Wie viel Zeit verbringt ihr vor dem Fernseher?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im Laufe meines Lebens von Jahr zu Jahr weniger. Inzwischen fast gar keine mehr.

      Früher als Kind hab ich sehr viel Fernsehen geguckt. Aber da gab es ja auch noch viele interessante Dinge zu gucken. Heute gibt es fast nichts mehr. Und die paar wenigen kommen irgendwann total spät auf den hintersten Sendern, ohne täglich die Fernsehzeitung zu studieren würde man das gar nicht mitkriegen. Manchmal hab ich Lust Fernsehen zu gucken, zappe alle Sender durch, stelle fest dass überall nur noch einheitliches Verblödungsprogramm läuft und mach frustriert wieder aus.

      Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, hat keinen zu verlieren.
    • Drachentränen schrieb:

      Im Laufe meines Lebens von Jahr zu Jahr weniger. Inzwischen fast gar keine mehr.

      Früher als Kind hab ich sehr viel Fernsehen geguckt. Aber da gab es ja auch noch viele interessante Dinge zu gucken. Heute gibt es fast nichts mehr. Und die paar wenigen kommen irgendwann total spät auf den hintersten Sendern, ohne täglich die Fernsehzeitung zu studieren würde man das gar nicht mitkriegen. Manchmal hab ich Lust Fernsehen zu gucken, zappe alle Sender durch, stelle fest dass überall nur noch einheitliches Verblödungsprogramm läuft und mach frustriert wieder aus.
      sign
      Aber glaubt mir, dass man Glück und Zuversicht selbst in Zeiten der Dunkelheit zu finden vermag. Man darf nur nicht vergessen ein Licht leuchten zu lassen.

      Albus Dumbledore