Verletzungen

  • Yo



    Mich interessiert, was ihr euch bei eurem Sport schon alles für Verletzungen zugetragen habt
    Und natürlich, wie die passiert sind
    Geteiltes Leid ist halbes Leid oder so ^^





    Ich fang mal an:



    Mir ist tatsächlich relativ wenig passiert
    Meist immer nur außerhalb des Sports


    Vom Longboardfahren und bouldern, und als ich es noch gemacht hab auch vom Ski, - und Snowboardfahren und Surfen und Mountainbike ect., hab ich natürlich Tausende Schürfwunden und Prellungen und so gehabt



    2 alte Beispiele:


    Beim Wellenreiten ist mir das Brett ins Gesicht geknallt
    Hat gar nicht so wehgetan, aber sah gruselig aus


    Einmal ist mir, auf der Straße, bei Tempo 40 (km/h) das Fahrrad weggerutscht und ich hab mich ziemlich gebailt
    Sah wohl krass aus, ich hab die Leute auf dem Bürgersteig ziemlich erschreckt
    Erst Zuhause hab ich dann gemerkt, das ich mir die Hand stark geprellt hatte



    Ein aktuelles Beispiel:


    Ich kam vom Training mit dem Board zurück
    Ich hatte aber vergessen, das es geregnet hatte
    Bin stark in die Kurve gegangen, und das Board hat sich verabschiedet und ist weggeflogen
    Ist aber, wie meistens, nicht mehr als ein paar Schürfwunden



    Jzt mal was etwas größeres:


    Als ich mal einen Klettersteig gemacht hab, hab ich mir ein Band gerissen und eins stark überdehnt (Fußgelenk)
    Eigentlich war das nicht mal beim Klettersteig
    Es war auf dem Rückweg. Also ist es mir eher beim Wandern passiert
    Gras war zu hoch, Erdloch nicht gesehen, quer reingetreten, und schwups Bänderriss
    War doof, weil ich danach sehr lange kein Sport machen durfte



    Beim Parkour ist mir auch nur ein mal Ne wirkliche Verletzung passiert
    Bei nem ganz einfachen move, nichts groß spektakuläres gemacht
    Hab irgendwie bei nem Kong gefailt. Kurz danach guck ich auf meine Hand und bemerke:
    "Hm, mein Finger steht irgendwie komisch ab"
    Hatte mir Ne Sehne gerissen, musste wieder sehr lang ne Schiene Tragen und bei Sport komplett aussetzen



    Ansonsten nichts, von dem ich momentan weiß
    Auch wenn ich glaube, dass ich mir meine Zehen und meinen linken Daumen bei Parkour irgendwie kaputt oder zumindest stark überlastet hab oder so ^^"
    Sonst war es das von meinen Geschichten, glaub ich ^^




    lg
    Yonas

  • Beim Fußball habe ich zweimal einen Pferdekuss bekommen und mir einmal beim Grätschen eine größere Schürfwunde zugezogen.


    Und ich habe mir auch bei einem eher unspektakulären Parkour-Move das Handgelenk geprellt. Es war eine Art Wettrennen und ich wollte schnell über die Matte ("Wand") rüber und bin doof gelandet... ^^
    (Durfte dann ernsthaft 'ne Woche lang eine Gips-Schiene tragen. :/)

    hoping all this time but all you'll find is / it gets harder, doesn't it?

  • Nicht viel.
    Abgesehen von ein paar Überdehnungen von der Gymnastik und Akrobatik, Schürfwunden vom Bouldern, habe ich einen Rückwärtssalto auf dem Trampolin versucht, habe ihn noch geschafft, würde dann aber von den Füßen gerissen, fiel auf meinen Arm, der sich von meinem Gewicht einmal um die eigene Axe drehte, es gab ein hässliches knacken. Mein Knochen war halb durchtrennt. Ich stand wieder auf, ging raus, legte mich hin, bis meine Freundin sich dann entschloss mich ins Krankenhaus zu bringen.

