Neurologen finden übereinstimmende Symptome bei Alien-Entführungsopfern

  • Hawaii (USA) – Seit Jahren behandelt der Neurologe Dr. Michael B. Russo Patienten, die nicht nur von sich behaupten, von Außerirdischen entführt worden zu sein, sondern auch von diesen sendende und empfangende Hirnimplantate erhalten zu haben. Während Russo versucht, den Behauptungen seiner Patienten objektiv zu begegnen, haben er und Kollegen allerdings tatsächlich interessante Übereinstimmungen an Symptomen bei einer Vielzahl der „Entführungsopfer“ gefunden.


    Weiterlesen auf www.grenzwissenschaft-aktuell.de

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, gibt es in den Staaten nur eine Handvoll Psychologen, welche die Entführungen überhaupt anerkennen. Der Verdacht einer Induzierung liegt da natürlich nahe. Hypnosen sind leider nicht so unfehlbar wie weitläufig angenommen. Da gab es auch mal Tests mit Studenten, welche unter Hypnose eine Entführung schilderten, solange man nur die "richtigen" Fragen stellte.

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

  • @ZeroGravity:
    Ich sehe mich da - wie in allen grenzwissenschaftlichen Themen - eher als kritisch aufgeschlossen. Mich interessieren nur die Fakten. Ein Glaube würde diese überflüssig machen. Eine gewisse Sehnsucht, dass an dem ein oder anderen Phänomen etwas wahres dran sein könnte, kann ich aber nicht verleugnen. :zwinkern:

    When you can't find the words to say,
    it's hard to make it through another day.
    And it makes me want to cry,
    and throw my hands up to the sky.
    -Adrian Smith-

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!