Welche Erfahrungen habt ihr mit "Online-Dating" gemacht?

  • Ich hab jetzt zumindest hier im Bereich Zwischenmenschliches nichts dazu gesehen, also versuch ich es mal mit einem neuen Thema. Ansonsten gerne zusammenführen, wenn es woanders schon existiert!


    Mich würde mal interessieren, ob es hier "Online-Dating-Geschädigte" gibt bzw. ob ihr generell schon mal eine Beziehung oder was auch immer aus einem Online-Kontakt aufgebaut habt?
    Was könnt ihr an Positiven oder Negativem berichten?


    Ich persönlich habe alle bisherigen Beziehungen aus dem Netz aufgebaut, weil ich im realen Leben 1. zu selten vor der Tür / unter Leuten bin und 2. niemals auf die Idee käme jemanden anzusprechen und auch wirklich Panik davor habe, dass mich spontan mal jemand ansprechen könnte. :halloween-6:


    Und auch ansonsten gab es außerhalb von Beziehungen einige wirklich schöne über merkwürdige bis wirklich schmerzhafte "Zusammentreffen" mit Menschen, die ich online irgendwo kennengelernt hatte.
    Gemeinsam haben all die Versuch, online konstanten Kontakt zu anderen Menschen aufzubauen aber eines: Sie sind alle gescheitert. Nichts von all den Versuchen hatte auf Dauer Bestand.


    Bin gespannt auf eure Berichte!


    - Caedys

  • Ich habe eine Beziehung über Online - Dating aufgebaut. Hat 1 Jahr gehalten und damit geendet, dass ich ihn betrogen hab (schon klar, keine Glanzleistung, war mir auch ne Lehre und ich hab bis heute ein schlechtes Gewissen). Die andere Beziehung war dann mein bester Freund und ich hatte beinahe 3 Jahre überhaupt nichts mit Online - Dating zu tun.
    Als im Juli meine Beziehung zerbrochen ist hab ich mich aus lauter Idiotie in eine völlig toxische Beziehung gestürzt, die dann im September ziemlich heftig in die Brüche ging. Und seitdem tindere ich fleißig xD


    Ich hatte seit September nun 6 Dates und alle vollkommen fürn Arsch. Der eine hat den ganzen Abend nur über sich selbst geredet und nicht einmal nach mir gefragt. Es war ein Monolog. Der andere hat gleich überhaupt nicht gesprochen, die Konversation ist immer wieder eingeschlafen. Einer wollte dann sofort meine Adresse, da bin ich geflüchtet. Und einer hat die Kellnerin in meinem Lieblingskaffee angeschrien, weil sie vergessen hatte ihm noch etwas Milch zu bringen. Brrr, ich habe mein Lieblingskaffee ein paar Wochen gemieden.
    Ich kriege mehr Penisbilder geschickt (nichts nennenswertes dabei) als ich vertrage und mir wird nicht nur einmal pro Tag ein Quickie vorgeschlagen.
    Der letzte Typ hat mir Hoffnungen gemacht und dann hinterrücks meine beste Freundin angegraben.
    Tja und entweder sie sind echt verdammt nett aber so überhaupt nicht mein Typ, oder echt attraktiv und Vollidioten. Deshalb habe ich jetzt Abstinenz geschworen und Tinder gelöscht. Ich hab mir das jetzt lange genug mitgemacht und da springt nichts raus. Niemand hält mehr was von altmodischem Daten, das ist so schade.
    Vielleicht fällt mir ja im RL mal einer vor die Füße, aber bis dahin dauert es wohl noch.
    Freundschaften habe ich aber einige übers Internet aufgebaut und die sind echt toll. Also ist wohl Online - Dating und generell Online Bekanntschaften gar nicht so dumm (irgendwas positives muss ich ja doch sagen).


    Lass es bleiben, es hat keinen Sinn, außer du suchst Freunde! :grin:

  • Ich hatte seit September nun 6 Dates und alle vollkommen fürn Arsch. Der eine hat den ganzen Abend nur über sich selbst geredet und nicht einmal nach mir gefragt. Es war ein Monolog. Der andere hat gleich überhaupt nicht gesprochen, die Konversation ist immer wieder eingeschlafen. Einer wollte dann sofort meine Adresse, da bin ich geflüchtet. Und einer hat die Kellnerin in meinem Lieblingskaffee angeschrien, weil sie vergessen hatte ihm noch etwas Milch zu bringen. Brrr, ich habe mein Lieblingskaffee ein paar Wochen gemieden.
    Ich kriege mehr Penisbilder geschickt (nichts nennenswertes dabei) als ich vertrage und mir wird nicht nur einmal pro Tag ein Quickie vorgeschlagen.
    Der letzte Typ hat mir Hoffnungen gemacht und dann hinterrücks meine beste Freundin angegraben.

