Warum wird nicht mehr gespendet?

  • Ich spende nicht mehr,weil... 31

    1. finanzielle Schwierigkeiten (15) 48%
    2. Sparmaßnahmen wegen größeren Anschaffungen (11) 35%
    3. Verunsicherung wegen Gerüchten über Korruption und ähnlichem (5) 16%
    4. Unzufriedenheit mit dem Forum (4) 13%
    5. Unzufriedenheit mit dem Team (1) 3%

    Liebe Forenmitglieder


    Wie ihr in der Rubrik "Spenden" sehen könnt wurde seit Juli nicht mehr gespendet.
    Wir wissen alle,dass für unser Forum monatliche Kosten anfallen die wir nur gemeinsam tragen können,wenn alles so weiterlaufen soll wie bisher.
    Was sind denn eure Gründe nicht mehr zu spenden?


    Diese Umfrage habe ich in Eigeninitiative erstellt.Das ist keine Teamaktion.


    Ihr könnt anonym abstimmen oder etwas dazu schreiben...ganz nach eurem Bedürfnis.


    Liebe Grüße
    Der Whisperer

    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe die wir hinterlassen wenn wir gehen.


    Albert Schweitzer

  • Ich halte nicht viel von solchen Umfragen. Niemand muss sich für seine Gründe rechtfertigen. Sollten wir das ganze Projekt nicht mehr finanzieren können, muss man das einfach so akzeptieren. Denn ich habe definitiv keine Lust mehr jeden Monat zu hoffen und bangen... :halloweenno:

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Ich habe die Umfrage nicht erstellt damit man sich rechtfertigt.
    Wenn man die Gründe nicht kennt,weiß man doch nicht woran man arbeiten sollte.

    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe die wir hinterlassen wenn wir gehen.


    Albert Schweitzer

  • .... ich befürchte, dass diese Umfrage nicht dem Zweck erfüllen könnte,
    sich gegen den bisherigen Verlauf richten könnte.


    zumal die Mehrheit der aktiveren User für sich eben keine Möglichkeit sahen, unterstützend tätig werden zu können.


    auch sind die gestellten Fragen sehr subjektiv, die weitere Fragen nur aufwerfen.....


    um es kurz zu machen,
    das Fori-Treffen, hat bei mir mit über 250,-Euro zu buche geschlagen,
    ja das war es mir auch Wert, aber den Sparstrumpf
    kann man nicht endlos plündern auch wenn ich die pickere Situation nach zu vollziehen ist.


    Jedoch glaube ich nicht an Zeitnahe Lösungen die allem gerecht wird, denn auch hier
    zählt letztlich nur der Preis was es kosten kann....


    buddl1, im Zweifel das kdn.....

  • @Whisperer
    Ich weiß, dass Du es nur gut meinst. Aber ich empfinde die Umfrage als viel zu aufdringlich. Es fühlt sich für mich an wie betteln. Und das ist ein schreckliches Gefühl für mich... :halloweensad:


    Sollte eine solche Umfrage jetzt zu etwas mehr Spenden führen, stehen wir nächsten Monat trotzdem wieder vor dem gleichen Problem. Es muss irgendwie eine andere Lösung her. Sonst drehen wir uns ewig im Kreis.

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Oh, mir war gar nicht bewusst gewesen, dass hier finanzieller Notstand herrscht. :Halloweenwondering:
    Da fällt mir gerade auf: Wieso gibt es auf der Spendeseite rechts diesen grünen "Fortschrittsbalken" nicht mehr, der anzeigte wie viel von dem monatlichen Bedarf erreicht worden ist? :gruebel:

  • @Dönertier
    Das kannst Du unmöglich ernst meinen. Lies mal bitte was Freemium bedeutet und zeige mir mal unser Freemium-Geschäftsmodell. Hier kann man sich nichts, aber auch wirklich gar nichts erkaufen.

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Hier kann man sich nichts, aber auch wirklich gar nichts erkaufen.

    Es gibt eine Liste mit Dingen, die man sich hier erkaufen kann.
    Du denkst bei dem Wort "Freemium" wahrscheinlich an die Onlinepresse, die bestimmte Artikel nur gegen Bezahlung frei gibt. Freemium hat verschiedene Formen.
    Das, was ich sehe ähnelt dem, was das heutige Mobile-"Gaming" ausmacht. Man hat die Wahl, entweder unzählige Stunden zu investieren, um Inhalte wie Spielfiguren, Level oder optische Spielereien zu bekommen oder man zahlt dafür. Hier hat man die Wahl, ob man eine Entsprechende Anzahl an Beiträgen verfasst, um ein erweitertes Tagebuch zu haben, den Dateiupload oder den Messenger zu nutzen oder man zahlt mindestens 5 bzw. 39,01€.
    In den Spielen gibt es häufig auch eine Funktion, die auf Zeit basiert. Entweder man wartet eine bestimmte Zeit, um etwas kostenlos zu bekommen (Leben, Geld, besondere Inhalte) oder man zahlt. Auch das gibt es hier. Entweder man wartet 12 Monate, um seinen Namen ändern zu lassen oder man umgeht die Wartezeit für 39,01€.

