Giftköder auslegen und Tauben füttern

  • Huhu ihr lieben Kinder der Nacht.


    Nette Nachbarschaft die man so hat.
    Irgend so ein dummes Schwein legt hier Giftköder aus und derselbe oder ein anderes dummes Schwein füttert Tauben. Das mit dem Giftköder hat ein Hundebesitzer behauptet den man getroffen hat hier der auch hier wohnt und hier seinen Hund verloren hat da er halt diesen Dreck gefressen hat.


    Also ich kann das nich überprüfen aber ich trau das gewissen Kreaturen hier schon zu.
    Okay es gibt hier auch sehr liebe Menschen. Aber am Ende is es nun mal so das diese Nachbarschaft im Großen Ganzen wie eigentlich, so gut wie es überall ist, asozialer Dreck ist.


    Es ist einfach zum kotzen.
    Warum nur ist die Gesellschaft bis auf wenige Ausnahmen so widerwärtig?


    By the way , wer wilde Tauben füttert kann gekündigt werden. Tauben sind Krankheitenserreger. Das eigentliche kranke is das diese Kreaturen die Tauben füttern die ersten sind denen die Mitmenschen scheißegal sind.


    In dieser ekelhaften Gesellschaft mußte knallhart sein wenn man als Einzelkämpfer überleben will und wenn man mit der Psyche zu tun hat umso mehr.


    80% der Menschheit ist egomanischer Müll. Erbärmlich echt....


    Un nu?


    Hab Euch lieb ihr lieben Kinder der Nacht.
    Und der Rest ganz ehrlich der kann mich mal am Arsch lecken. Jeder wird so behandelt wie er andere behandelt. Na dann gute Nacht.

  • naja egal vorgestern is noch jemand Gero und mich angegangen was man auf der wiese beim Sandkasten den Hund frei laufen lässt. 1. kann ich vom Sandkasten die Wohnung wo man wohnt sehen.... was heißt das die Wiese in der Nähe is. Doppel 1. Es is n Begleithund der überall da is wo man auch is. Und jetzt kommt der Hammer.


    Hab dem Vogel gesagt da es dir scheißegal is das Gero n Begleithund is, is es mir scheißegal was dieser Vogel von Mensch zu sagen hat. Grins und rein rechtlich kann der mich am Arsch lecken. Da man da unmittelbar wohnt. Selbst wenns nich so wäre dürften Begleithunde auf Spielplätze.


    Naja sonst is es jedem anderen mittlerweile scheißegal das Gero da auf der Wiese mit mir spielt und übt. Ja auch ohne Leine. Er hört zu 95% und die anderen 5% hab ich ihn trotzdem unter Kontrolle das er zu niemanden in die Nähe kommt selbst wenn ers versucht wird er davor gestoppt. Denn ich will nich das er mit dummen Leuten Kontakt hat. Liebe Leute die es da auch gibt sind immer wenn wir fertig sind mit üben willkommen.


    Naja egal eigentlich....

  • Kann ich absolut verstehen, dass du dich darüber aufregst. :umarmen:


    Aber schau, du sagst diese Menschen sind "asozialer Dreck".


    Menschen die leiden, drücken ihre Frustration auf unterschiedliche Art und Weise aus.


    Wenn sie sich tatsächlich asozial verhalten, sind diese Menschen wirklich eher bemitleidenswert, weil sie ebenso Leid und Kummer erfahren.


    Es ist schwer, da nicht wütend und frustriert zu werden, aber mittlerweile glaube ich, dass es es Wert ist, zu versuchen, da das Prinzip von Ursache und Wirkung anzuwenden und zu akzeptieren, dass sie ebenfalls leiden, aber ihren Schmerz nach außen tragen und nicht nach innen, wie es viele hier tun.


    Vorrausgesetzt natürlich, man findet die Energie dafür :halloweensigh:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!