    Ach du Schande...na da wäre ich aber auch restlos bedient! :009:
    Aber danke, dass du so ehrlich deine Erlebnisse geteilt hast.


    Ja, gerade in Hinsicht auf Beziehungen und Dates scheint mir online kein gutes Pflaster zu sein. Zu viel Show, zu viel Gelaber, zu wenig Ehrlichkeit. Und ja, die wirklich schlimmen Angrabereien und "unmoralischen Angebote" sind auch ein Graus. Das kenn ich von früher auch noch...


    Tinder wäre mir ohnehin ein Graus. Da fühl ich mich irgendwie schon "entwertet" wenn ich nur dran denke...
    Aber wie genau soll man dann seinen "Deckel" finden, wenn man im realen Leben erst recht nicht unter Leute geht usw.? Irgendwann wird's dünn was Alternativen angeht.... ^^


    Na mal schauen, wann hier wem jemand "vor die Füße fällt" wie du das so schön gesagt hast! Vielleicht bin ja auch ich diejenige, die fällt...so beim joggen oder so... :009:

  • Und das war nur die Kurzfassung. Die lange Horrorversion habe ich mal erspart :halloween-18::009:


    Online kann man sich halt so präsentieren, wie man sein möchte. Im RL sind sie aber dann meistens ganz anders.


    Ich hatte es neben Tinder auch mit Lovoo versucht. Aber beides doof. Ich hab mich zwar nie entwertet gefühlt, aber irgendwie finde ich das Prinzip "Sehen - rechts - links - wischen" komisch. Wenn ich jemanden in einer Bar sehe, swipe ich ja auch nicht weg. Aber naja.


    Nun, da ich auch nicht mehr viel unter Leute gehe und so gut wie nur arbeite, habe ich auch noch keine Alternativen. Deshalb jetzt mal Abstinenz und irgendwann fällt mir schon eine Lösung ein. Hoffentlich :D


    So tollpatschig wie ich bin falle wohl auch ich eher jemandem vor die Füße. :009:

  • Meiner Erfahrung nach sind Online-Plattformen nur für ONS gut. Wenn man mit der Erwartung rein geht, dann wird man auch nicht enttäuscht.
    Ich hab einen Freund, mit dem die Beziehung 2 Monate hielt und den ich eigentlich voll abtörnend fand, weil er extrem anhänglich war, auf einer Online-Platform (Singlebörse) kennengelernt. Sonst einen ONS, hätte ich, wäre ich drauf aus gewesen, sicher noch einige haben können.
    Meinen jetzigen und langjährigen Freund hab ich auch im Internet kennengelernt, allerdings in einem Forum und nicht in einer Singlebörse. Wenn man in Ö lebt, hat man aber bei deutschsprachigen Foren, meistens den Nachteil, dass man auch nur Leute aus Deutschland kennenlernt. Mein Freund wohnte auch 5 Jahre lang 700km entfernt, dann sind wir zusammengezogen.

    Laut Statistik ist eine von fünf Personen verrückt.
    Wenn um dich herum vier Leute sind, die dir normal erscheinen,
    sieht's schlecht aus.


    [Jean-Claude van Damme]

  • Meinen jetzigen und langjährigen Freund hab ich auch im Internet kennengelernt

    Ja sowas geht durchaus auch, mein Ex hat mich ja auch online "gefunden" und es hielt 12 Jahre lang. Man kann auch mal Glück haben.
    ONS sind aber absolut nicht meine Baustelle, also eher noch ein Grund vom Online-Dating Abstand zu halten...wenn dann jeder denkt es gäbe Chancen auf eine schnelle Nummer sobald man ein Treffen über solche Wege auf die Beine stellt... uncool...


    Aber zumindest hab ich durch Online-Kontakte auch zwei, drei Erlebnisse gehabt, an die ich sicher den Rest meines Lebens mit einem guten Gefühl und Lächeln zurück denken kann.
    Auch wenn die große Mehrheit aller Online-Erfahrungen bei mir leider doch eher negativ war.

