Homo-Ehe in USA legalisiert

  • gestern, am 26.6.2015, wurde die Homo-Ehe in den USA in ALLEN 50 Staaten legalisiert :huepf234::huepf234:
    Wer weiteres dazu lesen will, kann sich hier einen Bericht des Spiegels durchlesen (oder nach anderen Berichten suchen, das Netz ist voll damit^^)


    Ich verlasse euch, mit ein paar sehr schönen & bewegenden Videos, ich bin total aus dem Häuschen, ich freue mich wahnsinnig und bin einfach nur begeistert *.*


    [extendedmedia]

    [/extendedmedia]
    [extendedmedia] [/extendedmedia]
    [extendedmedia] [/extendedmedia]
    Und auch Ian McKellen freut sich :)


    Und wer mir jetzt vorwerfen will: hey, du bist gar nicht homosexuell, was freust du dich so!?
    Tut mir leid, aber ich finde jeder Mensch sollte sich über eine solche Nachricht freuen! :007:

    "Ich bin

    Ich bin wie ich bin

    Und ich hab' dich nicht drum gebeten, mich zu versteh'n!"

    ~Nachtmahr~

    Einmal editiert, zuletzt von Shadowdancer ()

  • Wenn es mehr Menschen mit deiner Einstellung geben würde, gäbe es diese Probleme mit der Gleichberechtigung gar nicht. Ich finde es schlimm, dass es erst ein Ok vom Staat geben muss um das zu legalisieren. Ich finde, dass es selbstverständlich sein sollte, dass gleichgeschlechtliche Partner heiraten können. Es geht den Staat nichts an wen man liebt.


    Trotzdem freue ich mich, dass es jetzt so geworden ist, wie es eigentlich sein sollte :halloween-18:

  • Das ist wirklich sehr schön und JAAAA ICH DÜRFTE IN AMERIKA HEIRATEN doch leider lebe ich in Deutschland und das hat keinen Bock auf sowas wie Gleichberechtigung. Aber ich vergaß, Schweinereien werden hier nicht geduldet. :grinh: