Forscher entwickeln neue Pläne für Aufzug zum Mond

  • Eine Studie zeigt, dass ein Mondaufzug durchaus machbar ist, sofern ein motivierter Milliardär Lust dazu hat.


    Während vor einigen Jahren immer wieder von Weltraumaufzügen gesprochen wurde, ist es zuletzt um das Thema ruhig geworden. Nun bringt eine wissenschaftliche Studie vielleicht wieder Schwung in die Diskussion.


    Weiterlesen auf https://futurezone.at

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Das sind so Sachen, wo ich mich Frage:
    "Ob wir echt keine anderen Sorgen haben."


    Anstelle Geld in sowas zu schieben b.z.w daran zu denken,
    in diese Richtung zu Investieren.


    Kann man damit bestimmt auch Sinnvolleres machen.
    Genau Sowas ist der Grund, warum ich so langsam den Glauben an den Menschen verliere.


    Sorry das ich es so sagen muss. :halloweenmad:

  • Ein solches Projekt wäre wohl etwas für den größenwahnsinnigen Adolf gewesen. Ein Stadion mit 400.000 Sitzplätzen, eine Breitspurbahn mit 3.000 mm Spurweite für 10.000 t schwere Züge, eine größere Brücke als die Golden Gate Bridge und ein eigener Triumphbogen. Da würde ein solcher Aufzug wunderbar passen.

  • Durchaus Interessant:
    Für mich hängt das davon ab was zukünftige Technologien ermöglichen, wenn dadurch die Kosten pro kg massiv sinken:
    • Energiegewinnung im Weltraum
    • Verringerung der Sonneneinstrahlung um die Folgen des Klimawandels zu mildern
    • Evtl. Gewinnung von Rohstoffen von Asteroiden, deren Verzicht nicht akzeptiert wird und auf der Erde mit massiven ökologischen Konsequenzen einhergeht


    Wären Punkte, die ich ab einen gewissen Stand als Argument für ein so teures Projekt sehe.


    Eissplitter

    Kämpfe selbst im Leid/ Kämpfe für die Zeit/ In der du bist befreit/ Und erkennst Schönheit/ In der Wirklichkeit/ Die du erstritten/ :flower123:
    "Bewerte jede Information nüchtern um zu erreichen, was dir verwehrt oder genommen wurde"

  • So sehr mich auch der Mond und generell das Weltall interessieren, sehe ich so etwas kritisch. Wir haben die Erde schon fast zerstört. Meiner Meinung nach, braucht es nicht auch noch Menschen, die im Weltall noch mehr rumpfuschen.

  • Scheitert schon daran das wir derzeit kein Material haben mit einer entsprechenden Reißfestigkeit. Das beste was wir haben sind Kohlenstoff-Nanoröhren. Da liegt das "theoretische" maximum bei 6000 km. Und man braucht auch ein Gegenseil zum Kräfteausgleich. Welches mindestens 3 Mal so lang sein muss!! Gab es schon viele Theorien dazu.
    Aber letztendlich scheitert es an der gemeinen Realität. Ist ne schöne Sache für science fiction Romane. Mit Aufzügen oder Seilen werden die nächsten Generationen wahrscheinlich nicht zum Mond reisen.

  • Joa,
    is ja schon so zugemüllt da, dass absehbar manche Ecken um die Erde unbenutzbar sind bald Raumfahrttechnisch. Reinster Lawineneffekt mittlerweile. Ein winziges Körnchen Müll haut Abertausende weitere Körnchen Müll wo raus und auf Dauer wirds unpassierbar. Müsste mal aufgeräumt werden dringen, die Tech is da, will nur keiner bezahlen, daher wär ein Aufzug langfristig schon sinnvoll, weils dann mehr als lohnend wäre, geradezu spottbillig.
    Was andre Himmelskörper angeht solln die Menschen ma lieber Kohle investieren die Erde zu retten statt zu hoffen, dass ne kleine Elite sich irgendwann auf ne "Erde 2.0" absetzen kann, wenn hier alles völlig hinüber is, denn genau so wär es letztlich, nen großen Exodus kann es nich geben und selbst ein kleiner würd die Erde arg ausbluten lassen um ihn zu stemmen, nope, sinnlos.
    Stimme Eissplitter aber zu, dass es Möglichkeiten geben könnte, die Sinn machen. Finden aber, dass zu viel ins All geschossen wird, das man dort nich braucht, jedesmal werden dabei Ressourcen verschwendet und zugleich der Himmel zugemüllt.
    Raumfahrt hat Zweck, aber vieles, was gemacht wird oder erträumt is Verschwendung bis schädlich.


    Heißsplitter

    Kämpfe selbst im Leid/ Kämpfe für die Zeit/ In der du bist befreit/ Und erkennst Schönheit/ In der Wirklichkeit/ Die du erstritten/ :flower123:
    "Bewerte jede Information nüchtern um zu erreichen, was dir verwehrt oder genommen wurde"