  • Meinen jetzigen und langjährigen Freund hab ich auch im Internet kennengelernt

    Ja sowas geht durchaus auch, mein Ex hat mich ja auch online "gefunden" und es hielt 12 Jahre lang. Man kann auch mal Glück haben.ONS sind aber absolut nicht meine Baustelle, also eher noch ein Grund vom Online-Dating Abstand zu halten...wenn dann jeder denkt es gäbe Chancen auf eine schnelle Nummer sobald man ein Treffen über solche Wege auf die Beine stellt... uncool...


    Aber zumindest hab ich durch Online-Kontakte auch zwei, drei Erlebnisse gehabt, an die ich sicher den Rest meines Lebens mit einem guten Gefühl und Lächeln zurück denken kann.
    Auch wenn die große Mehrheit aller Online-Erfahrungen bei mir leider doch eher negativ war.

    Es war übrigens auch ein Forum, wie dieses hier, nur wesentlich kleiner. Er hat damals ein Foto von mir in der Galerie gesehen und mir in den Kommentaren direkt einen Heiratsantrag gemacht. :009:

    Laut Statistik ist eine von fünf Personen verrückt.
    Wenn um dich herum vier Leute sind, die dir normal erscheinen,
    sieht's schlecht aus.


    [Jean-Claude van Damme]

  • Es war übrigens auch ein Forum, wie dieses hier, nur wesentlich kleiner. Er hat damals ein Foto von mir in der Galerie gesehen und mir in den Kommentaren direkt einen Heiratsantrag gemacht.

    Das klingt fast schon wie aus einer unfassbar übertriebenen Teenie-Hollywood-Romanze.
    Aber schön wenn es funktioniert! =)


    Also eine meiner schrägsten aber besten Online-Erlebnisse (das ist Ewigkeiten her und damals war ich sozial weniger beschränkt als es heute der Fall ist):


    Ich lernte einen Kerl kennen. Wir schrieben eine Weile. Dann war ich mal mutig und fuhr ein Wochenende zu ihm hin. Er studierte und hatte eine 1-Zimmer-Bude. Die sah aus als sei der Staubsauger explodiert. Heilloses Chaos und der Teppich voll von irgendwelchen Krümeln und Gott weiß was allem. Wir haben an einer alten SNES gezockt. Dann fiel ihm ein, dass einkaufen ganz gut gewesen wäre wenn man Besuch erwartet. Also mussten wir nochmal los. Raus aus der Bude, Tür zu...und dann festgestellt, dass der Schüssel noch dring lag... Und der Ersatzschlüssel war bei seinen Eltern, die gut 200 km weit weg lebten.
    Also mit Regionalbahn und Gott weiß was die halbe Nacht da hin gegurkt und morgens um halb 3 von seiner kopfschüttelnden Mutter am Bahnhof aufgesammelt worden. Peinlich peinlich. Die Dame war sehr angetan, dass der Junge endlich eine Freundin mit heim bringt und fragte recht euphorisch, dass sie das Gästezimmer ja wohl nicht mit Bettzeug beziehen müsse. Ich wollte schon im Boden versinken, denn in die Richtung ging der Kontakt absolut nicht! Hab dann doch das Gästezimmer bekommen - inklusive tollem Nachthemd von der Mutter, da ja meine Sachen alle in der andern Wohnung lagen. Und beim Frühstück dann quasi Verhör vom Vater, der da original in Armee-Kluft rum saß und monster streng und ernst war. Einfach nur furchteinflößend!
    War froh als wir dann nach dem Frühstück wieder in der Bahn saßen. Dann zurück in seiner Bude noch meinen restlichen Kram zusammen gesammelt und wieder zum Bahnhof auf den Heimweg... um dann noch irgendwo in der Pampa für 3 Stunden festzustecken, wegen eines "Personenschadens" auf der Strecke... Der Typ war schräg, seine Familie war schräg, das ganze Wochenende war schräg...aber ich lach noch heute herzlich darüber, wenn ich dran zurück denke. :grin:

  • Ich hatte jetzt schon ein Paar Online-Dating Erfahrungen:


    Negativ:

