Silberfischchen-Terror!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Silberfischchen-Terror!!!

      JETZT REICHTS!

      Ich dreh noch durch!!!

      Das fing letztes Jahr irgendwann an.
      Ein, zwei Silberfischchen im Badezimmer.
      Ganz normal.
      Feuchtraum, kein Fenster... hat uns nicht weiter gestört.
      Waren ja auch nur klein.

      Mittlerweile ist es so, dass die Viecher auch in der danebenliegenden Küche herumspazieren.
      Auf Arbeitsplatten, Mülleimer, Boden, Wänden, auf dem ESSEN!
      Es ist eklig und nervt.

      Gerade ist ein MONSTER-Silberfisch von 3 cm an meiner frisch geschmierten Schnitte vorbeigekrabbelt.
      Ich dachte, ich werd nicht mehr!

      Es reicht wirklich!

      Ich habe bereits den Abfluss komplett sauber gemacht, alle Ritzen und Verstecke zugeschmiert, Lavendelduftsäcke verteilt...
      Es hilft NICHTS.
      Sie sind immer noch überall.
      Auch im Schlafzimmer.

      Die machen mich fertig.

      Das ist echt widerlich, man kann nichts mehr stehen lassen.

      Hat jemand noch Ideen?


      Neuerdings haben wir leider auch Kleidermotten.
      Im Schlafzimmer.
      Die knabbern die Klamotten an.

      Ich habe Fallen ausgelegt, aber nichts hilft.

      Weder gegen die Motten, noch gegen die Silberfischchen.


      Ich raste noch aus mit den Viechern!

      Immerhin zahlen WIR die Miete und die fressen sich hier nur durch.

      Ich zermatsche alle, die mir begegnen.

      Bah!!!!!



      Waschi
      "Wie steht es schon in der Bibel:
      LECK MICH!"

      (H. Simpson)
    • Musst mal wie bei Ameisen versuchen,den Weg zurückverfolgen wo die vielleicht herkommen.Vielleicht ist irgendwo eine undichte Stelle wo die ungehindert reinkommen.

      Habe ich im Sommer auch oft mit allerlei Insekten,da denkt man alles ist dicht und nichts kommt rein und dann sieht man das im Fliegengitter ein winzig kleines Loch ist wo alles durchkommt.
    • Und noch was. Silberfische leben da wo es sehr feucht ist.
      Daher besteht akkute Schimmelgefahr in der Wohnung.
      Klingt also nach einem akkuten Problem in der Bausubstanz.
      Da würde ich über einen Umzug nach denken.
      Du weisst das du Erwachsen geworden bist, wenn die Monster unterm Bett in den Briefkasten umgezogen sind.
    • Ohne Dir und Deinem Problem zu widersprechen:

      Silberfische an sich sind Nützlinge.
      Vereinzeltes Auftreten ist ein gutes Zeichen, weil sie Allergien auslösende Hausstaubmilben fressen, und auch Schimmelpilzbefall im Zaum halten oder unterbinden. Silberfische an sich übertragen keinerlei Krankheiten usw...

      Hat man allerdings viele von denen in der Bude, dann deutet das auf ein Problem hin, wobei die Silberfische ein völlig harmloses Symptom sind (und nicht die Ursache): meistens ist es Feuchtigkeitsbeifall in der Bausubstanz, die mit Schimmel (sichtbar oder nicht) einhergeht. Daher kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen: wenn möglich, umziehen.
      Gegenwart: Jener Teil der Ewigkeit, der den Bereich der Enttäuschung von jenem der Hoffnung scheidet.
    • Also Umzug ist völlig ausgeschlossen, das schon mal vorweg.

      Wir haben das Problem schon seit etwa zwei Jahren.

      Schimmelpilzbefall wurde weder in dieser Wohnung, noch in den Nachbarwohnungen festgestellt.
      Ein Problem bei der Bausubstanz schließe ich aus.

