Pfandflaschendiebe

  • Ein Ehepaar, beide über sechzig, haben mit einem Greifer 18 Pfandflaschen aus einem Glascontainer geholt. Da hatte irgendein Nachbar nichts besseres zu tun, als die Polizei zu rufen.
    Die Staatsanwaltschaft wollte sie verurteilt sehen, aber ein Richter war so klug, zu sagen, daß es kein Fundament dafür. Sie haben schließlich niemandem geschadet. Und jetzt sind sie zum Glück straffrei ausgegangen.

    I'm being torn apart. I want to be free of this pain. And I know what I have to do, but I don't know if I have the strength to do it.
    Kylo Ren

  • ... jeder müll, der in einem sammelecontainer verbracht wird, gehört dem aufsteller, wer daraus etwas entnimmt, begeht einen diebstahl. so die gesetzeslage.
    im vorliegenden fall hat der richter keinen messbaren diebstahlsschaden erkennen wollen, da er das pfandgeld nicht als schaden für den containerbetreiber ansah, hier nur den reinen glaswert bewertete.
    insoweit lag hier nicht der messbare schaden vor..
    bei kleidercontainer sieht es völlig anders aus, da die dort gesammelten stücke weiterverkauft werden...


    also, auch wenn es hier moralisch gesehen ein gutes urteil ist, unterliegt die begründung in der sache die nicht zu verurteilen war.
    nachahmer seinen jedoch davor gewarnt, die kommerz-geführten kleidersammler hätten hier erfolg gehabt.


    buddl1, anmerkung: gemäß ausführungen zum stgb, wird eine strafbare handlung nicht nach schadenhöhe bemessen, sondern nur nach den erfüllten tatmerkmalen......

  • bei fräulein google:
    Pfandflaschen: Vor Gericht wegen 1,44 Euro – das ist leider kein Witz! - WELT


    wobei ich anmerken darf, nicht für alles gibt es präzedenzfälle.
    nicht der eifrige polizei oder amtsanwaltschaft ist das hickhack zu verdanken, sonderen einem einfachen bürger wie du und ich, der meinte dies zur anzeige zu bringen, weil er dies beobachtete.
    und wir wissen doch selbst, was wir halten wenn die behörden nicht jeder sache nachgehen.


    buddl1,entscheiden jedenfalls darüber trifft nur der richter, nicht der bürger, die polizei oder gerichte, was so richtig ist!