Könnt ihr gut Lob annehmen?

  • Es gibt Leute die sonnen sich geradezu in Lob, und es gibt auch die andere Seite, Leute die sich sogar dadurch schlecht fühlen.


    Wozu gehört ihr?




    Ich habe ein großes Problem mit Lob annehmen, denn wenn ich was gut mache halte ich das für selbstverständlich. Das führt dann zu dem Gefühl zu unrecht gelobt zu werden. Und das geht für mich gar nicht, fühle mich schlecht, würde am liebsten mich verstecken. Mein gegenüber bekommt das auch mit das ich so was nicht annehmen kann, weil ich das Lob von mir wegschiebe mit Phrasen wie : dafür brauchst du mich nicht loben, oder auch : das Lob kannst du behalten.

  • Nö, ich will nicht gelobt werden (für was auch....) und es lobt mich auch niemand und wenn sag ich gleich. Hör auf mit reden. Denn jeder weiß wie ich tick... denn ich leb nach dem Grundsatz das allen alles am Ende scheißegal ist und das kommuniziere ich auch so. So komm ich gar nicht in das zweifelhafte Vergnügen ein Lob zu ernten und wenn doch glaube ich es nicht.


    Wie gesagt am Ende ist alles allen scheißegal... also blablabla´t mich nicht mit irgenteiner Art vom Lob voll. Bullshit.


    Weiß nicht aber man wird so, wenn einen das Leben einfach x-mal zu oft in die Fresse gerotzt hat.
    Ach und ich lob auch niemanden. Wozu das denn.... is doch scheißegal.... :(

  • Lob ist bei meiner Person völlig unangebracht. Ich bin dann doch eher für das Drauftreten da. :Halloween_Smiley_48:


    Noch wer Bedarf? Bin gerade "trittfrei" seit 2 Tagen. Ok, ok der letzte Tritt reicht erstmal für lange Zeit, bis zum Ende oder.

    Aushalten ist die Kunst nicht Suizid zu begehen. Die Art der Ablenkung ist der künstlerische Ausdruck vom Aushalten. ©Endzeit

    Einmal editiert, zuletzt von Endzeit ()

  • Ich bekomme höchstens Komplimente für mein Aussehen und für meine Hula Hoop-Akrobatik. Das Lob kommt gar nicht bis zu mir durch, wird nicht ernst genommen.
    Mir wurde immer wieder gesagt, dass man mir anmerkt, wie sehr das Lob an mir vorbei schwebt.

  • Mir gehts da im Grunde eigentlich genau so!
    Wenn ich Lob bekomme denk ich.....wofür?
    War doch was ganz normales was ich gemacht habe, also nicht dafür!
    Winke ab und versuche dem ausm Weg zu gehen.....
    denke es steht mir nicht zu und es macht mich nervös jedes Mal!
    Aber das ist sowieso sehr selten.....mache mehr Fehler die man ausbügeln muss! :halloween-11:

    Es war einmal, vor langer Zeit.......

    Ich stehe zum Alten Glauben....Niemand kann mir meine Götter rauben !!!

  • Es kommt darauf an.


    Ich nehme Lob gerne an und freue mich auch, ja es motiviert mich.


    Wenn ich aber den geringsten Verdacht verspüre, daß es nicht ernst bzw. ehrlich gemeint sein könnte oder gar der mich lobende Hintergedanken haben könnte, dann :puke333:

    Manchmal wünsche ich, ich wäre so wie ich war als ich werden wollte was ich jetzt bin...
    (Film-Zitat; Otto Waalkes)

  • Wenn mich jemand lobt, habe ich meistens das Gefühl, derjenige sagt das nur aus Mitleid. Aber selbst wenn es ehrlich gemeit ist, weiß ich leider nie was ich auf sowas antworten soll. Aufrichtiges Lob finde ich ansonsten schön zu hören.

  • Ich mag es nicht gelobt zu werden.
    Gibt mir immer ein komisches gefühl.
    Wenn ich wirklich alles gegeben habe und mein, mir selbst gelegtes Ziel, auch erreicht habe kann ich Lob annehmen.
    Sonst an sich nie.

    "I once read that the only philosophical question that matters,
    is whether or not to commit suicide...
    I guess that makes me a philosopher."


    - Walter Sparrow

  • @ Awesome from Awesome: "Ich bekomme höchstens Komplimente für mein Aussehen und für meine Hula Hoop-Akrobatik." :nuke:


    Nur für Dich zur Verdeutlichung. :007:
    Mehr braucht man, denke ich nicht schreiben.

    Aushalten ist die Kunst nicht Suizid zu begehen. Die Art der Ablenkung ist der künstlerische Ausdruck vom Aushalten. ©Endzeit

  • Früher hab ich häufig Lob/Komplimente bekommen wegen meiner sportlichkeit, Aussehen oder logischen Begabung und es tat mir gut. Leider gab es auch immer Neider die es nicht ab konnten, und mich daraufhin runtergemacht haben, selbst Lehrer...
    Inzwischen ist es mir sehr unangenehm.

  • Ich werde nur sehr selten gelobt..dadurch, dass ich so gut wid null selbstbewusstsein hab, kann ich lobe und anderes nicht annehmen. Ich rede mich selbst immer schlecht und frage mich dann wieso ich gelobt werde, weil es dann selbstverständliche sachen sind...lob ist bei mir nicht sehr gut.