Folgen und Ent-folgen im Forum

  • Ihr Lieben
    Ich als älteres Semester bin irgendwie hinterher und verstehe nicht so ganz,was für einen Stellenwert das "folgen" für euch hat.
    Vielleicht mögt ihr mir erzählen wie ihr das handhabt.
    Es gibt Menschen ,die sammeln "Freunde" und folgen wildfremden und es gibt Menschen,die bezeichnen mich als engen Freund,aber folgen mir nicht.
    Wie oft ich schon "entfolgt" wurde....ich habe keine Ahnung ob da nun alles verloren ist,denn auch das geht hin und her (ich meine keine versehentlichen Tippfehler im Profil)


    Vielleicht mögt ihr mir erzählen wie ihr das seht.
    Wie ihr das handhabt.
    Ich war nie bei Facebook und co...für mich ist das neu und verwirrend.
    Nehme ich das zu ernst?


    Liebe Grüße
    Gandalf

    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe die wir hinterlassen wenn wir gehen.


    Albert Schweitzer

  • Im Forum, versuche ich das ganze woe folgt zu händeln. Ich folge nur den Usern, mit denen ich mehr zu tun habe als nur hier und da mal ein Post in der Laberecke oder im Spieleforum der auf den User bezogen ist. Heißt, mit all den Menschen denen ich folge, habe ich relativ engen Kontakt. Eine Ausnahme sind Teammitglieder. Crow zum Beispiel folge ich auch, zwar nicht nur weil er ein Teammitglied ist sondern weil ich ihn mag und er irgendwie da hin gehört. (: Ich verstehe deine Verwirrtheit. Was ich absolut nicht leiden kann, sind Menschen, die einfach so immer allem und jedem folgen. Gerade bei der alten Forensoftware war das unglaublich nervig. Da hattest du ja die Möglichkeit Freundesanfragen zu schicken und diese konnten angenommen oder abgelehnt werden. Da hattest du dann eben User dabei die dir immer und immer und immet wieder anfragen geschickt haben obwohl man deutlich zim ausdruck gebracht hat, das man das nicht möchte. Die neue Software ist ja irgendwie anders dahin gehend.


    Lange Rede kurzer Sinn, bei mir sind nur Menschen in der Liste, die mir in einer nicht näher definierten Art und Weise, wichtig sind (Sollte jetzt einer, von den Menschen mit denen ich mehr zu tun habe in meiner Liste nachschauen ob er dabei ist oder nicht und sich nicht finden sollte, manche habe ich auch noch nicht drin. Macht einfach den Anfang. (: )

  • Also ich bin da ganz ehrlich, mir ist es ziemlich egal. Es gibt Zeiten, da guck ich mal, wer da bei mir jetzt alles auf "folgen" geklickt hat aber eigentlich blende ich es aus. Entsprechend hab ich auch nicht mehr im Blick, wem ich folge. Vor einer ganzen Weile hatte ich da mal geguckt und bin auch einigen gefolgt aber jetzt ist es halt anders.
    Würde ich mich darum bemühen und da Ordnung schaffen (was ich vielleicht mal tun sollte), wären nur jene Menschen dabei, die mir auch am Herzen liegen. Denn ich finde, wenn man sowas macht, dann nur mit Grund.
    Vielleicht setz ich mich irgendwann mal in Ruhe ran aber es ist mir bei weitem nicht so wichtig, dass ich mir groß Gedanken drum machen würde. Die Menschen die mir etwas bedeuten wissen es hoffentlich auch, ohne dass ich diesen Button drücke.

    It is our choices that show what we truly are, far more than our abilities.


    (Albus Dumbledore)

  • Ich nutzte es vorwiegend um andere User wieder zu finden. Ich merke mir die Bilder, bei manchen auch Namen, aber die Namen verschwinden bei mir immer wieder.
    Ich folge Usern, mit denen ich näheren Kontakt habe, auch wenn ich viele davon nicht wirklich kenne. Aber ich folge denen, mit den ich öfter mal im Chat bin, mich ganz gut verstehe oder mit denen ich PNs schreibe. Für mich hat das ganze vorallem einen Wiedererkennungswert. So muss ich nicht ewig suchen, sondern kann dann darüber anderen PNs schreiben.
    Sonst, naja wer einmal in meiner Liste ist, wird nicht wieder gekickt. Also egal, ob der Kontakt noch da ist und besteht oder nicht, er bleibt in der Liste bei mir drin.


