herzverrückt - cardiophil

  • moin.
    der titel sagt es schon.
    gibt es hier noch mehr herzverrückte leutchens hier?


    ich hab diese neigung schon seit meiner kindheit und hab es lange weggeschoben. naja, hab aufs wegschieben kein bock mehr und wollte mal fragen, ob hier noch wer "betroffen" ist.


    vllt könnte man sich mal austauschen^^

  • Wow ein Fetisch den ich noch nicht kannte. Cool.
    Vielen Dank für die Weiterbildung! :Halloweenwink:


    Da ist bei mir allerdings eher das Gegenteil der Fall, ich krieg immer Panik wenn ich zuviel mit meinem eigenen Herzschlag oder dem eines anderen Menschen konfrontiert bin. Finde es beängstigens wie abhängig man von diesem kleinen Pumpding ist auf das man keinerlei bewussten Einfluss hat. Hab dann jedes mal Angst es könnte spontan aufhören zu schlagen weil es keine Lust mehr hat oder müde ist. Wenn ich ein Herz wäre würde ich jedenfalls aufhören zu schlagen.


    Aber klär uns auf @krätze mag man dann auch sowas wie Puls fühlen? Oder pulsierende Adern sehen oder so? Oder bezieht sich das wirklich nur auf das Herz selbst?
    Und mag man dann auch seinen eigenen Herzschlag oder will man hauptsächlich dem von anderen Menschen näher sein?
    Und dann auch mit Stethoskop oder wie?


    Ist ja echt interessant.


    Als Embryo im Mutterleib hört man ja auch über 9 Monate hinweg unentwegt den Herzschlag. Manchmal kann das auch beruhigend sein, z.B. in der Badewanne wenn man den Kopf unter Wasser macht (also die Ohren).
    Aber in der Regel gruselt mich mein eigener Herzschlag (und der anderer Menschen) mehr als dass ich ihn beruhigend finde.


    Rebellion allein macht noch keinen Menschen. Sie ist nur ein erster Schritt auf einem langen, schwierigen und nie endenden Weg
    zur Überwindung der Furcht vor der Freiheit, ein eigenes Selbst und ein menschliches Herz zu haben.

  • hi drachentränen,
    danke für deine rückmeldung.


    ja es ist schon krass, wenn man bedenkt, wie abhängig man von den kleinen muskel ist, dass mit ihm alles steht oder fällt. Und welche ausdauer er an den tag legt (legen muss).
    ich wurde auch schonmal gefragt, ob mich mein herzschlag beruhigt... aber so direkt kann ich das gar nicht bejahen. oft macht er mich auch aufgeregter und das gefällt mir irgendwie. ist schon echt irre.


    also ich denke das ist mit diesem fetisch (in dem zusammenhang, finde ich für mich das wort nicht ganz so passend... schreib weiter unten noch was dazu) bei jedem ein bisschen unterschiedlich.
    bei mir ists so, dass ich alles was mit dem herzen selbst und auch drumherum zu tun hat, faszinierend/ spannend finde. also das selbst abhören (mit stethoskop), puls fühlen, pulsierende adern begucken, etc...
    ich möchte gerne auch mal jemand anderem nahe sein, der diese vorliebe mit mir teilt, also auch gegenseitiges abhören, fühlen und so. ganz ausführlich und ausgiebig. bisher habe ich mich noch nicht nach einem entsprechenden kontakt umgesehen, bin aber seit ca 2 wochen dabei dies zu tun.
    die chemie mit dem anderen muss schon stimmen, denn ich bin allgemein menschen nicht besonders aufgeschlossen.


    zum thema fetisch: ich habe bisher hauptsächlich in erotikforen dazu threads gelesen, bei den meisten leuten scheint das ganze einen sexuellen hintergrund zu haben. bei mir ist das nicht der fall (soll es tatsächlich auch geben, aber noch seltener als es diese vorliebe eh schon gibt), mir geht es nur um das herz und das was dazu gehört. natürlich gehört es dazu, dass man dann auch angefasst wird, aber eben nur um des herzens willen und nicht eine etage tiefer. deswegen passt für mich der begriff fetisch nicht ganz so gut. ich weiss zwar dass das wort im grunde nicht rein sexuell ist, aber die meisten menschen verbinden es direkt damit, weil sie es nicht besser wissen. und deshalb muss ich direkt drauf hinweisen, dass für mich nur das herz zählt.


    ich habe auch schon öfters gelesen, dass es auch menschen gibt, die richtige untersuchungen machen, also auch ekgs und so... aber so ein gerät ist ein sicher nicht günstiges unterfangen. sollte ich mal jemanden treffen, der sowas hat, wäre ich nicht abgeneigt auch das zu probieren... aber abhören und fühlen (puls oder die hand direkt aufs herz) ist das schönste :)
    abhören und fühlen mache ich im moment sehr häufig bei mir, mal auch nach anstrengeung oder einfach so in ruhe. ich möchte gerne auch mal so entspannt sein, dass ich vllt mal auch unter 60 bpm komme... aber das ist gar nicht so einfach, weil das ja auch wenn ich es regelmäßig abhöre/ fühle, trotzdem immer wieder aufregend ist.

