Fußball-Bundesliga (Allgemein)

  • arkei31

    Zu Messi: ich kann mich jetzt irren..aber ich meine mal einen Bericht gelesen zu haben, wo der LaLiga-Chef gesagt hatte, dass Messi nicht einmal unentgeltlich für Barcelona hätte spielen können.

    Ja…habe es nochmal bei Google „nachgeschlagen“. Laut spanischem Gesetz durfte Messi nicht für weniger als 50% von seinem vorherigen Gehalt spielen dürfen. Das war also eine Wunschvorstellung von Barcelona, die die verbreitet hatten. Verbreitet daher, weil ich glaube, dass die sehr wohl wissen, was das spanische Gesetz besagt. Weil die schließlich ein Arbeitgeber sind und auch bestimmt keine günstigen Anwälte beschäftigen, spätestens die sich damit auskennen sollten. Und dann da die Schuld auf einen Spieler zu schieben, der da nun echt nichts für kann..ganz schwach…Barcelona hat über eine Milliarde Euro an Schulden…die haben einfach über zig Jahre falsch gewirtschaftet. In Deutschland wären die schon längst insolvent und ins Niemandsland abgestiegen. Und dann wollen die jetzt auch noch das Camp Nou für ich weiß nicht wie viele Millionen (habe mal was von 50 Millionen Euro gelesen) umbauen. Da läuft gewaltig etwas schief in der LaLiga. Überhaupt..es gibt kaum noch Fußballvereine, die vernünftig wirtschaften. Und das ist leider echt traurig.

    Ohne zu wissen, dass die Zeit gekommen ist, wirst du mich eines Tages nicht mehr wiedersehen.
    (Unbekannt)


    Begrenzt ist das Leben, unendlich die Ewigkeit.

    (Spruch vom Floristen)


    Der Kummer, der nicht spricht,

    nagt am Herzen, bis es bricht.

    (William Shakespeare)

  • Eigentlich ist der ganze Fußball nur noch Kommerz. Und dieser reicht leider schon bis runter in die Regionalligen. Dazu gesellen sich in der 1. Bundesliga auch noch zusammengekaufte Plastik-Clubs wie Hoffenheim, RB Leipzig, Bayer Leverkusen oder VfL Wolfsburg. Eine unattraktivere 1. Bundesliga hat es in meinen Augen noch nie gegeben. Dieser Prozess ist leider nicht mehr zu stoppen. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis auch die 50 + 1 Regel fällt.


    Bei RB Leipzig hat man schon jetzt als Mitglied keinerlei Mitspracherecht. Allein wenn man sich anschaut, wie dieser "Verein" entstanden ist, kann man leicht Schnappatmung bekommen. Da wird mit einem Fünftligisten (SSV Markranstädt) fusioniert, nur um nicht in der Kreisliga C anfangen zu müssen. Leidtragende sind Traditionsvereine wie der LOK und Chemie Leipzig, die keinen Milliarden-Konzern hinter sich haben und ganz kleine Brötchen backen müssen. Für mich unverständlich, dass die jeweiligen Verbände da einfach weggeschaut haben. Dieser "Verein" hat nichts, aber auch rein gar nichts mit der Stadt Leipzig zu tun. Er ist schlicht und einfach nur ein Kunstprodukt, das heute genauso gut auch RB Düsseldorf, RB Hamburg oder RB München heißen könnte, wenn man im Großraum Leipzig keinen Verein zum Unterwandern gefunden hätte. (Bevor man sich in Leipzig niederließ, hat man mit Fortuna Düsseldorf, 1860 München und dem FC. St. Pauli verhandelt. Die Vereine wollten aber nicht ihren Namen und die Vereinsfarben aufgeben). Mir tut es jedenfalls für den Osten in der Seele weh, dass er in der 1. Bundesliga nicht durch traditionsreiche Vereine wie Dynamo Dresden, Hansa Rostock oder den 1.FC Magdeburg vertreten wird, sondern von einem Brausehersteller, der einfach nur geschaut hat, in welcher Region er sich am idealsten einnisten konnte.


    https://de.wikipedia.org/wiki/RB_Leipzig


    Und die Bayern? Die machen das, was sie schon immer machten. Sie kaufen der Konkurrenz die besten Spieler weg. Dies wird sich auch nie wieder ändern. Es sei denn, die Kommerz-Blase platzt irgendwann. Aber daran glaube ich nicht mehr.


