Animes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, ich! ^^
      Ich liebe Animes... zwar ist es bei mir (zum Glück) nur immer phasenweise, dass ich extensiv Animes konsumiere, die Liebe bleibt aber bestehen... ^^''
      Was mich besonders begeistert ist schwer zu sagen... vieles!
      Aber zu meinen Langzeit-Favoriten, die ich auch immer wieder weiterempfehle, gehören sicherlich Elfen Lied, Another, Blood+ und Mushishi.. anderes kann ich schlecht weiterempfehlen, da es mir peinlich ist und ich weiss, dass es mit Sicherheit von vielen den Geschmack nicht trifft ^^''
      Und wer mich jetzt als Mainstreamkonsumentin betiteln mag, darf das gerne tun, liegt damit aber völlig falsch - nur dass diese 4 Titel dir obersten Plätze in meiner myanimelist einnehmen, heisst noch lange nicht, dass ich nur Mainstream Animes schaue - eher das Gegenteil ist der Fall ^^''
      "Ich bin
      Ich bin wie ich bin
      Und ich hab' dich nicht drum gebeten, mich zu versteh'n!"
      ~Nachtmahr~
    • Ich mag auch Animes. Elfen Lied ist wirklich toll, Mirai Niki, Another, Deathnote und ja ich gebe Shadowdancer recht.... Manche Animes kennt man, mag man aber empfielt sie nicht unbedingt weiter :D
      Ich schaue Animes nach Gefühlslage. Manchmal welche, die mich emotional ergreifen, machmal irgendwelche die eher lustig sind.
    • Naruto ist einer meiner Favoriten.
      Ich finde es faszinierend wie oft in diesem Anime im Laufe von hunderten von Folgen das Spiel zwischen Gut und Böse seinen Blickwinkel ändert. Ob es Sasuke, sItachi, oder der Fuchsgeist ist. Ehemalige Erzfinde stehen plötzlich Seite an Seite.
      Freunde werden Feinde und umgekehrt. Und im Laufe der ganzen geschichte entdeckt man, dass es unabänderliche Karaktereigenschaften gibt, die immer gleich bleiben und andere sich eben ändern.
      Einige Motive werden erst 400 Folgen später offenbart, und aus dem verhassten bösen, wird jemand der niemals böse war.
      Ich habe sehr viel aus diesem Anime gelernt. Und bin sehr dankbar dafür.

      Dragonball werde ich immer lieben.
      Ohne Worte. :halloweengrin:

      Full Metal Alchemist - Einfach Hammer, ganz besonders der Kontext.
      7 Homunkoli - die den 7 Dämonen der Todsünden entsprechen, Alchemisten die Unsterblichkeit erlangen, indem sie Menschen opfern und ihre Seelenenergie als Stein der Weisen benutzen.

      Fate/ Zero - Da kämpfen alle um den Heiligen Gral um am Ende festzustellen, dass alle Heiligkeit irgendwie gelogen war.

      Neon Genesis Evangelion -


      Nach diesem Ende hab ich den ganzen Anime noch mal angeschaut. :halloweenlaugh:

      Nur ein Animefilm aber ganz klar Favorit:


      :D ich könnte Stundenlang weiter machen.

      Habe aus Animes mehr über Esotherik, Religionen und Philosophie gelernt als aus Büchern oder Theorien.
      Sie zeigen oft die Schattenseiten dessen, was man als gut empfindet, oder bringen einen anderen Blickwinkel auf die Dinge.

      Ich persönlich denke, Animes schauen ist wie einen Apfel vom Baum des Wissens um Gut und Böse pflücken.
      Wenn man im Paradies ist, sollte man davon die Finger lassen.
      Doch wenn man eh schon in der Hölle sein unwesen treibt, dann findet man vielleicht den Grund warum oder wie man wieder nach Hause kommt. :love:
      Ein Lichtmensch trägt Licht im Herzen und er läuchtet die ganze Welt.
      Wenn er nicht läuchtet ist Finsternis.
    • hmm die Anime die ich zuletzt sah und mir gut gefallen haben waren:

      Chuunibyou demo Koi ga Shitai!, Angel Beats, Chobbits, Girls und Panzer!

      vielleicht noch Tantei Opera Milky Holmes, aber da gefiehl eher nur der Soundtrack!
      Der Anime an sich war eher so naja, ziemlich monoton auf dauer weil er fast nur aus running gags bestand lol

      Momentan überleg ich was ich als nächstes gucken könnte!

      wenn jemand nen vorschlag hat! immer her damit^^
    • Ich finde Animes schön, verfolge manche auch schon seit längerer Zeit und sehe mir sie immer wieder erneut an, wenn sie schon beendet wurden.
      Dazu gehören One Piece, Azumanga Daioh, Angelic Layer, Sailor Moon, DoReMi und Mirai Nikki.
      Was mich sehr sehr an Animes stört ist einfach die übertriebene Darstellung bestimmter Charaktere.
      Versteht mich nicht falsch, ich weiß, dass es nicht der Wirklichkeit ähneln soll und das verlange ich auch nicht. Nur die Oberweite muss nicht unbedingt größer als der Kopf sein, oder?
      Ich persönlich fühle mich dadurch einfach gestört. Bei One Piece ist es die Entwicklung der weiblichen Charaktere. Nami und Robin waren schon immer sehr sehr schlank und hatten eine nicht zu verachtende Oberweite aber seit dem Zeitsprung habe ich das Gefühl, dass sie immer größer werden und für mich ist das nicht so schön anzusehen.
      Vorallem ist es ja nicht das, was sie ausmachen soll, sondern ihre Kräfte, ihr Charakter, ihre Kampftechniken und nicht die Oberweite.
      “I hope you find someone who knows how to love you when you are sad.”

