• Gestern hat meine Freundin mein Hausaufgabenbuch geholt und reingeschrieben was sie von mir hält.Das stand unter anderem,dass sich mich liebt(freundschaftlich^^),dass ich ihr wichtig bin und IMMER(das hat sie groß geschrieben) zu ihr kommen kann,wenn was ist.Ich war in der Vergangenheit nicht so eine gute Freundin und war auch etwas überrascht über den Text.Das Problem ist,dass ich schon so lange falsche Freunde hatte,dass ich gar nicht weiß,ob und wie ich ihr was erzähle.Ich denke aber eher nicht,wahrscheinlich hat sie das nur so geschrieben.Ich hab ihr heute auch einen Brief geschrieben,hab geschrieben was ich von ihr hallte u.a hab ich ihr geschrieben,dass ich versuchen werde offener ihr Gegenüber zu sein.Die Betonung liegt auf versuchen.Ich bin jemand,der offen durch Gestik und Mimik zeigt wie es ihm geht,dass hab ich auch bei meinen Freunden gemacht.In letzter Zeit nicht mehr.Da kamen ihrerseits diese halbherzigen"Wie geht's dir"-Fragen.Die ich natürlich immer falsch beantwortet habe.
    Meine Erfahrungen mit Freundschaften zeigt,dass ich niemanden außer mir selbst vertrauen kann.Klar wünschte ich es wäre anders.Aber ich muss diese Tatsache akzeptieren.Wahrscheinlich hat sie das nur so geschrieben also überhaupt nicht ernst gemeint.Ich weiß es nicht.Freunde sind so eine komplizierte Sache bei mir.Ich hätte gerne richtige,egal wo.Aber ich wirke wohl auf die meisten Menschen ob online oder im realen Leben sehr unsympathisch und abstoßend.Es wäre schön richtige Freunde zu haben.Bei denen man sich geborgen und verstanden fühlt.Ob Real oder im Internet.

  • Mir ging es die Jahre genauso und ich habe mir immer wieder folgende Frage gestellt: Viele Freunde haben und wie ein bunter Vogel bekannt sein, oder wenige Freunde, damit alles überschaubar bleibt? Oder gar keine Freunde haben.


    Jedenfalls erkennt man wahre Freunde daran, dass sie selbst bei der größten Sche**e hinter dir stehen oder in meinem Falle konnte ich mich auf die Kameraden bei der Flut damals zu 110% verlassen. Aber das ist eine andere Baustelle. Zurück zu dir: Denke nicht, dass dich fast jeder abstoßend findet, real oder online. Du bist wie jeder ein Unikat, etwas besonderes, dich gibt es nicht zweimal. Ich bin eher der Meinung das die Leutz um dich herum vielleicht Angst haben (etwas falsch zu machen, schiss haben dich anzusprechen, ohne Worte an dir vorbeiziehen, weil sie selber in ihren Problemen stecken usw.).


    Schaue nach vorne und halte dir vor Augen: Wer dich meidet, hat es schlichtweg nicht verdient, dass du deine kostbare Energie auf diese Person verschwendest. Wahre Freunde haben immer mit dir zu tun, egal wie du ausschaust, egal welcher Religion du angehörst, egal welcher Beruf etc. - Sie sind immer an deiner Seite und scheuen sich auch nicht, öffentlich mit dir abzuhängen.


    Ich hoffe, dich etwas motivieren zu können.


    Zed