Cannabis auf Rezept künftig erlaubt

  • "Schwer kranke Menschen können Cannabis künftig auf Rezept in der Apotheke erhalten. Ein entsprechendes Gesetz von Gesundheitsminister Gröhe hat der Bundestag verabschiedet. Die Kosten übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung."


    Mehr und Quelle: Beschluss des Bundestags: Cannabis auf Rezept künftig erlaubt | tagesschau.de



    ....


    Eine, meiner Meinung nach, längst überfällige Entwicklung in die richtige Richtung.

  • Das war Angang der Woche ja :)


    Allerdings sehe ich keine Schritte sondern erneuten stillstand. Die Möglichkeit war da es komplett zu legalisieren. Wieder versagt.


    Es is amüsant, die halbe welt kifft u lacht sich über uns kaputt während wir der Unfähigkeit unserer Politik ausgesetzt sind. :D


    Mir kommt das wie die Alkohol Prohibition in den USA anfang des 19jhr vor, man wurde eingesperrt verfolgt deswegen.....schade das es bei uns noch hundert jahre dauert bis dann die Leute in der Zukunft lachen u weinen zugleich u sagen, shit die armen anfang 2000 die wurden eingesperrt u verfolgt und heute is es völlig normal alles jeder bekommt es u tut es :D

  • Ich finde es einen Schritt in die richtige Richtung. Dieses war der in meiner Meinung nach wichtigste Punkt dara, dass cannabis legal ist.
    Mal ganz ehrlich. Ja es soll komplett legal sein. Aber gegen eine Lobby wie Alkohol in Deutschland durch Becks etc. anzuarbeiten ist schwer.

    Der Pfad lässt mich wandern,
    wandern im dunklen,
    im Dunklen werde ich nie mich selbst finden,
    finden kann ich dort trotzdem einen Weg.
    Weg wohin? Weg wofür? Weg wolang?

    -Nightcat-

  • Wir empfinden es als richtig, schwerkranken Menschen die bestmöglichste Schmerztherapie/Linderung zu ermöglichen. In vielen Fällen hilft betroffenen der THC-Konsum (bewiesen).
    Schön, dass es nun endlich in die Tat umgesetzt wurde dies zu legalisieren damit es zukünftig leichter ist Schmerzen zu behandeln und gewisse Konflikte mit dem Gesetzt vorgebeugt werden.