  • Hi Krätze,


    (dein Name ist irgendwie auch lustig ^^)
    Vielen dank für die ausführlichen Erklärungen. Ich finde das wirklich sehr interessant.


    Und stimmt ich gebe dir absolut recht dass man in dem Fall nicht unbedingt von Fetisch sprechen sollte, weil das wie du schon sagst von der Normalbevölkerung immer gleich mit was sexuellem in Verbindung gebracht wird. Ich schlage in dem Fall das Wort "Vorliebe" vor.


    Ich finde Menschen mit seltenen Vorlieben immer total interessant. Da springt immer so mein innerer Psychologe an und fragt sich wo das her kommt oder wie das wohl entstanden sein mag. Mir ist dabei bisher aufgefallen dass fast alle mit seltenen Vorlieben sagen das quaso schon immer gehabt zu haben, nur dass sie früher keinen richtigen Namen dafür hatten oder gar nicht wussten dass es sowas überhaupt gibt bzw. man sowas machen kann und das erst später im Lauf ihres Lebens rausgefunden haben.
    Aber die meisten haben dann eben das Problem Gleichgesinnte oder das passende Gegenstück zu finden. Und noch größer wird das Problem wenn es sich eben nicht im sexuellen Bereich abspielt.
    Ein ehemaliger Bekannter von mir ist darüber auch schon komplett verzweifelt, weil es das was er wollte normalerweise nur so als "Beiwerk" im Rahmen einer anderen sexuellen Vorliebe gab, und er wollte aber NUR das und ohne sexuellen Aspekt dabei.


    Das blöde ist eben auch dass man gar nicht weiß wo man sonst nach Gleichgesinnten suchen soll außer auf solchen Sex- und Fetisch Datingseiten.
    Eigentlich müsste es so eine Fetischseite auch noch mal extra im nicht sexuellen Bereich geben, aber dafür gibt es wohl zu wenig Leute als dass sich das lohnen würde.


    Aber ich denk mir bei deiner Sache, da kannst du doch bestimmt auch mal deinen Freunden mit dem Stethoskop zu Leibe rücken oder? Oder finden die das dann total befremdlich?


    Manchmal finde ich es echt nervig was manche Menschen für Berühungsängste mit selten Vorlieben haben, selbst dann wenn die vollkommen harmlos sind, niemand dabei zu Schaden kommt und niemand sich ausziehen muss. Wo liegt dann das Problem? ...Hat mein ehemaliger Bekannter auch immer nicht verstanden aber keine seiner füheren Partnerinnen wollte je was davon wissen.


    Hihi du hättest vielleicht Medizin studieren und Kardiologin werden sollen. ^^


    Rebellion allein macht noch keinen Menschen. Sie ist nur ein erster Schritt auf einem langen, schwierigen und nie endenden Weg
    zur Überwindung der Furcht vor der Freiheit, ein eigenes Selbst und ein menschliches Herz zu haben.

  • Hi Krätze,


    (dein Name ist irgendwie auch lustig ^^)

    danke^^


    ja genau, ich rede auch immer von einer vorliebe. das passt für mich echt besser.


    seltene vorlieben sind mega interessant und bei anderen frag ich mich auch immer, wie sowas spannendes zustande gekommen ist. bei mir denk ich mir manchmal "war ja klar, dass ich wieder sowas ausgefallenes haben muss"; ich war schon als kind immer "anders" furchtbar irgendwie... und das ist heute immernoch so. wo andere so "mainstream" sind und ka... z.b. gerne shoppen gehen, geh ich lieber in den wald und beobachte irgendwelche insekten, spinnen und guck mir baumblätter an. da wird man schon für speziell gehalten. und auch andere dinge... tv guck ich auch nicht so... da muss mir schon extrem langweilig sein und genauso ists mit dem handy rumspielen. ist alles im hintergrund, ich lese dann lieber irgendwelche fachbücher oder geh raus in den regen und genieße ihn.
    schon etwas abgedreht, weil in meiner umgebung scheinbar nur ich so bin^^


    und du sagt es: es ist extrem schwer ein passendes oder zumindest halbwegs passendes gegenstück zu finden. das muss ja nichtmal ein fester partner sein, so viele ansprüche hab ich nicht (hmm oder doch? vllt hab ich doch diese ansprüche und hab deshalb keine beziehung??? müsst ich mal drüber nachdenken^^)... naja auf jeden fall wäre für sowas auch ne freundin oder ein kumpel- freund voll ausreichend. mit denen man mal sowas machen kann ohne gleich als irre dargestellt zu werden.


