Angst vor Nähe

  • hey
    ich habe ein Problem und weiß nicht was ich machen soll.


    Vor circa 2 Monaten wollte ich mich umbringen,war im Bad, bin auf den Boden gelegen mit meinem Lieblingsmesser,danach in die Küche, wollte es durchziehen, neben her läuft meine Lieblingsmusik mit Texten wo ich mich verstanden fühle.
    ich wollte es damals machen da ich sehr einsam bin und eigentlich keinen Freund habe, /und auch weil die Welt so schlimm ist:Krieg,Diskriminierung, etc)ich hatte "Freunde" ,die, wenn es mir schlecht ging, auch halfen,aber ich habe mich bewusst von ihnen distanziert,da sieh einfach bei wichtigen Dingen eine andere Weltanschauung haben und so definiere ich Freunde nicht,die einfach dann zu verschieden sind.Wir verstehen uns,wenn man sich trifft und das passt auch so.
    Um weiter zu erzählen,
    ich bin nach den Versuch noch viel mehr in Selbstmitleid versunken,habe versucht mich aufzurappeln und bin mehrmals, auch jeden Tag in der Woche, in eine Bar gegangen um Nähe zu suchen.Wenn eine Frau mich ausversehen gestreift hat,wollte ich einfach nur die Zeit stoppen und den Moment genießen,
    Ich weiß über mich,wenn ich so alleine sitze, schaue ich nicht freundlich her und meine Körperhaltung ist verschlossen,obwohl ich offen sein will aber es einfach nicht kann,ich weiß,das das dann klar ist,das man mich nicht anspricht und jemanden anzusprechen fällt mir extrem schwer,da ich Angst habe,zurück gewissen zu werden.obwohl ich ja nichts zu verlieren habe,es gibt so viele menschen zum ansprechen aber nein,ich traue mich nicht. ich will aufgeschlossen sein und auch so wirken,ich will auch Freunde kennen lernen,was mir auch schon gelungen ist vor ein paar Wochen,aber da hat jemand anders mich angesprochen, Ich will einfach nur Freunde haben, Ich will auch unbedingt eine Freundin haben,aber keine will mich,ich versuche jedes mal es umzusetzen aber ich kann es nicht,ich traue mich nicht,ich habe niemanden

    Du selbst zu sein,in einer Welt, die dich ständig anders haben will,ist die größte Errungenschaft.



    -Ralph Waldo Emerson

  • Hey korn,


    Zum einen ist es schön zu hören, dass du deinen Versuch nicht durchgezogen hast, dass du noch unter uns weilst und hier bist. Ja okay... das klingt scheiße, aber ich hoffe du weißt wie ich das meine. :umarmen:


    Deine Angst vor Nähe, bzw deine Schwierigkeiten mit dem kennen lernen kenn ich sehr gut. In meinen momentanen "Freundeskreis" wurde ich durch meinen Freund "gezwungen"... so in etwa.
    Mir hilft es sehr Menschen erst einmal auf Distanz kennen zu lernen, wie eben zum Beispiel hier im Forum oder über irgendwelche Chats. Gerade wenn man dann irgendwie Panik schiebt oder so hilft diese Distanz extrem, außerdem kann man sich jederzeit aus dem Gespräch ausklinken.
    Den "richtigen" Kontakt Auge-in-Auge muss man trainieren, das funktioniert eben am besten wenn man schon jemand an der Seite hat, der einen unterstützt, mitzieht und einen eben unterstützt. :)


    Ich hoffe das hilft dir in irgendeiner Weise.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!