Seele verkaufen?

  • Mal angenommen...


    man hätte seine seele verkauft mit dem ritual blut haare foto usw..... und bekommt sie dann zurück wieder mit ritual usw aber der jenige macht da irgendwie einen fehler können da mehr wie nur eine zurück kommen.....
    wenn man jetzt an so sachen glaubt versteht sich.

    Zwei Seelen in einem Wolf. Ich werde ewig Kämpfen....

  • Ich würde mal behaupten, der Glaube kann Berge versetzen. Ähnliche Phänomene lassen sich ja auch bei Exorzismen beobachten. Meiner Meinung nach liegt dies an Fehlinterpretationen ganz normaler Ereignisse, für die man durch ein bestimmtes Erlebnis sensibel geworden ist.

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Wenn du an den Teufel glaubst, glaubst du auch an Gott. Wenn du an Gott glaubst, glaubst du an Jesus, außer du gehörst einer monotheistischen anderen Religion an (Islam, Judentum). Also musst du entweder deine Schuld vor Gott bekennen und beten, dass Jesus sich deiner wieder annimmt, oder in den jeweiligen "Regelwerken" (Koran, Talmud) der Religion zu der du gehörst nachsehen.
    Bei den Christen ist es auf jeden Fall so, dass man sein Leben zur Errettung der Seele Jesus vollkommen übergibt und ihn für alles was man falsch macht um Vergebung bittet. Die Katholiken machen das im Beichtstuhl, die Protestanten beim regelmäßigen Gebet.
    Ich weiß, dass Religion nicht grade "in" ist, aber ich bin tolerant anderen Glaubensrichtungen (und Atheismus ist für mich auch eine Form von Glauben) gegenüber, also bitte ich auch um Toleranz meinem Glauben gegenüber, bevor hier gleich der "man sollte alle Religionen verbieten"- Shitstorm losbricht.


    An dieser Stelle zu deiner Aufmunterung und Hilfe noch zwei Links


    (ein bisschen Selbstironie und Humor schadet ja nicht)


    Schwarzer und weißer Wolf - Geoviva


    (der zweite Link für dein Problem mit den Wölfen)

  • Der Satan könnte einem wirklich leid tun.
    Laut der katholischen Glaubenslehre war er, als er noch im Himmel lebte, eine Art Rebell gegen die Herrschaft Gottes und wollte ihn stürzen.
    Statt ihm zu verzeihen, wie es sich eigentlich für einen liebenden Vater gehört, erschafft der "gute, barmherzige" Gott extra eine Hölle, in welcher Satan dann als Strafe für immer und ewig ewigen Qualen ausgesetzt sein wird.
    Ich weiß nicht, wie Katholiken ihren Gott als "gut" bezeichnen können. :greypuzzled:

  • Ich glaube Gott gab ihm die Chance zurückzukommen, aber der Teufel wollte nicht^^

    Offenbarung des Johannes 20-


    7 Und wenn tausend Jahre vollendet sind, wird der Satanas los werden aus seinem Gefängnis
    8 und wird ausgehen, zu verführen die Heiden an den vier Enden der Erde, den Gog und Magog, sie zu versammeln zum Streit, welcher Zahl ist wie der Sand am Meer.
    9 Und sie zogen herauf auf die Breite der Erde und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel und verzehrte sie.
    10 Und der Teufel, der sie verführte, ward geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel, da auch das Tier und der falsche Prophet war; und sie werden gequält werden Tag und Nacht von Ewigkeit zu Ewigkeit.



    Im alten Testament wird Satan als ehemaliger Engel bezeichnet, der Name Lucifer kommt aber aus dem Jüdischen und hat eigentlich garnichts mit dem teufel zu tun, im gegenteil, Lucifer steht für den Morgenstern, und wird in der Offenbarung des Johannes sogar als beinamen Cristi verwendet.



    Achso und bevor hier irgendwas aufkommt, ich bin kein christ, finde nur die schriften interessant.


    Nietzsche und Mark Aurel werden genauso benutzt um wahnsinnige Dinge zu begründen. Daher für mich alles das gleiche, jeder text der übermäßig Freiraum für Interpretation oder zu hohe Gedanken für den einfachen Verstand kann instrumentalisiert werden.

  • Der Thread ist schon älter, aber ich möchte gerne noch eine "seriose" spirituelle Meinung anhängen.


    Innerhalb von seriösen Anwendern, magischer Praktiken und Rituale, wird der Handel mit Seelen belächelt.
    Und wer in einschlägigen Kreisen davon spricht, macht sich schnell lächerlich.

    I am not the only traveler.
    Who has not repaid his debt.
    I've been searching for a trail to follow again.
    Take me back to the night we met.

  • Wir verkaufen unsere Seelen sehr schnell.
    Sei es ein "Porsche",der unsere rationalen Gedanken
    verwirrt.


    Von daher ist es sicher gut,auf größtmögliche Relativitätsdichte
    zu achten,
    wenn wir wissen wollen,
    was unsere Seele ist,
    bevor wir sie verkaufen.


    :Ratte:

  • seine seele zu verkaufen ist eine alte idee der damaligen inquisition und ist auch ein vorwurf in den hexenprozessen gewesen. in der folklore, mythen und sagen wurden solche stories oft aufgegriffen. ich habe aber die auffassung das man seine seele nicht verkaufen kann, da man sie nicht kontrollieren kann. somit kann man ihr auch nichts befehlen. die seele funzt eigenständig.

    wer sich verkauft ... vielleicht in einem deal mit dämonen, kann solche verträge auch streichen ... wenn deine seele eventuell schaden erlitten hat, wars dein ding ...


    grüsse

  • Eben,meine Seele kann ich nicht verkaufen.
    Wer wollte schon einen Eiterklumpen kaufen?


    Wenn ich aber versuche,meine Seele zu verkaufen,
    dann gebe ich mich auf,
    werde dann nur aus sinnlosem Material bestehen....


    Dazu brauche ich keine Dämonen...



    :Ratte:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!