Urbane Legenden - Welche kennt Ihr?

  • Mich würde interessieren welche urbanen Legenden Ihr kennt. Vielleicht bekommen wir ja eine schöne Sammlung zusammen. :halloween-18:

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Das erste Date


    Ein junges Pärchen fährt zum Rummachen an ein ruhiges Plätzchen im Wald, auf ihrer Fahrt hören sie die Nachrichten, in denen von einem ausgebrochenen Kriminellen berichtet wird. Als sie am Platz angelangt sind und sich gegenseitig die Lippen wund küssen, hört sie ein Geräusch. Er beruhigt sie, dass es nichts gewesen wäre und will weiter machen, doch da hört sie wieder ein Geräusch und dieses Mal hat auch er es gehört. Panisch bittet sie ihn, dass sie wieder nach Hause fahren, aber er will sein Mädchen beeindrucken und meint, dass er mal nachsehen werde, wer sich da einen Spaß erlaubt. Er sagt ihr, sie solle das Auto abschließen und verschwindet. Sie wartet zehn Minuten und er kommt nicht wieder, nach 15 Minuten beginnt sie, sich ernsthaft Sorgen zu machen. Gerade, als sie hinaus will, um ihn zu suchen, hört sie ein kratzendes Geräusch auf dem Autodach, das einfach nicht aufhören will. Voller Panik und in Gedanken bei dem flüchtigen Kriminellen rückt sie auf den Fahrersitz, startet den Wagen und fährt zur nächsten Polizeistation, um ihnen alles zu erzählen. Als die Polizisten an den Ort fahren, an dem das Auto gestanden hat, sehen sie die Leiche des Freundes kopfüber an einen Baum gebunden, im Wind schwingt er leicht hin und her. Das Geräusch kam von seiner Hand, die im Wind über das Autodach strich.

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Ein Mann aus Heborn, der unter anderem in diversen Kliniken war, hatte einen großen Haufen Schulden. Irgendwann schrieb er an seine Gläuberbiger Briefe, die alle mit "den Rest können sie behalten" endete. Dazu packte er Monopolygeld. Die Gläubiger haben sich danach nie wieder bei ihm gemeldet.

  • Der Anrufer


    Ein junges Mädchen wird als Babysitter engagiert. Nachdem die Eltern das Haus verlassen haben, schläft das Kind schnell ein und das Mädchen macht es sich auf der Couch bequem. Plötzlich klingelt das Telefon. Für den Fall, dass es die Eltern sind, nimmt sie ab, doch sie hört nur ein Atmen, niemand spricht in den Hörer. Sie legt auf. Zehn Minuten später klingelt es wieder, dieses Mal hört sie eine Stimme sagen: “Ich werde dich umbringen”. Angstvoll legt sie auf und prüft nach, ob alle Fenster und Türen verschlossen sind. Als sie gerade die Küchentür prüft, klingelt das Telefon schon wieder. “Ich werde dich umbringen”, sagt die Stimme. Das Mädchen legt auf und ruft die Polizei an. Der Polizist sagt ihr, sie solle beim nächsten Anruf dran bleiben, so dass sie die Nummer zurückverfolgen können. Kurz darauf klingelt es tatsächlich. “Komm doch zu mir nach oben, ich habe auch Süßigkeiten”, sagt die gefürchtete Stimme und das Mädchen – obwohl kurz davor aufzulegen, bleibt noch etwas länger dran, während die Stimme ihr immer schlimmere Dinge erzählt. Als sie es nicht mehr aushalten kann, legt sie auf. Es klingelt wieder, doch die Polizei ist dran. “Bitte nehmen Sie das Baby und laufen sie so schnell wie möglich nach draußen.” “Warum das denn?”, dem Mädchen läuft ein kalter Schauer den Rücken runter, als ihr der Polizist antwortet: “Die Anrufe kommen aus dem Haus!”

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Ich weiss vom Höensagen etwas dass sich auf dem Heiligenberg bei Seeheim Jugenheim abgespielt haben soll: offenbar war eine Gruppe Jugendlicher bei einer Nachtwanderung Mit ihren Betreuern und auch dem Pfarrer , etwa 20 Seelen stark auf dem Heiligenberg auf dem sich ein Schloss, ein Geisterhaus und der Privatfriedhof einer Adelsfamilie sowie eine Klosterruine und ein Zehntbaum befinden unterwegs und verschwand von jetzt auf gleich dort oben. Man erzählte sich dass die Suchaktionen lange dauerten und selbst von Truppen der in Darmstadt stationierten US Army unterstützt wurden und doch zu keinem Ergebnis führten. Vor zwei Jahren as ich din Jugenheim mal wieder zu Besuch war erzählte mir ein Bekannter, dass man im Schloohof gegraben hatte um wohl irgendwelche Rohre zu reparieren oder zu verlegen und dabei auf siebzehn Skelette gestossen wäre. Ich finds gruselig.....