Sport treiben, wenn man krank ist?

  • Treibt ihr Sport, wenn ihr krank seid?
    Welcher Sport macht ihr bei einer Krankheit und welchen Sport lasst ihr für diese Zeit bleiben?
    Wie wirkt sich Sport während einer Krankheit auf den Körper aus?
    Gibt es Gefahren, wenn man krank Sport treibt?

  • Das handhabe ich bei den aufgezählten Krankheiten sehr unterschiedlich. Bei Erkältungen und ähnlichen Infekten oder körperlichen Blessuren (Knieschmerzen, Prellungen, regelmäßigen Krämpfen, ...) mache ich keinen Sport, da ich durch den Sport den Heilungsprozess behindern würde. Sport kostet ja Energie, die der Körper dann viel mehr für die Genesung benötigt.


    Bei psychischen Sachen (Depressionen) versuche ich gerade Sport zu treiben, um mich abzulenken und so einen klareren Kopf zu bekommen. Je nach Intensität der depressiven Phase wirkt ich das zwar teilweise auch negativ auf meine sportliche Leitung aus, aber das ist dann eben so.

    Die Menschen reden zu viel. Man sollte sich wieder mehr darauf konzentrieren, etwas zu sagen!


    „How can you just be yourself // When you don't know who you are?“ (aus "Song of Myself" von Nightwish)

  • Bei mir ist es unterschiedlich, bei einer Erkältung kann ich noch Sport machen.
    Bei Gelenkschmerzen muss ich variieren.
    Wenn was im Oberkörper ist.
    Trainiere ich die Beine und andersherum genauso.
    Ich muss mit dazu sagen, dass ich Freizeitlich Kraftsport mache.
    Das ermöglicht mir auch eine gewisse Vielfalt bei Verletzungen.
    Es gibt kaum Situationen bei den ich nicht trainiere.
    Außer ich bin völlig raus mit der Gesundheit.


    Ich kann bezüglich Sport und Krankheit nur aus Erfahrung sprechen.
    Bei Körperlichen wewechen zögert man die Genesung richtig weit hinaus.
    Man darf es eben nicht übertreiben.
    Ich empfehle auf den Körper zu hören,
    wenn er absolut keine Leistung mehr bringt
    oder die schmerzen zu stark sind.


    Dann heißt es ausruhen.

  • Bei Erkältung/Grippe kein Sport.
    Höchstens, wenn die Symptome abklingen ganz sanftes Training.
    Bei Fieber sollte man m.M.n. einfach das Bett hüten. Sport tut dem Organismus dann nicht gut, da er sehr beansprucht ist durch das Fieber.


    Bei Depressionen (was ich ja chronisch habe seit... phuuu einem Leben lang?) ist Bewegung sehr gut. Das Problem ist eher das Aufraffen.


    Bei Knieschmerzen würde ich erst die Ursache abklären. Ich habe immer mal wieder Knieschmerzen, jogge aber dennoch. Ich kenne die Schmerzen seit Langem und kann abschätzen, wann ich aufhören muss.

    "One of my biggest mistakes in life
    is thinking people will show me the same love that I've shown them." -Heath Ledger (1979-2008)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!