    • Nach einer halben Stunde kam die Frage ob mir 24 cm zu groß wären. Ich habe sein Ego angekratzt und meinte das glaubt er sich doch nicht mal selbst oder? Schwupp - Dick Pic.
    • Manche fangen direkt mit Dick Pics die "Unterhaltung" an.
    • Dick Pics im allgemeinen.
    • Sexting scheint ein großes, verbreitetes Thema zu sein welches sehr beliebt ist im Online Dating Kontext.
    • “Lass sie genug von sich erzählen, merke es dir und nutze es damit du sie ficken kannst bis du keine Lust mehr auf sie/etwas besseres hast.“ - Ist eine weit verbreitete Verhaltensweise.
    • Gewollt witzige Zweideutigkeit einstreuen ist ebenfalls weit verbreitet.
    • Dates aus machen aber einfach nicht erscheinen.
    • Man schreibt Wochenlang miteinander, kommt gut klar und wenn es ein bisschen ernster wird so in Richtung Date oder so dann schreibt man einfach nicht mehr. Es gibt einen Begriff dafür: Ghosting.
    • Nach fünf gewechselten Worten nach der Handynummer fragen für Whatsapp, sexuelle Vorlieben erfragen, sexuelle Vorlieben preis geben und dann zickig werden wenn der andere nicht darauf reagiert.
    • Platte Anmachen nach dem Motto: "Ich weiß gar nicht was genau ich dir gerade schreiben soll weil deine Ausstrahlung macht mich nervös."
    • Komische und skurrile Fetische kommen auch sehr oft vor.
    • Paaraccounts die willige junge Frauen für gemeinsame Stunden suchen.
    • Accounts von Frauen die ein nettes und ordentliches Profilbild haben und wenn man aufs Profil geht dann sieht man Nacktbilder oder Bilder vom Hinter und so weiter.
    • Dauerspam obwohl man klar und deutlich zu verstehen gegeben hat das man kein Interesse hat.
    • Hahnebüchene Geschichten wo nichts aber auch gar nichts zusammen passt erzählen und dann zickig werden wenn man sie enttarnt.
    • Männer die der absolute Wahnsinn zu sein scheinen. Viel zu gut um wahr zu sein. Und dann am Ende eines der Dates die man hatte können sie einen nicht mit zu sich nach Hause nehmen weil sie noch mit ihrer Exfreundin zusammen wohnen und ihr das nicht antun wollen.
    • Von Anfang an eine Beziehung suchen und dann wenn dem Gegenstück der einfache Sex nicht mehr reicht sondern der Wunsch ihn mit zu Freunden zu nehmen und so weiter aufkommt ganz plötzlich keine Beziehung führen zu können weil man ja sooooooooooo verletzt wurde und das jetzt nicht mehr kann.


  • Ich finde online-dating ganz gut, weil:

    • es eine starke Vergrößerung des Suchradius ist
    • man schon vorher gut auswählen/selektieren kann -nach Optik und charakterlichen Angaben (extra Angaben geschrieben, ob es so dann in Wirklichkeit ist, merkt man ja erst später, kann aber eine große Hilfe sein)
    • ich keinerlei Lust auf Clubs, Diskos und so einen Müll habe
    • ich zeitlich selektieren kann
    • es besonders auch dann gut ist, wenn man auf Abenteuer oder Freundschaft plus aus ist

    Dass sich Menschen im Netz nicht besser verhalten als im richtigen Leben, dürfte klar sein. Erwartet man das nicht, wird man diesbezüglich auch nicht enttäuscht. Im Gegenteil, das Durchlesen anderer Profile, oder auch "Konversationen" können so richtig schön erheiternd sein :D

    Gegenwart: Jener Teil der Ewigkeit, der den Bereich der Enttäuschung von jenem der Hoffnung scheidet.

  • Hallo Zusammen,


    ich muss echt sagen das die Erfahrungen mit Onlinedating (Chats, Kontakte aus spielen oder Kontakte aus Foren) die ich gemacht habe eigentlich Positiv waren. Ich denke wenn man es langsam angeht und einen kleinen Schritt nach dem anderen macht, dann kann es was werden. Allerdings ist eines ziemlich sicher, die Hemmschwelle sinkt in der Anonymität des Internets sehr. Von daher, viel schrieben bei Sympathie, dann mal telefonieren, und wenn die Sympathie nach wie vor da ist treffen. Was das passiert sollte immer zwanglos und ohne Hintergedanken geschehen.


    Meine Noch-Frau habe ich auch im Internet kennengelernt. Klingt jetzt vielleicht negativ, aber es war nicht alles schlecht und ich habe einen wunderbaren Sohn mit Ihr. Auseinander ging die Beziehung wegen der stark gesenkten Hemmschwelle (was nicht heißen soll das es der einzige Grund war) ihrerseits beim Chaten und treffen mit anderen Männern.


    In diesem Sinne.