    das ist leider das problem: ich wüsste bei meinem umfeld nicht, wen ich mal abhörmäßig auf den pelz rücken könnte. die sind einfach alle zu "normal" und würden wahrscheinlich doof reagieren. zumal ich dann ja gleich mal etwas länger abhören würde, also nicht nur 2 sekunden oder so.
    aber alleine das jemanden von denen fragen... ich hab echt angst, dass die sich darüber lustig machen. das würde mir echt weh tun und dafür ist mir meine vorliebe echt zu schade.
    wenn jetzt wenigstens mal einer hier auch etwas "seltsam" und speziell wäre... dann würde ich da mal thematisch in diese richtung lenken und gucken, was so passiert, aber da ist eben niemand wo ich das mal ansatzweise machen könnte :greyno:


    ich wollte tatsächlich damals medizin studieren (ging ja dann krankheitsbedingt leider nicht) und hatte auch die überlegung was cardiologisches zu machen (da war mir das mit der vorliebe in dem maße noch nicht richtig bewusst).
    ich stell mir das lustig vor... da kommt dann der patient, denkt, er wird wie immer abgehört und sonstwie untersucht... also alles schnell, wie das beim arzt immer so ist... und dann brauch ich für eine untersuchung 5 mal so lange :greyrofl:


    ähh ja stimmt, das mit den berührungsängsten find ich auch furchtbar. alleine schwule und lesben haben schon einen echt schweren stand, obwohl sich ja langsam mal rumgesprochen haben sollte, dass das auch ganz normale menschen sind und nem mann auch sein ding nicht abfällt, wenn er sich mit nem schwulen unterhält. ich höre hier in meinem umfeld öfters mal so kommentare raus von wegen "die schwuchtel" und so... da brauch ich mit meinem krams gar nicht ankommen -.-


    darf ich mal fragen, was für eine vorliebe dein damaliger bekannter hat? ich bin neugierig^^
    ich find sowas immer sehr spannend :greysmile:

  • Hab dir mal per PN geantwortet. Nicht dass mein Bekannter hier auch irgendwann im Forum aufschlägt und das dann liest. Sonst weiß er gleich dass er gemeint ist und dass ich es bin. :pennywise3: Und dann :ika:


    Rebellion allein macht noch keinen Menschen. Sie ist nur ein erster Schritt auf einem langen, schwierigen und nie endenden Weg
    zur Überwindung der Furcht vor der Freiheit, ein eigenes Selbst und ein menschliches Herz zu haben.

  • So, ich war jetzt endlich mal wieder hier im Forum; hab es leider nicht ehr geschafft... PN an Dich ist raus ;)


    - - - - - - -


    Ich wollte mal kurz berichten: Ich habe über ein "sexuelles" Forum tatsächlich jemanden kennen gelernt; wir haben recht viel geskyped... am Sonntag dann uns erstmal "so" getroffen um zu gucken, ob die Chemie stimmt und erstmal ihn ein wenig kennen zu lernen.


    Das Ganze passte alles und wir haben uns am Sonntag für einen kleinen Vorgeschmack im Parkhaus in seinem Auto mal abgehört und gefühlt. Boah, das war ein wahnsinns Erlebnis! Da gingen mal eben 2 Stunden rum (das vorher in der Öffentlichkeit waren auch nochmal 2 Std)!


    Joah und gestern war er dann bei mir... und wir haben uns über Stunden dem Ganzen hingegeben.. und es wurde gar nicht langweilig.
    Abhören kann so süchtig machen :Halloweenshocked:


    Das erste mal konnte ich meiner Vorliebe nachgehen... das war wirklich toll.
    Im Nachhinein ärgere ich mich ein bisschen, dass ich mich nicht ehr getraut hab...



    Falls sich doch nochmal jemand hier im Forum findet der das auch teilt, bitt mal melden. Es reicht ja auch einfach zum quatschen :)