    Momentan sympathisiere ich im Profi-Fußball nur noch mit Vereinen wie dem VfL Bochum, 1. FC Kaiserslautern, Union Berlin, Hansa Rostock, St. Pauli oder Werder Bremen. Übermäßiger Kommerz widert mich einfach nur noch an. Und mein Herzensverein (Wuppertaler SV) spielt eh nur noch in der vierten Liga. :s02:

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • RB Leipzig…tja..heißt ja eigentlich RasenBallsport Leipzig..aber ja..ich denke auch immer nur: Red Bull Leipzig.

    Es ist wirklich traurig, was aus dem Fußball geworden ist.

    Und Bayern: die wenigsten Spieler von denen kommen aus der eigenen Jugend. Das ist wirklich bezeichnend. Aber das ist bei Dortmund nicht anders. Die kaufen Jugendspieler von erfolgreichen Vereinen aus anderen Ligen und formen die zu Top-Spielern. Dass die das können, steht außer Frage. Aber da steht eigentlich auch nur Profit am Ende hinter, wie man bei Sancho sehr gut sehen kann. Ich schätze da echt Spieler wie Dede es war, Piszczek oder Reus. Schmelzer auch. Aber die Spieler, die sehr gefragt sind und denen dann das große Geld winkt..die sind nicht (natürlich) nicht abgeneigt. Draxlers Entscheidung, 2017 von Schalke zu PSG zu wechseln, würde ich auch als sehr großen Fehler bezeichnen. Und junge Spieler wie Kabak überschätzen sich dann auch noch mehr als gewaltig und sprechen dann von Champions League Gewinn als Ziel, obwohl die noch nicht einmal in der Abstiegssaison wirklich gespielt haben, weil die einfach keine Leistung gebracht haben. Junge Spieler, die sehr gut sind, folgen einfach viel zu früh dem Ruf des Geldes. Was Dortmund mit Moukoko macht, finde ich zum Beispiel gut. Die wollen ihn behutsam aufbauen und nicht schon verheizen ohne Ende. Und jetzt, wo er sogar verletzt ist, sprechen die Medien von einer Leihe, damit er Spielpraxis bekommt. Gut, es geht um das Transferfenster im Winter..trotzdem. Etwas früh, wie ich finde. Die Medien schaffen auch die Probleme der jungen Spieler irgendwie, wenn ich dann so etwas lese. Da ist es ganz richtig, wenn ein sehr junger Spieler wie Moukoko sagt, dass er keine Berichte über sich liest. Das war auch einer seiner ganz wenigen Kommentare. Junge Spieler werden rangeschafft, aufgebaut ohne Rücksicht und dann am besten noch mit viel Gewinn verkauft. Damit die Vereine Gewinne erzielen. Wie du sagst Crow Alles Kommerz. Auch, dass die ganzen Traditionsstadien verkauft werden - zumindest deren Namensrechte…das ist sehr traurig. Volksparkstadion, Alte Försterei und Millerntor…klingt doch wesentlich besser als Veltins-Arena, Signal-Iduna-Park oder Allianz Arena…Weserstadion hatte ich am Anfang auch aufgezählt..dann dämmerte mir allerdings, dass da nun auch noch „wohninvest“ davor steht. Und das alles nur wegen dem „lieben“ Geld.


    Wenn die 50+1-Regel fällt…dann ist auch in der deutschen Liga kein halten mehr. Die Traditionsvereine müssen zurück in die erste Liga. Kaiserslautern, Rostock, Essen, Oberhausen…aber Leipzig, Wolfsburg, Leverkusen, Hoffenheim…keine Ahnung, ob es dann hier in Deutschland auch einen Scheich-Klub geben würde…aber wahrscheinlich ist dafür die deutsche Liga zu unattraktiv. Man könnte nur hoffen, dass die Vereine zu stolz wären, sich an einen Scheich zu verhökern…

    Ohne zu wissen, dass die Zeit gekommen ist, wirst du mich eines Tages nicht mehr wiedersehen.
    (Unbekannt)


    Begrenzt ist das Leben, unendlich die Ewigkeit.