  • Verbrennungen 2. Grades beim Beachvolleyball ( War mit einer Kartoffel gleichzusetzen, so gepellt sah ich aus, nun ist immer LSF 50 Minimum am Start ) :halloweengrin:


    Mehrmals den kleinen Finger beim Handball gebrochen ( als Torwart )


    Schulter-Streckung/Zerrung/Frontalschäden -- ausgelöst durch einen extremen Zusammenstoß mit einem Spieler im Handball ( Habe mit Folgeschäden zu kämpfen, es krampft immer mal wieder und versteinert teilweise, mein Masseur fragte mich mal, ob ich Beton in der Schulter hätte )


    2 Armbrüche beim Biken, nachdem ein anderer Biker mit Karacho in mich reingebrettert war (sein Bike und meins waren danach Quadrate )

  • War früher Sportlich sehr Aktiv
    -Montags Fitness
    -Dienstags Kickboxen+Fitness
    -Mittwochs Fitness
    -Freitags Kickboxen, Mma und Fitness
    -Sonntags Fitness
    -und Schulsport..;D
    Hab jedoch meinen Daumen verletzt, dachte es geht von selbst weg und war nicht beim Arzt und naja..war ein Fehler.
    Kann den Daumen kaum Belasten.
    Nach dem es langsam besser wurde, hatte ich leider kaum noch Motivation nach so langen zeit

  • Hmmm


    Beim Skifahren wurde ich von einer alten Dame dermaßen über den Haufen gefahren, dass mein Knie kaputt war. 2 Tage irre Schmerzen, danach war ich wieder auf der Piste. Macht 20 Jahre später noch ab und zu Probleme aber beim Arzt war ich nie.


    Hatte früher mal ein Pferd, das geriet in Panik, hat mich hinterhergeschleift und ist mir dann in vollem Galopp auf die Hand getreten. Nichts gebrochen aber sah matschig aus -.- das Turnier am Folgetag bin ich mit einer Hand geritten.


    Als Kind Skateboard + Rampe = Riesendchüfwunde am Bein


    In den letzten Jahren: diverse Verbrennungen beim Feuertanzen.


    Ich hatte auch mal einen Knöchel gebrochen, weiß aber nicht wie und wann. Wurde letztes Jahr beim röntgen entdeckt.

    "VG ist kein S*x - denn wenn Dir einer mit 'ner Bratpfanne eines überzieht, würdest Du das auch nicht als Kochen bezeichnen."


    "Der Weg zur Depression ist mit hohen Ansprüchen gepflastert!"

  • Ui... muss grad überlegen ob ich mich daran überhaupt noch erinnere.


    -Skier an den Kopf bekommen, Platzwunde überm Auge, wovon ich heute noch eine Narbe habe.


    -Beim Ballett bei der Pirouettenübung vom rechten Fuss abgeknickt - überdehnte Bänder, 6 Wochen Zwangspause (war mühsam weil in der Ausbildung passiert).


    -Beim Völkerball Ball ins Gesicht geknallt bekommen. Sehr schmerzhaft, erst noch mit Brille...


    -Beim Basketball Mittelfinger rechts verstaucht. Folgen bis heute, obwohl schon 25 Jahre her.


    -Beim Volleyball etliche Male Daumengrundgelenk verstaucht.


    -durch Tanzausbildung: stumpfe Verletzungen wie Hüftschmerzen durch Überlastung


    was noch? *grübel*


    -durchs Tanzen Knieschmerzen —> Überlastung


    -ziemlich chronisch: Knochenhautüberreizung (-entzündung?) rechter Unterschenkel innen


    -Sturz auf dem Eis mit 12 beim Eislaufen. Steissbein gebrochen


    -Beim Streetball letzten Sommer: Übertreten mit rechts —> Bänderzerrung


    -Etliche Fahrradstürze: als Kind, als Erwachsene. Auf Eis/Schnee, durch Strassenbahngeleise. In der Stadt, auf dem Land. Manchmal z Glück mit Helm ^^


    -Beim Klettern draussen: beim Abseilen Seil gehortet und gestürzt. Rückwärtssalto und in eine Felsspalte. Hätte ganz blöd ausgehen können. Passiert sind nur ein paar Schürfungen. Hatte auch keinen Helm auf.



    Das kommt mir grad in den Sinn.

    "One of my biggest mistakes in life
    is thinking people will show me the same love that I've shown them." -Heath Ledger (1979-2008)

    2 Mal editiert, zuletzt von Venere ()

  • Hauptsächlich mache ich ein wenig Kraftsport und Fahrrad fahren.


    Wobei ich über sehr viele Jahre erstaunlich wenig Verletzungen hatte dafür, dass die Risikobereitschaft ausreichend vorhanden ist.


    Ich habe aber dafür langfristige Wewechen bekommen.
    Z.b. mein Rücken b.z.w Bandscheiben gehen so langsam den Bach runter.
    Und meine Finger werden durch die ständige Belastung auch langsam steif.