    Joa so ist das bei mir. Vielleicht sollte ich aber auch mal aufräumen. Und Gandalf, ich bin auch nicht bei Facebook oder Twitter oder ähnlichen. Ich habe das System erst hier so wirklich kennen gelernt und am Anfang auch so meine Probleme mit gehabt.


    Grüße
    timeless

    Aber der Herr ist treu; er wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.

    2. Thessalonicher 3,3


    "Erkenne dich selbst, bevor du danach trachtest, andere zu erkennen."

    J. Korczak


    "Keiner mag uns. Keiner will uns. Alles ist schlechter als es gestern war. Die Welt zu sehen. Das tut uns weh. Wir springen in den tiefen Schnee."

    aus "Der kleine Eisbär"

  • Es gibt User, die unter dem "Entfolgen" eine Beendigung der Sympathie verstehen. Ich folge nur drei Usern und das sind die User, deren Beiträge ich auch gezielter verfolge. Wer mir folgt weiß ich ehrlich gesagt nicht genau. So wirklich spielt das für mich auch keine Rolle.

  • Ich folge grundsätzlich Mitgliedern, welche ich interessant finde. Was im Umkehrschluss aber nicht bedeutet, das ich alle anderen uninteressant finde. Bei manchen habe ich es schlicht und einfach vergessen und andere kenne ich noch nicht gut genug. Wenn sich zwei Mitglieder gegenseitig folgen, erkennt die Forensoftware es übrigens als Freundschaft an. Seine Freunde kann man sich ganz oben im Menü anzeigen lassen. Einfach auf "Freunde" klicken und "alle anzeigen" auswählen. Dann werden alle Freunde aufgelistet, welche gerade online sind. Man kann sich aber auch generell alle Freunde auflisten lassen. Dazu wählt man einfach "alle Freunde anzeigen" aus. Und wer dauerhaft auf der Startseite seine Freunde aufgelistet haben möchte, wählt einfach "Freundeleiste anzeigen" aus. Dann hat man oben unter dem Menü dauerhaft eine Leiste, welche alle anwesenden Freunde anzeigt. :halloween-18:


    Wichtig ist die Funktion insofern für das Forum, weil die Blogger unter uns dadurch die Möglichkeit haben auszuwählen, wer in ihren Blogs mitlesen darf. Man sollte die Funktion aber insgesamt nicht zu ernst nehmen. Durch PN-Verkehr sollte man auch so wissen, wen man mag und von wem man gemocht wird. Im Reallife läuft man ja auch nicht mit Namensschildern seiner Freunde rum. :009:

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Ist zwar schon ein Weilchen her, aber ich antworte trotzdem mal darauf, weil die Frage mich auch schon länger beschäftigt.
    Folgen im Forum hat für mich zwei Funktionen: Einerseits als Symbol der Freundschaft, andererseits ist es ein Angebot von mir, wenn mir jemand sympathisch ist, einen engeren Kontakt zu halten und entstehen zu lassen.


    Ich folge niemandem, den ich nicht mag.
    Das heißt aber nicht, dass ich alle nicht mag, denen ich nicht folge.


    Die, die ich nicht so sehr mag, mit denen ich wenig anfangen kann oder gegen die ich konkrete Abneigungen habe, denen folge ich auch nicht.
    Und dazu stehe ich auch, dahingehend werde ich mich nicht verbiegen.


    Ebenso handhabe ich es auch bei Facebook.
    Virtuelle Freundschaften haben nicht den gleichen Stellenwert wie reale Freundschaften, es ist eher ein "Kontakt halten" damit man sich nicht aus den Augen verliert.


    Wer wirklich mein Freund ist, weiß das auch und das geht über diese "Folgen-Funktion" hinaus.
    Das geht dann auch übers Forum hinaus, weil ich dann lieber per Telefon und Mail kommuniziere.
    Mail und Telefon bekommt dann nur jemand, dem ich wirklich vertraue oder der mir sehr sympathisch und wichtig ist.



    Wer allerdings blind Freundschaftsanfragen verschickt, ohne dass wir uns kennen oder vorher wenigstens mal geschrieben haben, den ignoriere ich - das hat nichts mit ehrlichem Interesse zu tun.



    So viel dazu.



    Waschi

  • Ich als älteres Semester bin irgendwie hinterher und verstehe nicht so ganz,was für einen Stellenwert das "folgen" für euch hat.

    folgen = lieb haben
    gaaaaaaaaaaaaanz dolle
    ui das is voll wichtig da weiß man das menschen nich gehen die man lieb hat
    Das hilft gegen Angst und das sich erinnern kann.