Hacker zocken mit kopierten Facebook Portraits dreistellige Summen per Handy ab

  • Liebe Kinder der Nacht


    hier (Schweiz) ging es heute durch die tagespresse:
    hacker fertigen aus FB portraits kopien (sog. "Clones") und zocken
    per handy freundschaftsanfrage mächtig ab :Halloweenangry:


    auf http://www.focus.de gibt Martin Römhild aus München info/hilfe dazu
    Martin ist Experte für neue Medien mit den Schwerpunkten Kinder-
    und Jugendschutz sowie Sicherheit im Internet


    andere infos dazu auf http://www.mimikama.at bzw. www.gute-frage-net
    (da weiss ich aber nicht wie sicher die links sind)


    *hoffe ganz fest dass niemands hier i-wie davon betroffen ist oO*


    (bitte Liebes Team: post an andere stelle verschieben
    falls hier nicht reinpassend - merci von eurer snowflake)

  • Naja gibt eben viele Schlauköpfe die bei Facebook alles öffentlich machen über sich und ihr Leben und dann rumheulen wenn sie Opfer von Straftaten werden.


    Aus genau diesem Grund habe ich bei Facebook weder meine genaue Adresse (nur Stadt),noch Schulen oder Arbeitsplätze und auch keine Telefonnummern öffentlich.Ebenso sind private Bilder nur für Kontakte sichtbar und nicht öffentlich.

  • @'Night's Watch'


    gut so dass Du Dich schützt - :headbangen2:


    worums hier aber geht ist das clonen von freundesportalen die beim User selbst
    angemeldet sind - über das clonen wird eine kopie erstellt der completten daten
    dazu (whats app/handynr./adresse/mail/etc.)


    als app bzw. sms erscheint die/der freund und fragt an:
    er sei in not und ob FB UserIn kurzfristig hilft ob das für sie/ihn ok wär?


    zum einen läufts so dass wenn UserIn sagt ja ok - um was gehts denn (o.ä.)
    allein mit dem "OK "über die evlt. früher getätigten online käufe-daten beträge
    abgezogen werden - läuft dann über handy rechnung des Users ende monat


    zum andern läufts so dass diese "freundschaftsanfrage" bittet um einen betrag
    in höhe von (meist) um die 100 euro - wg. finanzieller notlage - kann i-was
    ned zahlen - "bekommst sogar noch ende monat 25 euro plus dazu zurück
    gezahlt"


    dann soll man so eine prepayd karte holen und die nr. der karte eingeben
    per sms - hier in der schweiz läufts sogar noch raffinierter vor allem über
    postkunden scheck karte: "hey gibsch mir grads nümmerli vo diniri charte:
    woisch jo mer kenne eus jo s isch uff verdraue ...*


    die beträge belaufen sich meist um die 100 euro
    damit liegen sie in der unteren grenze zu der polizeilich etwas unternommen wird
    ich rate jedem dringend zur äussersten vorsicht sollte so eine "anfrage" kommen
    direkt screenshot machen und ab zur meldung -
    falls man OK gegeben haben sollte direkt konto sperren (handy hotline der bank)


    *sicher werden die millionäre unter den Usern hier das locker wegstecken* :winken:


    *meine KDN freundin aus Austria die es so erlebt hat: hats aber fast umgehaun ...* :ängstlich:
    *es kommt ja auch die frage dazu: hallo? ist das jetzt echt oder abzocke? oO*

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!