  • Habe einen Kreuzbandriss vor 2 Jahren gehabt,leide heute noch unter den Folgen...
    Bin beim Leichtathletok falsch aufgekommen,war aber aber relativ zum Ende als ich damit aufhören musste.
    Habe mir beim Basketball den Fuß verstaucht,wollte den Ball fangen,bin gesprungen und heftig umeknickt

  • Dies und das, zu langweilig um es auzulisten


    Spannend war der Bruch des 5, 6 und 7 Halswirbels beim Ski fahren. Diverse Kleinteile und Trümmerbruch der Gelenke zwischen HW5 und HW6.


    5 min danach wieder weiter gefahren.
    6 min danach bei einem fast Sturz quer durch die Luft geflogen und Katzenartig gelandet.
    10 min danach auf dem Sessellift die Erkenntniss, das ich mir da wohl etwas an der Wirbelsäule "beschädigt" habe, da ich beim zurück legen des Kopfes "Sterne" sah. Die Muskulatur hatte sich so verkrampft, dass ich den Kopf nicht mehr bewegen konnte.


    Ich wollte nicht in ein Spital in der Nähe gebracht werden, zu provinziell.


    Der Unfall geschah auf der hintersten Piste in einem grösseren Skigebiet, mein Auto stand am anderen Ende.
    Also etwas vorsichtiger weiter gefahren, bis ich nach gut 2 Stunden am Parkplatz ankam.


    Einsteigen, losfahren. 2 Stunden nach Hause in mein Lieblingsspital. Auto in die Tiefgarage und zu Fuss zur Notfall Station.


    Ein Schräubchen hier, ein Schräubchen da....


    Die folgende Woche war angenehm, weil ich nette Leute kennen lernen durfte. Aber auf die folgenden 6 Monate zuhause mit Halskrause hätte ich verzichten können.


    Alleine sein war ich ja gewohnt, aber ohne etwas anderes als Sitzen und TV schauen zu können, war dann doch etwas heftig .
    :halloweengrin:


    Die Narbe im Nacken ist aber cool, damit hab ich noch jeden erschrecken können
    :halloweengrin::halloweengrin:

  • Beim Basketball hatte ich mir eine Sehne am rechten Ringfinger geholt.


    Beim Fußball:
    Hatte ich einmal einen Maulwurfhügel übersehen und dabei meinen rechten kleinen Finger gebrochen.
    Hatte ich mir durch das fallen auf den Ellenbogen den so verletzt, dass ich acht Wochen lang den Arm (von den Fingerspitzen bis zur Schulter) tragen durfte (natürlich im Sommer)
    Durch einen Bodycheck Rippen angebrochen
    Durch ein reintreten in ein Loch und dabei drehen, war das Außenband am rechten Knöchel gerissen
    Durch mehreren Kleinigkeiten am rechten Ringfinger musste ich mehrere Wochen mit dem Mittelfinger zusammen tapen, damit ich einigermaßen Bälle halten konnte


    Beim Skifahren hatte ich mir einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen


    Und einmal (war aber kein Sportunfall) hatte ich meinen rechten kleinen Finger in der Autotür gehabt. Finger steckte dazwischen, die Tür war aber komplett zu. Ergo ->gebrochen. War aber eigentlich witzig :halloweengrin:

    Ohne zu wissen, dass die Zeit gekommen ist, wirst du mich eines Tages nicht mehr wiedersehen.
    (Unbekannt)


    Der Freund ist einer, der alles von dir weiß, und dich trotzdem liebt. ( Elbert Hubberd)


    Begrenzt ist das Leben, unendlich die Ewigkeit.
    (Spruch vom Floristen)

  • Hauptsächlich mache ich ein wenig Kraftsport und Fahrrad fahren.


    Wobei ich über sehr viele Jahre erstaunlich wenig Verletzungen hatte dafür, dass die Risikobereitschaft ausreichend vorhanden ist.


    Ich habe aber dafür langfristige Wewechen bekommen.
    Z.b. mein Rücken b.z.w Bandscheiben gehen so langsam den Bach runter.
    Und meine Finger werden durch die ständige Belastung auch langsam steif.

    Ich muss korrigieren!
    Für meinen Rücken geht es langsam wieder bergauf, habe nun endlich Eins,Zwei Übungen im Programm die stabilisieren.
    Und meine Finger machen auch wieder vernünftig auf und zu,
    seit dem ich alternativ zum Fitnessstudio trainiere.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!