Internet.org: US-Bürgerrechtler kritisieren Facebook-Initiative

  • Facebook-Chef Mark Zuckerberg will mit Internet.org Menschen in ärmeren Weltregionen Zugang zum Netz verschaffen. Doch längst regt sich Widerstand gegen das Projekt: Es biete keinen echten Internetzugang, kritisieren jetzt US-Bürgerrechtler.


    Die Netzaktivisten der Electronic Frontier Foundation (EFF) haben das Projekt kritisiert, mit dem Facebook-Chef Mark Zuckerberg Millionen Handynutzern den Weg ins Internet ebnen will. Das Programm mit dem Namen Internet.org biete keine echten Zugang zum Netz, heißt es in einer Stellungnahme der EFF. Am Montag hatten bei Facebook dutzende Organisationen per offenem Brief Bedenken gegenüber der Initiative geäußert.


    Nutzer aus Entwicklungsländern können mit Internet.org kostenfrei eine Auswahl von Webseiten abrufen. Dazu zählt auch Facebooks soziales Netzwerk.


    Weiterlesen auf www.spiegel.de

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-