  • @Dönertier
    Sagt Dir das Wort "Spende" etwas?
    Die von Dir aufgelisteten Features sind lediglich ein Dankeschön, können aber auch ganz normal erreicht werden.


    Eine Namensänderung steht jedem Mitglied innerhalb von 12 Monaten zu. Aber das Wichtigste: Wir verkaufen hier nichts! Weder Inhalte, noch exklusiven Content. Es ist noch nicht mal ein Geschäft! Mich macht das gerade furchtbar wütend...

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • @Crow
    Ich habe nie behauptet, gegen Bezahlung etwas exklusives zu bekommen. Auch nicht, das man etwas ohne Bezahlung nicht bekommt. Ich sagte ja selbst "Hier hat man die Wahl ob man eine entsprechende Anzahl an Beiträgen verfasst [...]"
    Das jedem eine Namensänderung innerhalb von 12 Monaten zusteht, habe ich auch nicht widersprochen.

  • Eieiei... ich bin keine 24 Stunden abgemeldet und ihr zündelt schon fröhlich am Strohfeld rum :halloweenlaugh:


    Zu allererst: Meine Abmeldung war eine Rechtfertigung mir selbst gegenüber, warum ich nur sehr eingeschränkt da sein werde. Ich war seit der Wiedereröffnung sehr streng mit mir was das zeitnahe Bearbeiten von Anliegen betrifft und wenn ich diesen Standard nicht aufrecht erhalten kann, fühle ich mich dazu verpflichtet darüber zu informieren. Das gibt mir mein wirres Hirn so vor. Ich wollte damit keine Diskussionen über Finanzen oder dergleichen anstoßen. Aber da wir diese Diskussion jetzt dennoch haben, können wir sie auch führen.


    Das Spendenziel wurde rausgenommen, weil es in diesem Sinn nicht mehr existiert. Ja, wir haben Fixkosten. Gleichzeitig gibt es aber auch ein dutzend Möglichkeiten in die Weiterentwicklung eines Forums zu investieren. Neue Forensoftware, App-Entwicklung, rechtliche Beratung und was es noch alles gibt. Je mehr zur Verfügung steht, umso weiter kommen wir. Da macht ein festes Ziel schlichtweg keinen Sinn.


    Unser größtes Problem besteht darin, dass die finanzielle Lage eine absolute Achterbahnfahrt ist. Wir haben Monate, in denen die Kosten gedeckt werden und wir haben Monate in denen wir uns privat Geld leihen müssen, um den Server am Laufen zu halten. Wir machen Schulden, damit wir hier weiterarbeiten können. Selbstverständlich ist ein Forum nicht mit einem 40 Stunden Job im Büro zu vergleichen, aber es ist dennoch zeitintensive Arbeit, die nicht gerade einfach ist und für diese verschulden wir uns, wenn es mies läuft. Und in den guten Monaten werden die Schulden der miesen Monate abbezahlt. Weiterentwicklung ist so aktuell überhaupt nicht möglich.


    Wir erwarten nicht, dass hier irgendjemand 30, 40, 50 Euro reinpumpt. Wer hat schon so viel übrig? Genau, praktisch niemand. Wir haben hier aber auch täglich rund 100 User online. Würde jeder davon 2 Euro im Monat in den Topf werfen, wäre selbst nach Paypalgebühren noch genug da, um genügend Stabilität ins Forum zu bekommen. Natürlich kann und will das nicht jeder tun, hab ich vollstes Verständnis für. Ich will nur veranschaulichen, dass niemand auf etwas verzichten müsste, wenn man gemeinsam Anteil nimmt. Ich halte nichts von wenigen großen Spenden. Wie vielen von euch bin ich schon hinterher gerannt und hab gesagt "Nur, wenn es dir wirklich nicht fehlt" und "Bitte gib nur so viel, dass es dir auf keinen Fall weh tut", bis hin zu "Melde dich, wenn du es doch zurückbrauchst", weil ich weiß wie weh es tun kann, wenn 20 Euro fehlen. Das letzte was wir wollen ist, dass irgendjemand Abstriche für ein Forum machen muss.


    Zum Thema Werbung habe ich mich schon mehrfach geäußert. Es macht einfach keinen Sinn das Forum damit vollzukleistern. Die meisten zahlen sowieso nur noch nach Klicks und nicht nach Impressionen und da musste dann erst einmal mehrere hundert User klicken lassen, bevor es in den zweistelligen Bereich geht. Das macht Sinn, wenn man ein offenes Forum mit viel Publikumsverkehr hat, aber nicht wenn die meisten Bereiche nur für Mitglieder einsehbar sind. Und nein, es bringt auch nichts, wenn sich jeder ne halbe Stunde hinsetzt und wild Werbung klickt. Der Mist hat IP-Sperren drin.
    Amazon ist nach wie vor ne Möglichkeit, aber mehr wie 3, 4 Euro würden das auch nicht werden. Ich kann mich da gern wieder zum Partnerprogramm anmelden, muss ich sowieso... dann kommt der Link bei Spenden rein und ihr könnt darüber euer Zeugs bestellen. Wir kriegen dann eine "Werbekostenaufwandsentschädigung", ohne dass ihr mehr zahlt. Statistisch nutzen diesen Link aber auch nur maximal zwei User von 100. Klar, Kleinvieh macht auch Mist, kann man selbstverständlich mitnehmen. Das wird aber nicht die Lösung aller Probleme sein.


