Stafford Terrier

  • Hallo ich habe mal ne Frage vielleicht kann mir da einer Helfen ich würde mir sehr gerne einen Stafford Terrier holen.


    Jetzt meine Frage der müsste dann einen Wesenstest machen.
    Wie wahrscheinlich ist das ein Hund durchfällt?
    Was passiert wenn ein Hund durchfällt muss er dann eingeschläfert werden?
    Was ist wenn ich kein Wesenstest machen?


    Danke für eure Antworten

  • hey


    wenn du keinen wesentest machst und du in einem bundesland wohnst wo diese rasse als listenhund geführt wird,
    muss er einen maulkorb tragen und du darfst ihn nicht von der leine lassen etc.
    glaube in nur zwei bundeslandern hier in DE is die rasse nicht auf der Liste.


    Selbst wenn der Hund durchfällt wird er nict eingeschläfert, die prüfung darf man wiederholen.
    Der Hund wird einem dann auch nicht weggenommen.


    lg

  • Bevor du dir nen Staffi holen darfst, musst aber erstmal du nen Test machen, ob du zum führen eines solchen fahig bist. Nennt sich auch großer Wesenstest.


    Frag da mak bei deinem Ordnungsamt nach. Diese Sachkunde ist nicht die, die man auch beim Tierarzt fuer die so genannten 20/40 Hunde machen kann.


    Zudem musst du ein sauberes Führungszeugnis vorweisen. Andernfalls bekommst du einen solchen Hund nicht oder wenn über unkoschere Ecken doch und du wirst iwie kontrolliert, ist der Hund weg.


    Machst du keinen Wesenstest, darf dein Hund ohne Leine und Maulkorb net laufen. Machst du es doch und wirst kontrolliert, drohen Strafen und wenn dies mehrfach vorkommt, kann ich mir vorstellen dass der Hund ebenfalls weg ist, weil nötige Verantwortungsbewusstsein fehlt.


    Ein weiterer Punkt den du prüfen solltest ist die Erhöhte Hundesteuer. In einige Städten ist diese nämlich gut und gerne vierstellig. Muss man natürlich zahlen können.


    Und nimms mir nicht übel, aber allein die Frage, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Hund durchfällt, erweckt nicht gerade den Eindruck von massig Erfahrung und Hundekenntnis.


    Darf man fragen, wieso gerade ein Staff? Hast du dich vorher ausreichend mit der Rasse beschäftigt bzw drüber gelesen etc?

  • Ich nehm es dir nicht übel. Ja hab mich informiert außerdem kenn ich leute die einen haben. Ich muss ehrlich sagen ich hatte bis jetzt noch kein Hund der so etwas brauchte ich habe bis jetzt zwei Pons gehabt. Ich möchte aber gerne einen staff haben weil mir einfach die Rasse gefällt.

  • Gut, es war auch keiner Weise iwie böse gemeint ^^ Ich bin manchmal sehr direkt und meine Formulierung oftmals wenig sensibel - bin da eher der nüchterne Typ (was durchaus auch bemängelt wird *augenroll).


    Planst du dir einen Welpen zu holen oder einen aus dem Tierschutz (wozu ich persönlich raten würde). Viele Wuffels aus dem Tierschutz haben einen solchen Test bereits abgelegt und ich denke, sie werden dir auch für alles weitere mit Rat und Tat zur Seite stehen.


    ps: ich kann verstehen, wieso man sich einen Staffi holen mag. Erstens steh ich einfach auch bollerne Knutschkugeln und die Wuffels haben ein so tolles und liebes Wesen. Waren nicht umsonst Nannyhunde)

  • Ja ich mag die auch total dolle die Hunde, Ja ich werde mir einen aus einen Notprogramm holen die Hunde und vor allen die Hunde haben ein tolles Leben verdient. Nachdem man sie so negativ behandelt hat.

  • Das denke ich mir auch. Es ist sehr sehr schade, dass diese Rassen einen dermaßen schlechten Ruf haben. Und das alles nur, weil die Medien behindert und die Menschen dumm sind. Schade auch, dass die Einfuhr dieser Rassen verboten ist :mebiro_01: Gerade in America gibt es viele solcher Hunde und gerade Hunden aus Pits oder Baitdogs würde ich gerne zeigen, dass das Leben auch schön sein kann. Allein, dass diese Hunde nach allem noch immer sooo über alle Maßen lieb sind und dem Menschen vertrauen, spricht für diese Rasse.


    Während meiner ehrenamtlichen Tierheimzeit hab ich mich viel um gerade solche Rassen gekümmert - und auch wenn sie an manchen Punkten schwierig waren aufgrund der Erlebnisse, so waren sie - wenn man ihr Vertrauen gewonnen hatte - die besten Wuffis. So wie mein damaliger Patenhund Tarzan, nen kleiner Pitti. Da ich ne Mietze habe, konnte ich ihn leider nicht zu mir nehmen. Das war immer so süß, wenn wir zsamm im Körbchen gelegen und geschmust haben <3 Aber ich schweife ab ^^ Es ist nur mal schön auf Menschen zu treffen, die der Rasse nicht iwie argwönisch entgegentreten -.-


    Dann drück ich dir die Daumen, dass alles so klappt, wie du es dir vorstellst.

  • so sehe ich das auch eigentlich gibt es keine bösen Hunde die Hunde werden so wie sie gehalten werden. Deshalb finde ich es auch schade dass man solche Hunde schon von vornherein verurteilt das tut schon weh.