• Gute Frage...das weiß ich bei mir selbst nicht. Meistens bin ich zu traurig um über irgendwas zu lachen und so typische Comedyserien/Shows finde ich absolut nicht lustig.
    Humor habe ich aber trotzdem, da ich gelegentlich auch über Dinge schmunzeln muss. Gute Satire finde ich zum Beispiel humorvoll. ^^
    Ansonsten vielleicht noch wenn außergewöhnliche Dinge passieren mit denen ich nicht gerechnet habe. Müsste ich in Zukunft mal genauer drauf achten.

  • "Wer zuletzt lacht, hat den Witz nicht eher verstanden." - passt sehr genau auf mich.


    Ich tue mich heute noch schwer Witze zu verstehen, wenn sie mir erzählt werden.
    Mit Logik und Pointen habe ich es nicht so.


    Es hat sich allerdings schon gebessert, sodass ich heute auch über mich selber lachen kann.


    Ich habe einen trockenen Humor, ich schätze den britischen Humor sehr und mag Situationskomik.


    Worüber ich aber nie lachen konnte ist z.B. mr. bean.
    Ich hasse Komödien wo einfach alles schief geht, das macht mich unruhig.


    Mir liegt eher Monty Python oder die Simpsons.

  • Mein Sinn für Humor ist zugegeben nicht jedermanns Sache - ich hingegen liebe ihn und würde ihn nicht tauschen wollen ^^


    Er ist sehr düster, schwarz, trocken, jenseits ethischer Grenzen etc pp. - sprich, ich lache bzw. finde oftmals Dinge lustig/amüsant, an Stellen, wo der Humor bei anderen aufhört oder erst gar nicht hinkommt :D
    Klar kann ich auch mal über Dinge lachen, über die andere auch lachen, dies bezieht sich dann aber überwiegend auf Situationskomik.


    Ansonsten kann ich mit dem so genannten Standardhumor nicht viel anfangen. Zwar weiß ich, dass dies in den Augen der "Vielen" lustig ist, mich aber humoristisch nicht berührt.