      Silberfischchen leben gerne in feuchten Gegenden, ja, aber ja nach "Wohnort" reichen ihnen auch Badezimmer und die Nischen hinter den Küchenschränken. Jeder Haushalt hat schon mal mit solchen Tierchen zu tun, die fühlen sich in der Nähe des Menschen wohl.
      Im Badezimmer ist es öfter mal feucht, ohne Frage.

      Man könnte die Tiere vetreiben, indem man sehr oft lüftet, aber wer kann das schon hinter den Schränken o.ä. tun...? Bisher hat das Lüften sie nicht gestört.

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Tierchen über die Abflüsse in die Wohnung gelangt sind.
      Aber die trocken zu halten ist schier unmöglich.

      Die Tierchen, die sich in andere Zimmer verirren sind sicher nur auf Nahrungssuche (Milben).
      Da ich mich schon länger unfreiwillig mit dem Thema befasse, weiß ich auch, dass sie nicht schädlich sind.
      Man möchte sie trotzdem nicht im und auf dem Essen haben.
      Da sie auch tagsüber herumlaufen (im Halbdunkeln) besteht auch die "Gefahr" dass Gäste sie sehen, was nicht besonders schön ist.
      Nicht jeder hat so ein Verständnis dafür, dass da Tierchen in der Küche herumkrabbeln.

      Der "Herd" oder besser: das Nest der Fischchen scheint direkt in der Spüle bzw. unter der Duschtasse zu sein (liegen direkt nebeneinander, im Querschnitt gesehen).
      Die Dusche hat eine offene Konstruktion daher können die Tierchen sich dort drunter zurückziehen.


      Ich habe jetzt auf humane Art versucht sie zu vertreiben, nun winke ich mit der Chemiekeule.
      Ich habe mir Spray von "Envira" besorgt und werde es anwenden wenn wir das nächste Mal unterwegs sind.
      Hat ganz gute Rezensionen.

      Sonst bin ich eigentlich nicht so dafür, aber na ja...


      Danke für eure Kommentare und Hilfe,

      ich werd mal Bescheid geben, ob das Zeug hilft.



      Waschi
      "Wie steht es schon in der Bibel:
      LECK MICH!"

      (H. Simpson)
    • Fazit:
      Das Sprühzeug von Envira hilft wirklich HERVORRAGEND gegen Silberfischchen.
      Zwei Mal gesprüht, in Abständen von ca. 4 Wochen, danach kein einziges mehr zu sehen.

      Hätte nie gedacht, dass wir die Viecher je wieder loswerden, irre!

      Und das beste ist: das Zeug hinterlässt weder Spuren, noch irgendwelche Gerüche.
      Nach dem Sprühen waren wir mehrere Tage nicht da, danach haben wir trotz fehlendem Chemiegeruch die Wohnung noch mal ordentlich gelüftet.

      Ich habe lediglich zwei verendete Tiere gefunden, der Rest muss sich verkrochen haben oder zu einer anderen Wohnung aufgebrochen sein, weil es bei uns zu ungemütlich wurde.

      Es war die allerletzte Instanz, danach hätte ich nach Methoden gesucht um mit den Tieren auszukommen...

      Bin ich froh, dass das Problem gelöst ist :schlafen:

      Waschi
      "Wie steht es schon in der Bibel:
      LECK MICH!"

      (H. Simpson)
    • Ich habe einen Fehler gemacht bei der Firma, das Spray gegen Silberfischchen ist von EFFECT und das gibt es bei Ebay zu kaufen:

      ebay.de/itm/321092990815?_trks…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

      Das Spray von Envira ist gegen Motten, damit habe ich allerdings wenig Erfahrung, da meine Motten sich scheinbar freiwillig zurückgezogen haben:

      ebay.de/itm/321216351515?_trks…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

      Viel Erfolg!

      Waschi :)
      "Wie steht es schon in der Bibel:
      LECK MICH!"

      (H. Simpson)