Der Fall Sarah Heinrich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke..... ich hoffe es, dass ich nicht so werde.... solche Leute kommen besser zurecht in dieser Gesellschaft..... absurd, aber wahr...

      Da könntest du recht haben! Das sind Leute, die schon als Kinder fies waren.... ich hatte auch so eine Mitschülerin... nach aussen das Unschuldslamm und hinten rum stellte sie andere bloss und bedrängte sie... heute ist sie Volksschullehrerin!!!!!

      Das ist pervers vom dieser Mobberin... der geht es doch nicht eine Sekunde um Sarah Heinrich... die will doch nur Aufmerksamkeit. Das ist pervers.... und die Medien, die da noch mitmachen.... schlimm.
      Ja sowas ist nicht entschuldbar.

      Deshalb möchte ich u.a. eine Patientenverfügung verfassen. Meine Familie ist genauso drauf: zu Lebzeiten scheren sie sich einen Dreck um mich. Geben mir nur die Schuld für so vieles und wenn ich nicht nach ihrer Pfeife tanze gibt es Ärger. Aber sie wären die ersten, die an meiner allfälligen Beerdigung die Trauernden und Verzweifelten mimen würden.... :kotzen: .
      Ich werde verfügen, dass diese Menschen NICHTS an einer allfälligen Beerdigung zu suchen haben. Und ich werde eine Vertrauensperson „beauftragen“ zu kontrolliert, dass mein Wille durchgesetzt wird.
      Man ist nie näher am Leben dran als angesichts des Todes.
    • Ja, es ist traurig und beschämend dass solche Leute in der Gesellschaft besser zurechtkommen, ich meine, was sagt das über diese Gesellschaft aus? Da will man doch eigentlich gar nicht dazugehören, wenn der Preis darin bestünde, auch so werden zu müssen.
      Einer meiner Mobber hat heute ein Sportgeschäft, auch die anderen haben alle gute Jobs, und das finde ich ungerecht, weil ich als Opfer mein Leben lang unter den Folgen leiden muss, während sie ein gutes normales Leben führen können.
      Deine Mobberin wird mit Sicherheit keine gute Lehrerin, die wird mit Sicherheit wie einer der Lehrer die ich in der Grundschule hatte, der hat mich auch gemobbt(ja, es gibt auch Lehrer, die mobben ihre Schüler) der hat immer behauptet ich würde meine Aufsätze bei Mitschülern neben denen ich währenddessen saß, abschreiben.
      Weil ich nicht so gut reden konnte, unterstellte mir dieser Lehrer ernsthaft, meine Aufsätze, fast alles Einser und Zweiernoten, könnten nicht von mir geschrieben worden sein.
      Meine Mutter hat dann aber ordentlich Druck gemacht, damit dieser Idiot mit dem Bashing gegen mich aufhörte.
      Aber das Verhalten dieses Lehrers hat bei mir tiefe Spuren auf der Seele hinterlassen, weil mir klar wurde, dass man für dumm gehalten wird, wenn man nicht so gut reden kann, obwohl man intelligent ist.

      Ja, diese Mobberin von Sarah Heinrich wollte sich nur selbst in diesen Magazinen abgedruckt sehen und damit angeben, ekelhaft, dass sie sich so auf Kosten ihres Opfers in Szene setzen wollte.
      Wenn ich mal sterbe, würde ich auch verfügen, verbrannt zu werden und auf einer Wiese verstreut zu werden, ich würde auch keine Beerdigung wollen, auf die Leute kommen könnten die da nix zu suchen haben wie meine Mobber.
      Das tut mir sehr leid, dass deine Familie dich so behandelt, ich hoffe, du hast wenigstens andere Menschen die zu dir halten und dich so mögen wie du bist?
      Zum Glück habe ich meine Eltern und Verwandten und allen anderen Menschen vertraue ich auch nicht, weil ich da immer nur Ablehnung und Spott und Häme erfahren habe.
    • Das tut mir echt leid, ich weiß ja auch wie das sich anfühlt, außer meiner Familie und Verwandten hab ich ja auch keinen und Freunde hatte ich noch nie, deswegen bin auch froh, dass es das Internet gibt, wo man sich mit anderen austauschen kann.
      Vielleicht kannst du ja über das Internet nette Leute aus deiner Gegend kennenlernen, in vielen Foren gibts ja sogar extra Themen, wo man nach Gleichgesinnten suchen kann in der jeweiligen Region.
    • Dieser traurige Geschichte zeigt so viele Misstände die es in der Gesellschaft gibt.

      Mit der Psychiatrie,so oft hört man von Fälle wie Leute zu Unrecht gegen ihren Willen eingewiesen werden,z.B. weil Angehörige irgendwas behaupten.
      Vor Jahren gab es doch den Fall mit dem Gustl Mollath,der das Problem mit Unterbringungen deutlich gezeigt hat.
      Nun gab es hier ein Fall wo der Täter über längere Zeit doch deutlich gezeigt hat,dass er ernsthafte psychische Probleme hat,die auch Richtung Fremdgefährdung gehen,wie mit der Flucht vor der Polizei,bleibt aber auf freien Fuss,wird nicht mal vom Gericht ernsthaft bestraft,die schlimmen Folgen hat man anschließend gesehen.

