Pegida-Song & Mein Kampf: daran will sich nicht mal Amazon bereichern

  • Tja, Image ist eben alles. Und da sich Amazon in jüngerer Vergangenheit nicht gerade mit
    Ruhm bekleckert hat, ist ja nichts neues: Leiharbeiter wie Sklaven
    behandeln und von einem Sicherheitsdienst namens „Hess“
    überwachen lassen. Da kam erst mal niemand auf den abwegigen
    Gedanken, das mit Nazis in Verbindung zu bringen. Und das deren
    Mitarbeiter auch gerne mal in Thor Steinar Klamotten herumlaufen,
    spricht sicherlich nur für ein privates Interesse an Mythologie.


    Immerhin: Nach nur 5 minütiger Suche, habe ich damals tatsächlich auf Amazons Seite
    einen Link gefunden, der mich auf eine Entschuldigung verwies und wo
    man verdeutlicht hat, ein echter Menschenfreund zu sein.



    Das Thema „mein Kampf“ ist wieder etwas anderes. Sollte man ein solches Buch
    veröffentlichen oder nicht? Es gibt sicherlich einiges was dafür
    und einiges was dagegen spricht.

  • Also das Buch Mein Kampf würde mich interessieren, auch wenn ich nicht in diese Richtung denke...
    Schließlich ist es spannend sich mit dem Mann auseinander zu setzen der die Autobahn erfand. Schließlich kann man von seiner Herrschaftszeit lernen wie es nicht laufen sollte und deswegen würde michd as Buch interessieren

    Der Pfad lässt mich wandern,
    wandern im dunklen,
    im Dunklen werde ich nie mich selbst finden,
    finden kann ich dort trotzdem einen Weg.
    Weg wohin? Weg wofür? Weg wolang?

    -Nightcat-

  • Das Buch als ein Stück Geschichte zu verstehen ist schon OK.
    Es deswegen neu auflegen zu müssen?


    Wer hat sich schon mit der Figur Adolf Hitler ernsthaft befasst?
    Sich geschichtlich für den nicht Alleinverantwortlichen interessiert?


    Dann ergibt es wenig Sinn das Buch zu lesen.


    Ein "Wie es dazu kam"für Deutschland ist vielschichtiger.


    Ich würde eher Karl Marx,das Kapital(Bin kein Kommunist,weder rechts noch links)
    George Orwell,1984
    Aldouis Huxley,Schöne neue Welt und
    Erich Maria Remarques:Im Westen nichts Neues empfehlen.


    Ratte

  • Ratte: @Sarwen: Lifeless:
    Das Thema mein Kapmf gibt es schon, bei Literatur. Da wurde auch schon drüber diskutiert.


    Ich Feier die Aktion von Amazon. Mag sein das sie oft scheiße sind, aber mit der Aktion haben sie echt wieder ein paar Bonuspunkte bei mir gesammelt.
    Persönlich gehe ich jedoch lieber in den Landen und kaufe da. Ber manchmal ist Amazon der einzige Weg etwas zu bekommen, was man sonst kaum kriegt. Und ich gebe zu es ist bequem. Trotzdem bestell ich kaum dort. Und kriege immer Gutscheine dafür -.-