Lohn Pfändung und jetzt?

  • Huhu


    Habe diesen Monat eine Lohn Pfändung aufgebrummt bekommen geht auch um ne größere Summe
    Kann dadurch jetzt meine miete nicht zahlen und hab echt stress.
    Problem ist kann mich auch nicht wirklich drum kümmern
    Weil ich von 7:00-18:00 am Arbeiten bin und es mir oft auch einfach zu viel wird und ich das ganze verdrängen tu. Oder direkt zusammenbreche
    Hatt jemand ein Rat oder nen Tipp für mich

  • Bei der Lohnpfändung wird dir nicht alles Geld abgenommen. Nur was über der Pfändungsfreigrenze liegt.

    "VG ist kein S*x - denn wenn Dir einer mit 'ner Bratpfanne eines überzieht, würdest Du das auch nicht als Kochen bezeichnen."


    "Der Weg zur Depression ist mit hohen Ansprüchen gepflastert!"

  • Nee eben nicht werde auf 950€ runter gerissen
    Habe aber alleine schon 610€ Mietkosten und muss auch noch Unterhalt
    Für meine Tochter zahlen 201€ so dann bleibt nicht mehr viel muss aber mein Auto wegen arbeit am laufen halten also bleibt echt nicht über

  • Ne da haben die was falsch gemacht. Für dich alleine wäre schon 1075 Euro Minimum PLUS Freibetrag für Untethalt!!

    "VG ist kein S*x - denn wenn Dir einer mit 'ner Bratpfanne eines überzieht, würdest Du das auch nicht als Kochen bezeichnen."


    "Der Weg zur Depression ist mit hohen Ansprüchen gepflastert!"

  • Pfändungstabelle (Lohnpfändungstabelle) 2017, 2018, 2019 | ADF Inkasso » Inkassounternehmen und Wirtschaftsauskunft


    Guck mal nach deinem Nettolohn in der Tabelle und in der Spalte mit Anzahl Unterrhaltsberechtigter. Bei einem Kind wäre das Spalte 1. Da findest du dann wieviel man dir maximal pfänden kann. Wenn es aber eine Kontopfändung und keine Lohnpfändung ist schaut es ein wenig anders aus vom Procedere.

    "VG ist kein S*x - denn wenn Dir einer mit 'ner Bratpfanne eines überzieht, würdest Du das auch nicht als Kochen bezeichnen."


    "Der Weg zur Depression ist mit hohen Ansprüchen gepflastert!"

  • Toll Gerichtsvollzieher sagt was anderes und in dem bescheid vom Amtsgericht steht auch was anderes drin.
    Halt 950€ hab jetzt erst Mal einen Antrag auf Erhöhung des Pfändungsfreibetrags gestellt weil ich sonst ab nächsten Monat entweder nicht genug für essen hab oder miete nicht voll zahlen kann

  • Falls dir Rabenfeuer schon geholfen hat, beachte meinen Poste net, andernfalls - wenn du magst - kannst mir gerne ne PN schreiben (um mich mal beliebt zu machen, ich bin beruflich in der Branche taetig) und genau mal erklaeren, wieso der Gerichtsvollzieher etwas anderes sagt.


    Eine so tiefe Pfaendung ist im Zuge einer Unterhaltapfaendung durchaus möglich.

  • Hatte auch mal ne Lohnpfändung. Hatte mich an die Schuldnerberatung der Caritas gewendet. Die haben mit mir zusammen Kontakt aufgenommen und eine Zahlung vereinbart. Aber durch deine Arbeitszeiten ist das blöd, vielleicht kannst du ja mal frei machen oder so.