Welche Erwartungshaltung habt Ihr an ein Selbsthilfeforum?

  • Mal eine Umfrage, welche mir besonders auf dem Herzen liegt.
    Die Frage versteht sich ja von selbst. :halloween-18:

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Im Wesentlichen erwarte ich dort folgende drei Dinge: Verständnis (wenn nötig), Akzeptanz durch das Gegenüber und angenehmen Austausch (ein gewisses Harmoniegefühl).


    Ich denke darauf basierend kann man dann Dinge wie Kontakte, Hilfe bei den Problemen usw. anstreben/aufbauen.


    Mir ist immer das Wort "Selbst" extrem wichtig, denn wenn ich selber nicht bereit bin an mir und meinen Sachen zu arbeiten, wird mich kein Selbsthilfeforum der Welt weiter bringen.
    Das erwarte ich auch von meinem Mitforennutzern...dass man bereit ist, etwas an der Situation, über die man sich aufregt, zu ändern. Sonst läuft man nur im Kreis.


    Natürlich kann man die Dinge "Verständnis" und "angenehmen Austausch" noch weiter ausführen.
    Aber ich denke, es ist klar, was ich grundlegend meine.
    Man merkt es aber auch, wenn man irgendwo sich anmeldet, wie die Atmosphäre so ist, finde ich immer. Eine gute Atmosphäre ist daher essentiell und für mich das Wichtigste neben den oben genannten drei Sachen, die ja auch zu dieser Atmosphäre führen.


    Sonst erwarte ich erstmal nix.
    Hilfe bekommen und annehmen usw. ist ein Prozess, der mit einem selber anfängt. Daher sollte man da seine Erwartungen, denke ich, an das anpassen, was man selber bereit ist zu leisten usw.

  • Du sagst, die Frage ist selbstversändlich, aber ich check die ned.


    was meinst du?


    Welche erwartungen ich an das selbsthilfeforum habe?
    Wie ich zu selbsthilfenforen stehe?
    was ich denke wie ich mich zu selbsthilfeforen ggü. zu verhalten habe?
    oder was ich von anderen im Forum erwarte?


    Ich bin dezent verwirrt.


    wenn ich von ersteres Ausgehe, würde ich sagen, keine großen.
    ich habe meiner Meinung nach das recht in ein Selbsthilfe forum zu sein, wenn ich der meinung min das mein aufenthalt hier hilft.
    unabhängig davon, ob ich verständniss oder hilfe von anderen will oder eben nicht

  • @martienju
    Die Umfrage ist bewusst mehrdeutig gehalten, um alle möglichen Aspekte abzudecken. Du kannst Deinen Gedanken zu Selbsthilfeforen also freien Lauf lassen. Ganz egal ob diese allgemein oder auf das KdN bezogen sind. :halloween-18:

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • das ist eine sehr sehr schwere frage
    zu schwer für mich im moment
    denn erwartungen zu haben ist allgemein scheiße
    doch auch ich hab sie - da ich ein dummer mensch bin


    werd sie aber nicht schreiben, denn dafür fehlt mir die kraft
    denn das was ich mir wünsche werd ich hier nicht wirklich finden
    aba den ansatz hab ich hier gefunden und das is immerhin was


    danke an meine lieben kinder der nacht
    deswegen is man halt immer noch hier (bzw. da oder wtf auch immer dort) - irgentwie -

  • Kleiner Einwurf, der gerne generell gehalten werden kann/darf/soll.


    denn das was ich mir wünsche werd ich hier nicht wirklich finden

    Manchmal muss man nur den Wunsch umformulieren/anders ausdrücken oder die Dinge anders betrachten.
    Manchmal sind unsere Wünsche auch schon erfüllt und wir sehen es nur nicht oder sie werden nicht erfüllt, weil wir sie falsch formulieren oder schlimmer gar nicht adressieren an betreffende Personen.


    Generell ist es mit Erwartungen ja ähnlich.
    Wenn ich Erwartungen an mein gegenüber stelle, muss ich im Gegenzug auch bereit sein, diese Erwartungen zu erfüllen. Was bedeutet, dass Erwartungen nichts negatives sind, sondern einfach nur eine gewisse Struktur ermöglichen. So wie eben eine Kommunikation mit der Erwartung, dass der andere einem zuhört auch nur dann positiv verläuft, wenn man auch dem anderen zuhört.
    Was bedeutet, ich schaffe durch meine Erwartungen eine Basis mit der ich und im gleichen Zug auch mein Gegenüber "arbeiten" können.

