Meine liebste Mutz

  • Im August werden es sechs Jahre sein. Das sind dann sechs Jahre zu lang. Es ist nun auch etwas mehr als fünf Jahre, wo ich zuletzt bei dir war. Ich kann es einfach nicht. Noch immer nicht. Und dafür schäme ich mich sehr. Solange ich noch zu dir könnte, sollte ich es eigentlich machen. Ich hoffe, dass ich es bald wieder schaffe. Zuletzt hatte meine Nichte (da noch 5, mittlerweile auch schon 10) mich zu dir gebracht. Eigentlich traurig, dass ein kleines Mädchen eine erwachsene Frau dahin ziehen muss.
    Ich verspreche dir: bald werde ich dich wieder „besuchen".
    Ich kann nicht mehr. Du fehlst einfach so unfassbar :unglücklich:

    Ohne zu wissen, dass die Zeit gekommen ist, wirst du mich eines Tages nicht mehr wiedersehen.
    (Unbekannt)


    Begrenzt ist das Leben, unendlich die Ewigkeit.

    (Spruch vom Floristen)


    Der Kummer, der nicht spricht,

    nagt am Herzen, bis es bricht.

    (William Shakespeare)

  • Die Kissenbezüge sind gekommen. Und ich habe nicht nur an Balou gedacht. Nein. Du darfst auch nicht fehlen. Für Balou hatte ich folgendes Motiv genommen: Katze liegt auf der Seite, dem Rücken zugedreht. Und dieser zeigt die Mittelkralle. Darüber Balou, darunter Nope. So wie er eben ist. Er hört eh nicht. Dann ein allgemeines Kissen: eine Katzenpfote und eine Faust...in die Höhe gestreckt. Darüber: BEST TEAM und darunter: EVER. Und dann noch dein Kissen: oben steht dein Name darunter steht dann: „Forever in my heart" und in der Mitte von diesen vier Wörtern ist eine Katze mit Engelsflügeln abgedruckt. Oma fand besonders dein Kissen schön. Ich mag alle drei.
    Ich hoffe, du hast nicht den Eindruck, dass Balou dich ersetzen soll. Weil ich ihn ja schon eine Woche nach deiner Einschläferung geholt hatte. Ohne eine Katze hatte etwas gefehlt. Aber auch, wo ich Balou habe: DU fehlst noch immer. Er kann dich auch nicht ersetzen. Und es war auch nie meine Intension, dass er dich ersetzen soll. Wäre auch ihm gegenüber unfair. Ich habe euch beide gleich lieb. Er ist ja auch ganz anders. Nie ängstlich, so ein richtiger Macho und Draufgänger halt. Und du warst eher ängstlich und ruhig. Ich mag beide Arten. Aber ihr seid wirklich grundverschieden. Komplett gegensetzlich. Aber das ist auch gut so.
    Ich habe dich lieb. Ich vermisse unser kuscheln. Das hatte ich immer sehr genossen: weil es auch so selten war.
    Irgendwann sehen wir uns wieder: früher oder später.

    Ohne zu wissen, dass die Zeit gekommen ist, wirst du mich eines Tages nicht mehr wiedersehen.
    (Unbekannt)


    Begrenzt ist das Leben, unendlich die Ewigkeit.

    (Spruch vom Floristen)


    Der Kummer, der nicht spricht,

    nagt am Herzen, bis es bricht.

    (William Shakespeare)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!