    (Spruch vom Floristen)


    Der Kummer, der nicht spricht,

    nagt am Herzen, bis es bricht.

    (William Shakespeare)

  • Traumchaos


    Eins vorweg die Deutsche Liga wäre für Scheichs sehr attraktiv.


    In 2 bis 3 Jahren wird Moukoko Dortmund verlassen. Der is son Kaliber wie Ansu Fati der den BVB (der nä AG ist) nicht mal dem Arsch anguckt.


    Und Draxler lol einfach lol. Der isn Witzbold wie Götze. Geldgeil. Bei Hummels konnte man ja Wechsel zu den Bayern verstehen auch aus seiner Vergangenheit resultierend und er is nu wieder da wo er hingehört und er wird die Karierre beim BVB beenden. Hummels wollte einfach mal Meister und Champions League Sieger werden.


    Das Barca falsch gewirtschaftet hat is bekannt und nicht nur die. Das mit dem absurden Gesetz da werde ich mal recherchieren denn das find ich interessant. Als obs jemanden jucken würde das die Leute ordentlich bezahlt werden. Das is ja mal ganz neues. Aber hey ja stimmt der Staat is geil auf Messis Steuern. Jajaja na das is n Antrieb.


    Aber in der Tat ganz schwach kann ich mich erinnern mal sowas was Spanien angeht gehört zu haben. Und trotzdem zeigts ja wo Messi gelandet is,wessen Geistes Kind er ist.


    Und nich böse sein aber der Sturm von PSG is schon pervers heftig (und der Transferwert liegt wohl bei um die 700Millionen für 3 Spieler) und die französische Liga ist deswegen laaaaaaaaaaaaaangweilig as f*ck da PSG sie so ekelhaft dominiert.


    Das topt nur noch die Liga von Moldau (Transistrien). Nee du so nü.


    Was das wirtschaften angeht das is doch durch die Investoren versaut wurden. Es läuft so gut wie alles falsch an der Stelle. Das ist wie gesagt auch der Hauptgrund warum die Bundesliga nicht wirklich Stars hat bis auf die Bayern. Und egal wie ich die finde aber wirtschaftlich sind die Top. Aber Messi bei Bayern ahahahahahahahaha der bekommt doch den Hals nich voll.


    Thema RB Leipzig seh ich als Ossi anders. Obwohl ich Investoren verachte is das nun mal die einzige Chance das der Osten n Club ganz oben mit dabei hat. Der Osten ist doch nä Kolonie am Ende und das sieht man 1A an der Bundesliga. Sport der sollte Spaß machen aber es geht wie überall nicht um Spaß. Naja besser ich belasse es dabei.


    Ach und zur Jugendarbeit.

    Ach Gott in die Jugend zu investieren braucht doch Zeit und Geld und noch mehr Zeit... und Zeit hat doch der FCB nicht. Der geht lieber shoppen. Das wird überall so gemacht wer Geld hat investiert doch nicht in sowas zeitaufwändiges lästiges und finanziell schwachsinniges wie die Ausbildung in junge Talente due floppen können. Die wollen schon fertige 16jährige Fußballlegenden mit 40 Jahren Berufserfahrung. Da is es wie überall.










    Was gibt's sonst noch zu sagen:


    Das RB RasenballSport heißt das war nur deswegen weil es gewissen Herren zu weit ging das Leipzigs 11 Red Bull Leipzig heißt. Dabei gibt's Red Bull zum Bsp. auch in der MLS wo sie aus New York kommen. Und Salzburg ohje wie die die österreichische Liga zerlegen spricht für sich. Geld schießt Tore.