      Gleichzeitig führen solche Fälle auch immer wieder dazu,dass alle Menschen mit psychische Erkrankungen die in einer Psychiatrie sind,mit solche Straftäter auf eine Stufe gestellt werden,also es heißt angeblich sind doch alle Menschen in der Psychiatrie so.

      Die Polizei wird mehrfach wegen ihm informiert,wird aber nicht stutzig und forscht mal eigenständig nach,ob woanders etwas gegen ihm vorliegt oder er sonst irgendwie auffällig geworden ist.

      Die Behörden haben in dem Fall also eigentlich auf ganzer Linie versagt und das obwohl es doch eigentlich mehrmals die Möglichkeit gab,etwas zu unternehmen.

      Sat1 und RTL,wieder mal.
      Die Formate wie "Schwer verliebt" und "Schwiegertochter gesucht" sind doch schon seit Ewigkeiten bekannt dafür,dass es nur darum geht Menschen zu finden,die geistig nicht auf der Höhe sind,um diese dann vor laufender Kamera von vorne bis hinten lächerlich zu machen und im dem Fall hier wird dann noch ernsthaft vom Gericht behauptet,es hätte nicht die Würde des Menschen verletzt ? Da bekommt man doch den Verdacht die Richter sind selbst Fans dieser Sendungen.

      Es wurde schon mehrmals bewiesen,glaube u.a von der Heute Show vor ein paar Jahren,wie RTL die Kandidaten sucht,am besten geistig zurückgeblieben und mit ungewöhnliche Hobbys,denen man dann irgendwelche verächtlichen Verträge aufschwatzen kann.

      Anfangs habe ich bei den Sendungen auch oft mal eingeschaltet,weil zwangsläufig nun mal auch für den einen oder anderen Lacher gesorgt wird,meist aber auf dem Rücken der Teilnehmer,mit der Zeit habe ich aber gemerkt,wie sittenwidrig und verachtenswert das alles eigentlich ist und schalte bewusst weiter,wenn ich es beim Durchschalten im TV mal sehe.
      Ungelogen,ich rege mich heute jedes mal tierisch auf,wenn ich nur die Werbung zu den Sendungen im TV sehe.
      Heute frage ich mich wie man das noch ernsthaft zulassen kann,dass solche Sendungen völlig ungehindert ausgestrahlt werden dürfen ? Was ist bloß los mit den Menschen,dass diese Sendungen häufig Millionen Zuschauer haben ? Irgendwann muss doch jeder mal in dem Kopf bekommen,dass das alles eigentlich überhaupt nicht witzig ist.

      Was mich aber echt umgehauen hat beim lesen war u.a dieser Vorfall:"In einer Fischbacher Kneipe, ganz in der Nähe von Sarahs Elternhaus, baut der Wirt eine Leinwand auf. Johlend verfolgt das Publikum, wie Sarah und Dirk sich angeblich näherkommen. ..."


      Was muss der Wirt denn für ein komplett jämmerliches und asoziales Arschloch sein ? Wie jämmerlich sind noch die Leute die dahin gehen,um sich das noch mit anzusehen ?

      Als wenn es nicht reicht das die Person ohnehin schon im TV lächerlich gemacht wird,setzt die Nachbarschaft nochmal einen oben drauf und verhält sich schlimmer als ein Haufen Schimpansen im Zoo,die sich gegenseitig mit ihren Kot bewerfen.


      Wie es ausschaut hat die Frau nie jemanden etwas getan,war nur eben naiv, ziemlich verträumt und dann tut man ihr noch so ein Mist an ?

      So ein Verhalten erwartet man doch ehr,wenn bekannt wird das in der Nachbarschaft ein Pädo wohnt und keine liebe Frau.


      Eine Person die ihr Leben lang,GRUNDLOS,so behandelt wird,ist so ein Monster wie der Axel G. doch das gefundene Fressen.
      Anstatt das man ein Auge auf potentielle Opfer von solchen Menschen hat oder wenigstens mal die Stimme erhebt,wenn man merkt wie jemand so verachtenswert von seinen Mitmenschen behandelt wird,machen die Leute aber lieber noch selbst mit oder schweige und drehen sich weg nach dem Motto:Nichts höre,nichts sehen.


      Das der Täter noch zu den Reichsbürgern gehört,überrascht mich nicht wirklich,ich habe noch nicht einen von den gesehen,der sich nicht irgendwie verhaltensgestört (jetzt nicht im SInne von echten psychischen Problemen)aufgeführt hat,Deutschland GmbH,jedes mal Ausweise verlangen,eigene Führerscheine erfinden,Steuern verweigern,Gerichte nicht anerkennen,sich selbst zum König krönen.
      Da kann man dann auch gleich wieder die Frage stellen,was bei denen eigentlich im Leben falsch gelaufen ist ?!


      Diese ganze Geschicht ist aber leider auch kein Einzelfall.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher