würde gerne wissen, wo mein Bruder beerdigt worden ist bzw. im besten Fall auch das Sterbedatum in Erfahrung bringen. Es gibt in meiner Familie nur eine Person, die die Umstände kennt und diese kann ich nicht fragen ... vielleicht irgendwann, aber zurzeit ist der Kontakt für mich nicht möglich.


    Habt ihr Ideen, wie sich das bewerkstelligen lässt? Wenn ich wenigstens das Datum wüsste, um ihm an diesem Tag zu gedenken.


    :unglücklich:

  • Weißt du, wo er zuletzt gewohnt hast? Dann könntest du Auskunft in der Stadt/Gemeinde beantragen. Wenn du irgendeine neuere (letzte 20 Jahre) Adresse von ihm hast, könntest du dich auch versuchen von Stadt zu Stadt durchzufragen.


    Oder weißt du den ungefähren Zeitraum? Dann könntest du Todesanzeigen der Regionalzeitung durchsuchen.


    War er in den sozialen Medien aktiv? Bei Facebook ist es ja zum Beispiel fast unmöglich, das Profil eines Verstorbenen zu löschen, wenn man die Zugangsdaten nicht hat. Evtl könntest du darüber Menschen finden, die dir mehr erzählen können.

    I touch the fire but it freezes me
    I look into it and it's black
    Why can't I feel, my skin should crack and peel
    I want the fire back

  • Danke für die Tipps ...


    Leider war er drogenabhängig und obdachlos bzw. zumindest ohne festen Wohnsitz. Ich kenne die Stadt, in welcher er sich aufgehalten hat. Dort wurde er aber wahrscheinlich nicht beerdigt. In sozialen Netzwerken war er nicht aktiv, er muss sehr tief im Drogensumpf gesteckt haben und daher komme ich nicht mal so eben an Informationen über ihn. Da müsste ich anfangen, mich in der Szene rumzutreiben und das würde ich sehr gerne vermeiden.


    Ich dachte an offizielle Stellen, auch an die Polizei oder verschiedene Ämter, bin mir da aber total unsicher. Ob ich das einfach so machen kann?

  • Frag die Streetworker in der Stadt. Vielleicht kennst du den Namen, mit dem er auf der Straße angesprochen wurde, das ist oft ein anderer als der Geburtsname. Die sind oft sehr hilfsbereit und haben den Einblick in die Szene bereits, den du vermeiden willst :)

  • Ich habe mal ein Grab ausfindig gemacht indem ich die Friedhofsverwaltung der Stadt angerufen habe.
    Der komplette Name hat genügt und ich bekam die genaue Grabstelle.


    Wenn du grob weißt wo er beerdigt sein könnte, dann könntest du gezielt die Friedhofsverwaltung der jeweiligen Stadt anrufen und um Auskunft bitten.
    Sollte der jeweilige Name häufiger geben, könnte sicher das Geburtstdatum (alternativ das grobe Sterbedatum) bei der Suche sicher behilflich sein.


    Ich hoffe, ich könnte dir weiterhelfen und wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche.

  • Danke für eure Ideen ... ich werde das bald mal in Angriff nehmen. Bisher habe ich mich davor gescheut, mich ernsthaft mit dem Thema auseinander zu setzen.


    Einmal habe ich die Bahnhofsmission angeschrieben, die waren aber sehr kurz angebunden und ich hatte den Eindruck, das ich da nur Mehrarbeit verursache.


    Habe mich leider zu sehr davon beeindrucken lassen und mein Mut war sofort wieder weg.