    Es is eh n ganz düsteres Thema was Ostdeutschland angeht und die 1.Bundesliga. Aber hier verlassen wir einfach thematisch den Fusdball in nä Richtung die nicht gewollt ist und deswegen is an der Stelle Schluß. Schlimm genug das es so is wie es is. Mehr nicht dazu schreib. Is besser so. Müsste man dann irgendwo anders besprechen falls da Interesse besteht das zu vertiefen bzw sich einfach nur auszutauschen. Bezogen auf den Fußball is das trotzdem n mega interessantes Thema.


    SAP Hoffenheim is halt n Lokals Projekt von nem Milliardär der Fußball geil findet. Naja hm davon gibt's keinen der sich im Osten angagiert da es im Osten kaum Milliardäre gibt und so die Chance sehr gering is das es wenn es einen gibt der sich dann so im Fußball teinhängt.


    Und Bayer Leverkusen und VW Wolfsburg sind Werksclubs. Der eine offensichtlich der andere hinten rum.


    Egal der Fußball is im Arsch.

    ...SCH :halloweengrin:

  • Na ja, der ostdeutsche Fußball wurde nach der Wende schlicht und einfach vom Kommerz verschluckt. Es war ein Fehler, die ostdeutschen Vereine sofort in die Bundesliga zu integrieren. Dies hätte behutsam mit mehreren Jahren Vorlauf geschehen müssen. Das finanzielle Kräfteverhältnis war mehr als unfair und konnte nur zum Ruin des ostdeutschen Fußballs führen. Zwei, drei weitere ostdeutsche Clubs, neben Union Berlin, würden der 1. Bundesliga meiner Meinung nach sehr guttun.

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Ostdeutsche Vereine würden der ersten Bundesliga sehr gut tun, das sehe ich auch so.

    Ohne zu wissen, dass die Zeit gekommen ist, wirst du mich eines Tages nicht mehr wiedersehen.
    (Unbekannt)


    Begrenzt ist das Leben, unendlich die Ewigkeit.

    (Spruch vom Floristen)


    Der Kummer, der nicht spricht,

    nagt am Herzen, bis es bricht.

    (William Shakespeare)

  • Ach seufz ihr 2.

    Das wird sich nicht ändern.

    Na ja, Union Berlin hatte vor wenigen Jahren auch niemand auf der Rechnung. Aber ja, es dürfte für Dresden, Rostock oder Magdeburg (bei den Dreien sehe ich das größte Potenzial) sehr schwer werden, da hochzukommen. Und noch schwieriger natürlich sich dort auch zu etablieren. Aber unmöglich empfinde ich es nun nicht.

    Thema RB Leipzig seh ich als Ossi anders.

    Das kann ich sogar sehr gut verstehen. Deswegen denke ich über RB Fans auch nicht wirklich schlecht. Ich kritisiere lediglich den Konzern dahinter. :s02:

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Ich hatte nach der Wende das Interesse an Fußball verloren. Mir wurde damals klar, dass es nur noch ums Geld geht und nicht mehr um den Sport.

    Meine Enttäuschung war am größten, als ich erkannte, was R. J. Otto mit Dynamo Dresden gemacht hat. Die Mannschaft war in meinen Augen damals eine der Besten.

    Bis vor etwa 3 Jahren konnte ich ich es nicht überwinden, dass Sport heute nur noch Geld bedeutet und nicht mehr der eigentliche Sport um des Sportes und des Spieles Willen im Vordergrund steht.

    Nunja, seit etwa 3 Jahren schaue ich wieder gelegentlich ein Spiel im Free TV. Doch vergessen kann ich das, was sich damals allgemein in Sachen Sport wandelte, nicht.

    Ich kann mich mit dem System, dass Geld so sehr überhöht über alles andere steht, nicht anfreunden. Ändern kann ich es aber auch nicht.

  • Crow

    So richtig Fan von niemand bin. Auch egal von welchen Thema. Die Zeiten sind vorbei das so aufgehe. Da gibts einfach zu viel was wichtiger ist.


    Selbst bei der Musik is es nur die Musik allgemein die interessiert. Nie wieder is ma Fan von irgendwas.


    Doch find ich gut wenn Menschlis sich so begeistern können und man war ja auch mal so.

    ...SCH :halloweengrin:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!