Distanz zu Dienstleistern

  • Habe mich nun mal entschlossen hier mal eines meiner Probleme zu schildern. Es geht um das Verhältnis zu Dienstleistern dennen man öfter begegnet, zB. Imbissbude, Kassierer oder ähnlichen. Ich mag da eine Distanz, also persönliche Gespräche vermeiden. War letztens in einer Imbissbude, war der einzige Kunde. Der Typ hat mich in ein Gespräch verwickelt, was mir übrigens gut Gefallen hat. Wollte da nun gestern wieder hin. Konnte aber irgendwie nicht. Der Gedanke machte mir irgendwie angst.


    Sowas hab ich nur in solchen Situationen. Wenn ich quasi jemand privat kennen lerne, dann habe ich solche Probleme nicht. Nur bei welchen wo ich einfach nur was kaufen will und nicht mehr.


    Hat jemand von euch ein ähnliches Problem oder kennt vielleicht die Ursache dafür?


    Gruß Thrawn

  • @Thrawn87 Ich habe dein Thema mal hierher verschoben, ich fand es passte besser. Ob es nun drüben doch besser aufgehoben ist sieht man ja, je nachdem wie sich die Unterhaltung entwickelt. :halloweenhappy:
    Liebe Grüße,
    Jacki

    It is our choices that show what we truly are, far more than our abilities.


    (Albus Dumbledore)

  • Ich hatte früher auch dieses Problem. Ich dachte immer alle wüssten dass ich alleine bin und schüchtern.


    Durch meinen Beruf hat sich das total geändert. Ich spreche Personen an. Begrüße sie. Pflege die allgemeine Höflichkeit. Es ist mir egal was andere von mir denken. Ich überlege immer ob die Person für mich wichtig ist oder ob ich sie wieder sehen. Wenn nicht ist es mir erst recht egal. Aber ich weiß gute Gespräche sehr zu schätzen und merke wie "unhöflich" viele mit den sogenannten Dienstleistern umgehen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!