• Bigfoot (engl. „Großfuß“) heißt ein Wesen der nordamerikanischen Folklore von erheblicher Größe, mit überdimensionalen Füßen und starker Fellbehaarung, das in fast allen Gebirgen der USA und Kanadas, insbesondere in den Rocky Mountains und den Appalachen, gesichtet worden sein soll. Vermeintliche Sichtungen werden allerdings auch aus den Waldgebieten von Texas berichtet. Bigfoot wird in Kanada auch Sasquatch genannt, was in der Sprache dort ansässiger Ureinwohner für „stark behaarter Mensch“ steht.


    Die Bigfootlegende kann mindestens bis in die 1850er Jahre zurückverfolgt werden, als in Nordkalifornien Indianer von einem dergestaltigen Wesen berichteten. Um 1958 erlebte die Legende eine Renaissance in der Öffentlichkeit.


    Auch in verschiedenen Gebieten Asiens, wie China, Malaysia und Indien, wird von ähnlichen Wesen unter anderen Namen berichtet. In den Medien werden die verschiedenen Wesen zumeist durch einen Namensvorsatz unterschieden, der das jeweilige Land bezeichnet.


    Manche Kryptozoologen halten den Bigfoot wie den Yeti für einen Überlebenden der ausgestorbenen Gattung Gigantopithecus. 1985 versuchte der amerikanische Anthropologe Grover Krantz, den Bigfoot als Gigantopithecus blacki zu beschreiben. Die International Commission on Zoological Nomenclature lehnte dies ab, da das Taxon bereits vergeben war und Krantz keinen Holotyp vorweisen konnte.


    Die meisten Forscher halten Bigfoot für einen Mythos, dennoch machen sich zahlreiche Menschen, sowohl Wissenschaftler als auch Laien, auf die Suche nach Bigfoot. Oft werden Braunbären oder Grizzlybären als Bigfoot identifiziert, die sich unter anderem auch aufrecht auf den Hinterbeinen bewegen können.


    Wie denkt Ihr darüber?

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Wäre zwar total geil wenn es sowas wirklich geben würde,aber ich denke das ist alles nur ein Märchen bzw Mythos oder einfache Sinnestäuschungen.


    Würde es Bigfoot wirklich geben,müsste es ja eigentlich auch eine entsprechende Population geben,wenn man bedenkt wie lange diese Geschichte nun schon exisitiert und dann hätte man wohl schon wirkliche Nachweise gefunden,wie echte Fellfetzen in Büsche,Fussspuren oder ein Leichnam oder entsprechende Opfer wie Wild.Leider hat sich ja bisher das meiste als Fälschungen rausgestellt.
    Oder die Leute meinten wirklich ein Bigfoot gesehen zu haben und am Ende war es nur ein Bär (wie du ja oben geschrieben hast).


    Für mich ist das sowas wie mit Area51,eine coole Geschichte mit was vielleicht sein könnte,aber in Wirklichkeit steckt da wahrscheinlich was ganz normales hinter,wie im Fall von Area51 keine versteckte Militärbasis mit Aliens,sondern einfach nur militärisches Sperrgebiet wo neues und geheimes Fluggerät erprobt wird.


    Wobei man aber auch bedenken muss,manche Menschen haben so starke Körperbehaarung das sie glatt als Bigfoot durchgehen könnten :D

  • Ich mag hier mal eine interessante Dokumentation reinstellen, welche sich mit Yeti, Bigfoot und Konsorten beschäftigt und den wissenschaftlichen Aspekt beleuchtet. :halloweenhappy:


    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!