    Abschließend mag ich noch festhalten, dass ich akzeptiere, wenn ihr wegen Korruptionsvorwürfen verunsichert seid, ich es aber nicht verstehe. Ich weiß nicht was da im Hintergrund an Gerüchten kursiert, aber was glaubt ihr denn, was hier abgeht? Meint ihr, wir haben uns einen Multimillionär angelacht, der darauf steht, wenn öffentlich über Geld diskutiert wird? ^^ Spenden schützen auch nicht vor Sanktionen. Natürlich ist das für euch nicht einsehbar, wenn anonym gespendet wird, aber auch Menschen, die 50 Euro spenden und dann Kacke bauen, gehen genauso über den Jordan, wie jeder andere auch, der Mist macht.
    Und wenn in einem guten Monat mal n 5er für Kaffee draufgeht, statt für die Teamspeak-Rechnung, dann ist das immer noch fernab von Korruption, denn spätestens den Monat darauf sitzen wir mit der Teamspeakrechnung wieder allein da. Wenn ihr uns das nicht gönnt, cool. Ihr müsst nicht spenden. Aber ich finde es auch nicht verwerflich ein mal im Monat ne Pizza zu bestellen, weil ich meinen ganzen Tag in das Forum gesteckt habe und nicht zum Kochen oder Aufräumen kam. Wenn ihr uns daraus einen Strick drehen möchtet, seid ihr herzlich dazu eingeladen. Im Gegenzug haben wir oft genug unsere finanzielle Sicherheit, unsere Zeit und unsere Kraft geopfert.
    Gerne lade ich euch auch dazu ein mich per PN anzuschreiben, wenn ihr denkt, dass ein klärendes Gespräch förderlich wäre. Für gewöhnlich bin ich ein umgänglicher Mensch, der niemandem grundlos den Kopf abreißt.


    In diesem Sinne, ich bin abgemeldet und hab schon wieder zwei Stunden hier verbracht :facepalm:

    "Ich wette, wir sollten daraus lernen, aber ich will verdammt sein, wenn ich wüsste was" - Al Bundy

  • :ulol2: ... so ist es, wenn gut gemeintes, schlicht weg unter die Räder kommt....


    nein, @Melu, mit der von euch gezeigten Transparenz, wenn es um Spenden geht,
    wurde ausführlich bekundet,
    nur je mehr man ein Gerücht dementiert, um so mehr wird daran geglaubt.


    wenn ich dies so nicht selbst leidvoll mehrfach erfahren hätte und nur theoretisch darüber lamentieren könnte,
    dann können andere solche Gedanken führen,
    das zählt nicht für mich!


    wenn ich spende,
    dann mach ich das aus freien Stücken,
    weil ich es kann!
    und ehrlich:
    ob davon Kaffee gekauft wird (gut Zigaretten oder Alk würde ich jetzt nicht begrüßen) :sheeps:
    oder tatsächlich bei den laufenden Kosten ihre Auflösung finden,
    es ist mir scheiß egal.
    ich erhebe keinen Anspruch auf eine Darlegung der Verwendung oder gar noch der
    eigenen Lebensführung.


    und wenn dann von den Betreibern doch dies geäußert wird,
    dass es verdammt eng wird,
    dann schaue ich in den eigenen Spiegel,
    und wenn ich dabei zurück schaue,
    an meine Zeiten, wo Geld trotz Arbeit schlicht weg nicht reichte,
    man alles zurück schraubte,
    ich hatte 88`alle meine SF-Bücher verkauft um Brot und Schmalz wenigstens zu haben.


    dann fühle ich mich heute durchaus privilegiert,
    etwas geben zu können.....


    @Dönertier, das von dir vorgezeigte Model, es findet sicher in Abzocker-Spielen, reichlich Anwendung
    denen habe ich auch mit "Seafhigt" und "siedleronline" reichlich unterlegen was letztlich nach dem Erkennen
    durch mich selbst zum erliegen gebracht wurde.


    es würde viele User abschrecken und verunsichern,
    nicht zu Reden von denen die über keine Geldmittel verfügen....


    buddl1, ich habe schon viel in meine Leben Geld für Unsinniges ausgegeben, gespendet auch, aber hier sehe ich es sinnvoller als in der Wüste einen Baum zu pflanzen! :flower123: und bleibt Herzenssache!