    Es ist einen Versuch wert, aber prüfet wer sich ewig bindet und viel Zeit und Geduld mitbringen.


    Lieber Gruß Darkmind

  • Ohhh man das wie mit Online einkaufen
    Das und Dating online wirds nie geben bei mir.
    Also es gibt so was wie rausgehen und dann offline in Einkaufszentren shoppen und mit echten Verkäufern reden und dann kann man ja real eine Verkäuferin daten. Nee Spaß bei Seite..... is so... das Liebesleben und das Einkaufen sollte sich wie in den 90zigern oder 60zigern offline abspielen.


    Ich meine wenn man dann mit einem Date zusammenzieht hängt man die Wäsche auch nich online auf..... sonder off the Wäscheleine.


    Scheiß online Scheißdreck
    Leben spielt sich daußen ab.
    Ausserdem wenn ich grad in der Stadt bin kann man da gleich live fragen ob man zusammen in n Café gehen mag .... mach das mal auf ner Datingseite. Oder noch schlimmer Datingchats.... joa nee ich fahr mal so 2000km mit Rad zum DatingMenschli und dann gehen wir ins Kino und dann fahr ich wieder zurück. Ausserdem sind diese Seiten Abzockseiten. Glauben die echt ich kauf mir da n Premiumpaket um die App oder was immer Werbefrei zu halten und dann sind das trotzdem nur Luftnummern.....


    Nööööö keinen Bock auf solchen OnlineDatingMist.
    Wollten wir hier im KDN nich auch noch nä DatingPsychoEcke einrichten @Crow ???? *kleiner.nicht.ernstgemeinter.Scherz.


    a
    m
    .


    R
    a
    n
    d
    e
    *


    Joa..... un nu? :D

  • Positiv:

    • Ich habe meine bisher längste Beziehung über Online Dating kennen gelernt. Es war bis auf das Ende eine wunderschöne Zeit die ich auch nicht mehr missen möchte in meinem Leben. Er war wundervoll. Lieb, Verständnisvoll, hat mir immer geholfen, hat einen riesengroßen Schritt für mich getan und ein Jahr später den zweiten großen Schritt.
    • Ich habe auch schon durch Online Dating Menschen kennen gelernt die ich zwar gedatet habe die dann aber eher zu Freunden oder Bekannten wurden mit denen ich mich auch noch mal treffe oder zumindest schreibe.
    • Ich hatte eine Beziehung mit einem Mann den ich Online kennengelernt hatte der alles für mich getan hat. Es war eine schöne Zeit. Aber sie ist vorbei.
    • Manchmal hatte ich sehr angenehme Chats dabei.

    Pro Online Dating:

    • Online Dating gibt einem Menschen den Vorteil das man erst mal relativ anonym ist und nicht gleich komplett mit ALLEM konfrontiert ist. Wenn man schüchtern ist oder seine Problemchen mit sich selbst hat dann kann das sehr nützlich sein denn man traut sich vielleicht eher jemanden anzuschreiben anstatt anzusprechen und so weiter. Außerdem ist es so das man nicht so sehr dem Druck der Äußerlichkeiten ausgesetzt ist.
    • Online Dating lässt dir die Wahl ob du in deiner Stadt oder wo anderes suchst und somit lässt sich Nähe oder Abstand in den Vordergrund stellen.

    Denn es gibt halt nun mal auch Argumente dafür. Sonst würde sich Online Dating nicht so halten.

  • Im Bereich Online-"Dating" bin ich nu schon eine Weile aktiv.
    Dabei geht es mir aber nicht um Beziehungen.
    Trotzdem hat sich dadurch auch schon die ein oder andere Beziehung entwickelt.
    Das war mal mehr, mal weniger gut.


    Ich war jung (naja. 18 nunmal) und naiv, als ich das Online-Dating entdeckte und war relativ schnell abgeschreckt von vielen Menschen, die sich da rum treiben.
    Habe aber auch direkt zu Anfang einen guten Freund auf einem Portal gefunden. Diese positive Erfahrung war wohl der Grund, warum ich das nicht direkt wieder gelassen hab.


    Meine aktuelle Beziehung habe ich auch online kennen gelernt.
    Aber auf einer Seite, die absolut nichts mit Dating zu tun hat.


    Ich bin also nicht grundsätzlich abgeneigt was Online-Dating angeht, aber brauche immer wieder längere Pausen, wenn ich es mit zu vielen respektlosen Menschen zu tun hatte.