Beiträge von Razor Sharp

    Freunde für's Leben?

    Scheißdrauf!

    Irgendwo ankommen?

    Ebenfalls drauf geschissen!

    Was sollen werden?

    lass los und fang an zu Leben,

    lebe die Veränderung und nutze dein Potential.


    Die meisten Menschen warten auf etwas und heulen rum,

    keine Ahnung wie sie sich ihrer selbst schön reden.

    Dennoch ist ihr Leben der direkte Gegenindikator,

    der aufweist wie jämmerlich sie leben.

    Geht mir selbst nicht anders,

    aber vielleicht finde ich einen Weg raus...


    Vielleicht täusche ich mich,

    vielleicht bin ich derjenige der das große Ganze nicht Überblickt,

    aber ich beschäftige mich nicht länger mit,

    hätte, vielleicht , oder ,oder ,oder...

    Entweder werde ich mit einer einschlägigen Veränderung weiterleben oder ich sterbe ohne Progression.(wer weiß wie lange dass dauert)

    Ab an einen gewissen Alter sterben ja die meisten Menschen sehr, sehr langsam ohne es zu wissen.


    Ich weiß dass ich geduldig sein muss und dass die ersten Ergebnisse noch nichts offenbaren,

    aber spüre wie meine Wahrnehmung sich verschiebt und die Prioritäten anders abwegt.

    Ich schreibe es mit den Teil meiner Gedanken der es noch für nötig hält, aber vielleicht ändert sich mein Bezug zur unrealen Welt in den nächsten Jahren,


    denn ich glaube es fängt bereits an...

    Ich bin echt froh daß es mich nicht schlimmer erwischt hat.

    Dafür dass ich ewige nicht krank war und gleich Mal das "Virus" sein soll ist es echt noch harmlos.

    Aber ich kann ja auch nicht permanent nur Pech haben.

    Nerven tut es zwar trotzdem.

    10 Tage sind zwar besser als 14,

    aber die wichtigsten Termine fallen nunmal leider in diesen Zeitraum.

    ich so einen Aussetzer die Woche auf Arbeit hatte,

    ich glaube noch so eine Nummer und dann bin ich erstmal raus...


    Man ich wollte mich weiter entwickeln und nicht wieder so viele Schritte zurück gehen.

    Ich weiß ja das die Situation schwierig ist,

    aber besser wird es auch nur sehr selten.

    Ich hasse mich manchmal echt für meine Nachlässigkeiten.

    Jedesmal wird es sehr weit ausgereizt und erst bei ernstzunehmenden Handlungsbedarf gehandelt.

    Man kein Wunder daß ich nicht so ernst genommen werden kann wie ich es gern hätte,

    wenn ich mich so kindisch benehme.

    Aber gut daran arbeite ich ja jetzt demnächst vermehrt dran,

    damit ich endlich Mal mein Alter und vor allem mein Potential gerecht werde.

    :ufo: ...

    Ob sie Real sind,

    oder überhaupt existieren.

    Ist vermutlich schwer zu klären bei der unendlichen Größe des Weltalls.


    Wenn es darum geht ob schonmal überhaupt eines gesichtet wurde.

    Würde ich behaupten, dass es nicht der Fall ist.

    Denn es gibt echt hochentwickelte Teleskope,

    mit den man weit schauen kann.

    Und vermutlich auch andere Technologien die relativ gut bestimmen,

    was in unserem Sonnensystem so rumfliegt.

    So werden ja auch Meteroiden erkannt, die sich Jahre entfernt,

    auf uns zu bewegen könnten.


    Und wenn da irgendwie sowas wie :ufo: unterwegs wäre,

    dann wüssten wir es bestimmt.


    Aber warum ist es überhaupt wichtig?

    Denn alles was wir nicht kennen stufen wir als Gefahr ein.

    Sofern eine weiterentwickelte Spezies, über den Menschen stehen würde.

    Und sie wäre weiterentwickelt,

    weil sie die Technik hätte,

    die wir nicht haben um anderes Leben zu finden.


    Ich würde es nicht wissen wollen,

    denn bevor der Mensch sich unterordnet,

    jagt er eher den Planeten in die Luft.

    Diese Technik besitzen wir tatsächlich,

    vermutlich mit,

    aus diesem Grund.


    Aber gut vielleicht ist unserer Größenvorstellung falsch,

    wenn allerdings,

    das :ufo: Tennisballgröße hätte,

    dann sieht es schon wieder ganz anders aus.


    Naja, falls ich was sehe,

    halte ich meine Kamera drauf,

    und zeige es euch.