• Hey :)


    Mich interessiert, ob hier auch Leute sind, die dann und wann Lesungen der Autoren besuchen. Wenn ja, wie findet ihr das? Und treibt ihr euch auch auf Buchmessen rum?


    Ich habe da bisher noch nicht viel Erfahrung. Auf einer Buchmesse war ich noch nie, hat sich nie ergeben.


    Und Lesungen...bisher war ich bei vier oder fünf Lesungen von Lilly Lindner. Mich haben ihre Bücher tief berührt und wer sie kennt, wird wissen, was ich meine. Selbst ihre Lesungen sind einmalig, aber man braucht eine gewisse Stabilität und man sollte triggerfest sein.


    Anfang Dezember ist sie in Bremen und da werde ich auch wieder mit dabei sein.

    Mal bist du der Hund,
    mal bist du der Baum.
    So ist das Leben.
    Aber Bäume sind meist stärker als Hunde.

  • Meiner Erfahrungen mit Lesungen sind eigentlich alle sehr positiv. Da Bücher bzw. Autoren nicht so ein großes Publikum füllen (leider zu unrecht) hat man meistens noch die Cahnce sich persönlich mit dem Autor auseinander zu setzten und ein Autorgram zu ergattern. Ich bevorzuge eh die kleineren Lesungen, da es mir dann immer so vorkommt der Autor würde nur mir an meinem Bett vorlesen. Ich war jetzt schon 4 mal auf der Frankfurter Buchmesse. Zweimal als normaler Besucher, ein mal mit einem Presseausweis und dann ein mal mit meinem Verleger. Ich würde sagen das es sich als normaler Besucher eigentlich kaum lohnt, da man sehr wenig in Kontakt mit dem Autor kommen kann. Aber das wechselt auch von Jahr zu Jahr ein wenig, je nachdem wieviel Ansturm da ist.

    "Es ist als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt"
    - R. M. Rilke

  • Nun, ich bin seit sechs Jahren Besucherin von der FBM und ich finde schon, dass es sich gelohnt hat. Abgesehen von den vielen Signaturen, die ich gesammelt habe, habe ich auch mit einigen sehr netten Autoren geplauscht, unter anderem auch mit Sebastian Fitzek.
    Allerdings besuche ich lieber kleine Lesungen. Für mich sind Lesungen schon fast das, was für andere Kino ist, geworden.
    Bisher wurde ich noch nie enttäuscht. Meistens lernt man ein Buch auch ganz anders zu schätzen, wenn man den Autor darüber reden hört, ihm Fragen bezüglich dessen stellen kann etc.

  • Ich war bis jetzt nur ein einziges Mal bei einer Lesung von Lilly Lindner, andere Lesungen interessieren mich nicht so sehr, aber zu einer von ihr würd ich so unglaublich gern mal wieder

    The mad hatter: "Have I gone mad?"



    Alice: "I'm afraid so. You are entirely bonkers. But I'll tell you a secret. All the best people usually are...."