Firefox: Mozilla opfert der Geschwindigkeit jetzt erste Features

  • Die Entwickler bei Mozilla wollen den Open Source-Browser Firefox weiter optimieren und schrecken dafür auch vor der Entfernung von Features nicht zurück. Diese Entscheidung fiel, als über weitergehende Maßnahmen im Zuge der "Go Faster"-Initiative nachgedacht wurde.
    Laut einem Bericht des US-Magazins VentureBeat sei bereits beschlossen, dass zwei Features wieder aus dem Firefox entfernt werden: Die Tab-Gruppierungen sowie die Schnittstelle für Themes, die umfassende Änderungen an der Benutzeroberfläche vornehmen. Zuvor war auch schon die Entfernung der Pocket-Funktion zum Speichern von Seiten befürchtet worden - diese soll den Angaben zufolge aber definitiv erhalten bleiben.


    Weiterlesen auf: http://winfuture.de/news,89942.html



    Da ich sowohl das Theming als auch die Tabgruppierung benutze, bin ich von diesen Neuigkeiten einigermaßen angefressen...vertraue aber darauf, das beide Features auch zukünftig in Form von Add-Ons erhalten bleiben, da Firefox als offener Quellcode vorliegt.


    Wie denkt ihr darüber?

  • Öhm nur mal eine Frage hab.... gibt es eigentlich ein Geschwindigkeitsproblem bei Firefox?
    Also egal wie viele Add-ons ich zum Bsp. draufknalle der schnurrt wie ein Kätzchen.
    Ich meine gut man muss schon sagen knall ich das Ding nich sinnlos mit Add-ons voll. Das würde ja wie gesagt keinen Sinn ergeben,aber ich hab keine Geschwindigkeitsprobleme beim Firefox.... egal was ich damit anstelle.


    wtf soll das dann
    Deswegen kann ich Ikarus voll zustimmen!


    Zitat

    ...vertraue aber darauf, das beide Features auch zukünftig in Form von Add-Ons erhalten bleiben, da Firefox als offener Quellcode vorliegt.


    Wenn das gemacht wird, können sie machen was sie wollen, es is zwar doof... aber wenn man alles so wieder hinbiegen kann wie man will. Dann Gott sei Quellcode. :grin:

    oder dann halt irgentwas mit...

    blablabla

  • Nutze seit Jahren schon nicht mehr den Firefox. Nur noch Chrome und neuerdings auch den Microsoft Edge.


    Hatte Firefox ein Geschwindigkeits-Problem?
    Schneller als der IE wird er wohl doch gewesen sein. :009:

    Blau-Weiße Hertha nur du.
    Blau-Weiße Hertha nur du.
    Dir gehört der Sieg ganz allein.
    Blau-Weiße Hertha nur du allein.

  • Geschwindigkeitsprobleme nicht unbedingt, aber es ist kein Geheimnis, dass Firefox in Vergleich zu anderen Browsern in der Performance schon immer unterlegen war.
    Wobei wir hier eher von Milisekunden sprechen.


    Sowohl Chrome als auch Edge kommen für mich insofern nicht in Frage, da ich nicht will, das meine Daten kommerziell verwerten werden.

  • Sowohl Chrome als auch Edge kommen für mich insofern nicht in Frage, da ich nicht will, das meine Daten kommerziell verwerten werden.


    Kann wieder zustimmen.
    Aber es is ja auch so das Suchmaschinen genauso spionieren.
    Diese Datensammelei ist echt zum kotzen.


    Chrome hab ich noch nie ausprobiert muss ich zu geben,eben weil ich gehört hab das Teil ja gar keine Grenzen im aushorchen kennt. Nun ja aber das ist man ja von Google allgemein gewöhnt.

  • Nutze seit Jahren schon nicht mehr den Firefox. Nur noch Chrome und neuerdings auch den Microsoft Edge.


    Hatte Firefox ein Geschwindigkeits-Problem?
    Schneller als der IE wird er wohl doch gewesen sein. :009:

    Fragt nicht, wie ich das geschafft hatte, aber nach einigen Einstellungen war der IE mit einem Go Kart rückwärts schneller als Doofzilla