So war das also-

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gerade im Moment ist es wieder aktuell, da ich mich verschätz habe und demnach gestern keine Tabletten mehr hatte und bis Donnerstag wohl auch keine mehr haben werde, sollte ich nicht doch noch welche finden.

    Vor knapp drei Monaten war ich schon mal in der Situation, nicht das erste Mal, aber nun gut. Ich dachte ich könne die Chance nutzen und mich von den Dingern lösen.Eigentlich bin ich bei sowas sehr willensstark und belastbar, aber ich kam an mehr als an meine Grenzen.

    Nehme ich die Medikamente nicht, komme ich nicht in den Tiefschlaf und Schlafentzug ist die reine Hölle für mich. Ich werde fiebrig, empfindlich und weinerlich.

    So auch von ein paar Monaten.

    Irgendwann ging es weiter.

    Kleidung auf meiner Haut wurde unerträglich. Ich zitterte wie ein Crackbaby und war kaum mehr Herr über meine Stimme oder Gefühle. Ich war entsetzlich erschöpft, aber gewillt es durchzuhalten. Mit jedem Tag wurde das „normale“ leben schwerer. Einkaufen, essen, trinken, das alles war die Hölle. War ich aktiv, dachte ich, ich würde jeden Moment zusammenbrechen und es nicht zu tun kostete Unmengen von Kraft.

    Nach fast zwei Wochen lag ich dann fertig im Bett. Ich fing an mich zu entspannen und ein wenig zur Ruhe zu kommen, zu meiner Freude. Ich dachte das Schlimmste wäre überstanden und es wird leichter. Doch mit zunehmender Zeit, die ich im Bett verbrachte, bekam ich mehr und mehr Angst. Unerklärliche Angst. Irgendwas lief auf meinem Handy, irgendeine Comedy-Serie. Also nichts was einem Angst machte. Doch sah ich nicht hin und konnte der Handlung so nicht richtig folgen, oder sie nachvollziehen, bekam ich mehr und mehr Panik.

    Ich wusste dass das Schwachsinn ist und schlief doch zumindest für ein paar Minuten ein.

    Letztendlich wachte ich in Mitten einer Panikattacke auf und so sehr ich auch versuchte mich zu beruhigen und mir klar zu machen dass es keinen Grund dafür gab, so schlimmer wurde es.

    Das passierte von dort an immer, sobald ich einschlief und manchmal auch tagsüber. Es machte mich fertig und ein paar Tage später holte ich mir meine Medikamentendosis. Ich sehnte mich einfach nach Erholung.

    Seitdem nehme ich wesentlich weniger, gerade so viel, dass ich schlafen kann.

    Gestern dachte ich, wenn ich müde genug sei, würde es schon nichts machen. Dann lag ich im Bett, zitterte wie Espenlaub und fror. Mein Kater, welcher auf mir lag, beschwerte sich permanent.

    Es wurde später und später, dann kam der Halbschlaf. Ihr kennt sicher die Träume die man dann hat. Meiner drehte sich wirklich nur darum, wie ich an Schlaf komme.

    Nach 6 Stunden gab ich auf. Auch weil ich noch ein bisschen was erledigen muss.

    Leider fühle ich mich dazu kaum in der Lage, doch es führt kein Weg daran vorbei.

    Mir bereitet es Sorgen, wenn ich daran denke, das ich Donnerstag so ein Auto bedienen muss, doch es gibt niemanden der für mich dieses Rezept holt. Meine Mutter kannnicht verstehen, warum ich sie nicht absetze, sie versteht auch nicht warum ich sie überhaupt nehme. Ich aber auch nicht.

    Mein Ex-Freund setzte mir damals regelrecht die Pistole auf die Brust. Entweder ich nehme sie, oder naja.

    Nie habe ich selbst eine wirkliche Verbesserung verspürt, aber solange er sie wahr nahm, war es ok. Mal von den Nebenwirkungen die ich gerade zu Anfang hatte abgesehen. Außerdem habe ich einfach noch mal extrem zu genommen, ist ja nicht so das ich vorher super schlank war.

    Seitdem ich sie nehme ist das Abnehmen aber nur noch unmöglich, egal was ich tue.

    Es ärgert mich einfach.

    Doch der Gedanke daran sie erneut abzusetzen macht mir Angst, auch wenn ich seit Monaten dabei bin sie auszuschleichen.

    4.242 mal gelesen

Kommentare 1

  • dark sabel -

    Du kannst schlafen und auch essen, ich beneide Dich
    dafür und Deine Tabletten helfen Dir, na und wegen
    Deinem Gewicht, ich würd was dafür geben wenn ich
    zunehmen könnte!