      - Nikita Gill
    • Bin auch ein ziemlich großer Fan von Animes und Mangas. Kann mir z.B. "Ghost in the Shell" immer wieder ansehen, sowieso alles von "Final Fantasy" und auch "Wonderful Days" hat mir sehr gefallen.

      Und ein echter Klassiker aber immer noch cool: "Captain Future." :halloweengrin:

      Und "Akira" ist sowieso nen Hammer. Dann die "Resident Evil"-Filme (also, die animierten mit Leon S. Kennedy),die find ich auch gut.

      Ansonsten gefällt mir "Witchblade" gut. Auch "City Hunter" und "Monster" sowie "Death Note".
    • Ich LIEBE Naruto<3:Ein Anime über den man lachen,weinen und mitfiebern kann.
      Tolle Story.Klasse Charaktere.Hammer Story
      One Piece un Fullmetall Alchemist Brotherhood belegen zusammen den zweiten Platz.Beide coole Storys und super Charaktere.
      Weiter unten Soul Eater ,Afrika Samurai.Samurai Champloo,Mirai Nikki,Death Note,Code Geass etc.
      Animefilme:Paprika,Tokyo Godfathers,Perfect Blue
      Ende.
    • Ich male nach wie vor im Anime/Manga-Stil, weil mir das Spaß macht und ich diese bunte, fröhliche Art mag, die damit einhergeht.
      Allerdings schaue ich sie nicht mehr, die meisten sind mir einfach too much.
      Seien es, wie oben schon genannt die Brüste (Gefühlt jeder fünfte Anime ist Hentai), die melodramatischen Gefühlsstimmungen oder der schnelllebige Humor. Allerdings assoziiere ich mit dem ganzen Thema 'Anime' auch eine sehr verkorkste Szene, die sich so in meiner Heimatstadt abspielte, weshalb das alles bei mir einen üblen Nachklang hat.
      Ich schaue aber nach wie vor gerne Ghibli-Filme, die erste Staffel von Digimon und diese ganzen anderen nostalgischen Sachen. ^^
    • Früher war immer die ganze Palette angesagt,also Digimon,Pokemon,Dragon Ball und all das.

      Aktuell gucke ich beiläufig die erwachsenen Serien die einmal wöchentlich nachts auf Pro7Maxx kommen,Highschool of the Dead finde ich ganz gut,aber blieb ja leider nur bei einer Staffel.

      Ansonsten läuft seit kurzen eine Neuauflage auf P7Maxx von Dragon Ball Z,mit weniger sinnloses Geschwätz und mehr Haupthandlung und Action :halloweengrin:

      Dragon Ball hat sich auch zwangsweise ins Hirn eingebrannt,weil ich das damals Abends im TV geguckt habe oder gucken wollte,als das mit dem 11.September 2001 war und mich gewundert habe warum die Serie nicht wie üblich gesendet wird.
    • Ich bin extrem Anime süchtig. Ich liebe sie einfach
      Bei 90% aller Anime die mir je gezeigt wurden, wahrscheinlich sogar bei mehr, kannte ich ihn schon oder er stand auf meiner Watschlist, weil ich einfach schon so viel gesehen hab.

      Meine Favoriten sind schwierig zu sagen, aber hier ein paar Lieblinge ohne große Zuordnung:
      Code: Geass (n bisschen wie Death Note)
      Naruto Shippuden (Shounen, Action, unendlich viele Episoden, aber die Charaktere sind so gut, und die Backstorys (Sooo Saaaaad) ;( )
      Tokyo Ghoul (Action, Horror, und richtig gute Geschichte)
      Vampire Knight (Shojo, Richtige Vampire, und mein erster bewusster Anime)
      Hellsing Ultimate (Badass Vampire, Action, Splatter)
      Black Lagoon (Action, Comedy, Mature, und teils echt extrem düster)
      Jormungand (Action, Mature, düster, geht um Waffenhändler und Kindersoldaten)
      Needless (Action, Comedy, perfekt für das was es sein will ^^)
      Elfenlied (Mature, Düster, Traurig ;(, und einer meiner ersten)
      Busou Renkin (Action, und super ausgearbeitet)

      Ehrenplätze:
      Full Metal Alchimist Brotherhood (Action, Story, gutr Charaktere, muss ich aber noch sehen)
      Angel Beats (Comedy, Drama, Sooooo Sad, muss ich aber noch zu Ende sehen)
      Fate/Zero und Fate/Stay Night: Unlimited Blade Works (Action, Charaktere, Story, Unglaubliche Animation, muss ich aber noch sehen)
      Death Note (Classic, Story, Charaktere, Drama, hab aber den Manga)
      Soul Eater (Cooler Anime, Comedy, Action, generell richtig gut, aber OMG ist der Manga 10000000x Besser. Bester Manga meiner Meinung)

      Und natürlich die ganzen Kindheit-Animes wie Avatar (Shut up, I know), Detektiv Conan, InuYasha, YuGiOh, Ect.

      Aber meine Absolute Nummer 1 auf ewig wird immer OnePiece bleiben. Wer es nicht kennt Shame on You. Extrem geile Action, Perfekte Charaktere, super Comedy, und die Geschichten sind so unglaublich traurig und Emotional. Vlt weil man so viel Zeit mit Ihnen verbringt (über 700 Folgen). Aber auch die Backstorys, also wo man die Charaktere gerade erst kennen lernt, sind so unglaublich emotional und traurig und einfach perfekt. Und es vermittelt die richtigen Werte ^^
      Show it to your Kids


      Falls jmd Nxht weiß was er als nächstes gucken soll könnt ihr mich anschreiben, mir fällt bestimmt was ein :halloweengrin:
      Sail :Bat1: