Bayern fordert Terror-Überwachung auch bei Kindern

  • Ausgesprochen interessant. Mir fällt gleich im Titel eine Unstimmigkeit zum Textinhalt auf. Es fehlt die Ergänzung "islamistische" Kinder. Ein Kind alleine kommt auf keine Idee einen religiös motivierten Anschlag mit 12 Jahren auszuüben oder gar eine Bombe zu bauen. Diese Kinder müssen von irgendwelchen radikalen Islamisten animiert worden sein.


    Meiner Meinung nach eine Schwerpunktverfehlung. Sinnvoll ist es hingegen schon Kinder von mutmaßlichen Extremisten oder solche, die Tendenzen zu extrimistischen Taten aufzeigen, zu überwachen. Kindern kann man alles mögliche vom Himmel erzählen...freilich auch von den bösen Andersdenkenden.


    Ich mache mir da mehr Gedanken, was passieren würde, wenn diese Terror-Überwachung bei Kindern, wie es da wortwörtlich steht, durchgesetzt wird. Darf man als Junge dann nicht mal mehr im Sandkasten mit seinen Freunden spielen und eine Militärbasis aus Sand bauen, ohne beschattet zu werden ^^?

    Truly, if there is evil in this world, it lies within the heart of mankind.
    Edward D. Morrison