Magie in Medien

  • Was glaubt ihr, warum die Kinder trotz FSK 0 schreiend und heulend den Raum verlassen haben?

    Haben sie gespürt, dass diese Themen doch nicht so harmlos sind, wie gerne erzählt wird?


    Sind Eltern zu abgestumpft und glauben alles, was auf einer Leinwand läuft...?


    Meteoriteneinschlag, Aliens und Teddy-Tod: Kinder rennen schreiend aus neuem "Bibi & Tina"-Film
    Die ersten "Bibi & Tina"-Kinoaufführungen sorgten bei vielen jungen Besuchern für Angst – und sie verließen verstört die Vorstellung.
    www.stern.de

  • Ich glaube die Expertin auf RTL-news beschreibt es ganz gut: Mich hätte auch die Vorstellung sehr fertig gemacht, dass jemand meinen Teddy Köpfen könnte. Dafür habe ich ihn sehr lieb gehabt (und noch lieb)^^

    It is like an endless movie that has no happy end (nano - Hysteria)

    We can't undo the scars, all up and down our hearts can't forget how it felt when it all fell apart and we talk a big game like we wanna get well in our prison made of pain only fooling ourselves (Icon for Hire - Get Well II)

  • Ich glaube die Expertin auf RTL-news beschreibt es ganz gut: Mich hätte auch die Vorstellung sehr fertig gemacht, dass jemand meinen Teddy Köpfen könnte. Dafür habe ich ihn sehr lieb gehabt (und noch lieb)^^

    Ja, aber wie kommen die "Experten" von der FSK dann auf "Freigabe ab 0 Jahren"?

    Und das, nachdem das komplette Internet samt sämtlicher Psychologen und Hobbypsychologen doch sonst ständig nach mehr Sensibilität im Umgang miteinander am Schreien ist?

  • Ja, was für „Experten“? Das sind ehrenamtliche Mitarbeiter oder Studenten, die sich fürs Filme schauen und raten bezahlen lassen. Die Sensibilität Erwachsener darüber, was man Kindern medial zumuten kann, hat ohnehin arg nachgelassen: immer lauter, schriller, schneller, um zu den abgestumpften Kindermassen durchzudringen.

  • Ja, was für „Experten“? Das sind ehrenamtliche Mitarbeiter oder Studenten, die sich fürs Filme schauen und raten bezahlen lassen. Die Sensibilität Erwachsener darüber, was man Kindern medial zumuten kann, hat ohnehin arg nachgelassen: immer lauter, schriller, schneller, um zu den abgestumpften Kindermassen durchzudringen.

    Ja aber abstumpfen hat doch auch als Resilienz und Verteidigung einen Sinn zum Überleben.

    Und die Kinder sind ja nicht abgestumpft, sonst hätten sie ja nicht geschrien und geheult.

  • Was denkst Du, wieviel Prozent aller ZuschauerInnen dieses Films tatsächlich schreiend und weinend den Saal verließen ? Die magische Phase gehört zur normalen kindlichen Entwicklung, da wird praktisch alles für möglich gehalten, aber wenn tatsächlich reihenweise Kinder verstört die Flucht ergriffen, lags wohl eher an der verstörten vermeintlich zeitgenössischen filmischen Umsetzung


    Btw: was haben 0-4 jährige Kinder in einem Kino verloren?? :schulterzucken:

    Einmal editiert, zuletzt von Hakku ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!