  • Ich glaube auch Erwartungen zu haben ist normal.
    Ich habe mir gewünscht nicht alleine zu sein in der Situation in der ich war und darum bin ich hierher gekommen.Ich erwarte von einem Selbsthilfeforum ,dass die Anliegen und Nöte der User ernstgenommen werden.
    Ich erwarte auch,dass das Team präsent und ansprechbar ist für die User.
    Von der Forumgemeinschaft erwarte ich,dass man sich bemüht einander zu unterstützen und einander toleriert .
    Mit freundlichen Grüssen
    Gandalf

    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe die wir hinterlassen wenn wir gehen.


    Albert Schweitzer

  • Manchmal muss man nur den Wunsch umformulieren/anders ausdrücken oder die Dinge anders betrachten.

    ich muss gar nix (joa sin ja immer die anderen,wah)


    n wunsch isn wunsch isn wunsch
    nun gut das einzige was ich check is, ob der realtitisch is
    wenn er es is gut
    das heißt nix am ende
    wenn ich überzogene erwartungen hab dann kla muss ma bissel runter vom wunschtrip kommen
    das schöne is wenn man das was man sich wünscht durch aus erleben durfte
    das problem is man mag es immer wieder erleben
    die tatsache is... es is wie es is und wenn nix is dann is halt nix mehr.... denn ich sag ma so es is nich einfach zu verstehen das es nicht geht obwohl es schon gegangen ist....


    es steht und fällt mit dem mitziehen wollen der menschen
    wenn das rockt, rockt auch alles andere
    wenn nicht dann nicht
    ursache wirkung so in der art


    und zum thema falsch formulieren
    naja nachfragen wäre angesagt aba da müsste man ja interagieren - nicht einfach wenn nicht mit sich selber klar kommt - also deswegen gehts halt bei mir oftmals in die entgegengesetzte richtung gegenteilig der erwartungen


    und falsch und müssen
    also das geht mir eh auf die eier
    mehr als wünschen kann man nix
    mehr als geben kann man so gut wie man kann nicht versuchen
    naja einfach da sein und selbst das braucht f*ckin viel Kraft

  • Ich erwarte auch,dass das Team präsent und ansprechbar ist für die User.

    das denk ich rockt ja (subjektiv is kla... meine fresse ohje will ja niemanden aufn schlips treten - aba mir wurde immer geholfen in schlimmen situationen) hier im kdn total gut! :halloween-18::hearts2:


    by the way: Gandalf als Vertrauensperson find ich gut - wie er vermitteln kann -also ich könnte das nich.. R E S P E K T

  • arkei, ich wollte dich weder angreifen, noch dir sagen, was du zu tun hast.
    Daher vorweg mein "Kleiner Einwurf, der gerne generell gehalten werden kann/darf/soll."
    Und wenn ich "muss man" schreibe, ist das natürlich kein "muss" im Sinn eines Zwanges.
    Das Wort "kann" trifft es vllt. in dem Zusammenhang besser. :)

  • Früher hab ich viel zu viel erwartet.


    Mittlerweile erwarte ich kaum etwas. Im Nachhinein wird es dann doch nur eine weitere Enttäuschung.


    Also ich erwarte so gut wie nicht's von einem Selbsthilfeforum. Nicht mal Antworten auf einen Beitrag.


    Ist aber besser als nicht's zu haben. Keinen Ort zum stillen auskotzen.

  • Mir geht gerade ein Gedanke durch den Kopf, welchen ich gerne teilen möchte.


    In einem Selbsthilfeforum profitiert ein Jeder von den Kraftreserven anderer Mitglieder. Deswegen sollte man besonders behutsam in seiner Erwartungshaltung sein. Denn diese Reserven sind leider auch nur begrenzt...

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Ich erwarte Erfahrungsaustausch,
    auch die Möglichkeit offen
    über Suizidgedanken schreiben zu können,
    ohne das dabei Panik ausbricht.


    Ich habe es nicht erwartet,aber ich habe Hier echte Freunde gefunden.
    Geteiltes Leid ist halbes Leid,
    geteilte Freude ist doppelte Freude.


    Ratte