Geräusche

  • Da es einen Thread für Gerüche gibt, ich aber keinen für Geräusche fand, dachte ich ich mach ihn mal.
    Ist ja schließlich nur fair, wir wollen die Geräusche ja nicht diskriminieren.


    Also, welche Geräusche mögt/liebt ihr und warum, und welche könnt ihr nicht ausstehen?


    Ich fang mal an:


    Ich mag Folgende Geräusche nicht:


    - Wenn man mit dem Fingernagel oder Metall über eine Thermarest-Matte oder etwas aus dem selben Material kratzt. Ich kriege sofort überall Gänsehaut uns es ist ein unglaublich unangenehmes Gefühl in den Ohren. Damit könnte man mich echt foltern


    - Das kreischende Geräusch wenn der Lehrer zu doof ist richtig mit der Kreide an der Tafel zu schreiben. Gott ist das eklig.


    - Das durchgehende Piepen was bei alten Fernsehern ist, wenn sie laufen, auch wenn ich dass nur noch auf einem Ohr hören kann


    - Der chronische Tinitus in meinem kaputten (linken) Ohr. Gott halt die Fresse du bist zu laut >.<


    - Rauschen im Fernsehn, im Radio, bei Funkgeräten, und so was



    Folgende Geräusche mag/liebe ich:


    - Das Geräusch von Grillen und generell Sommerwiesen


    - Das Geräusch von Zikaden in jedem Anime der in einer Summer-Season erschienen ist


    - einige Ikonische Animegeräusche, wie das beim Karten legen im YuGiOh Anime, das gleiche bei einigen Games, wie wenn den Pokeball sich öffnet, oder einige Geräusche bei DragonQuest, wie das Zaubern. (Keine Ahnung ob das noch als Geräusch gilt)


    - Das Geräusch wenn man durch hohen Schnee läuft


    - Das Rauschen von Autobahnen, es erinnert mich an Urlaub


    - das Plätschern von einem Bach und das Rauschen von einem Fluss


    - Donner, Regen und Sturm


    - ein Beständiges Geräusch von Wellen bei einem See oder Meer


    - Wenn der Wind durch Blätter weht




    Das ist meine Liste, auch wenn ich bestimmt was vergessen habe. Was ist eure?


    lg
    Yonas



    Ps: Keine Melodien, das verdient eine eigene Liste/ einen eigenen Thread

  • Oh das ist eine schöne Idee.
    Da komme ich glatt ins Träumen. :hearts2:


    Was ich nicht an geräuschen mag sind die nervigen Vögels im Nebenzimmer. Die sind so laut da dröhnt mir die Birne.


    Was ich aber mag ist z.B.:


    Regen
    Wellen am Meer (es gibt nichts schöneres)
    oder wenn ich auf der Halde sitze, diese ruhe ist schön. Und wenn Wind geht hört es sich auch gut an.


    und natürlich das miauen meines kleinen Katers. Was besseres gibt es wirklich nicht :f2022t1216p14115n14::hearts2:

    Wenn du nicht fliegen kannst, renne.
    Wenn du nicht rennen kannst, gehe.
    Wenn du nicht gehen kannst, krabble.
    Aber was auch immer du tust, du musst weiter machen.
    :eule:

  • Geräusche die ich sehr mag:


    - Tiergeräusche.....angefangen vom schnurren, fiepsen, quietschen, zwitschern bis hin zum knurren, fauchen, jaulen, brüllen
    - künstlich hergestellte Dino/Monstergeräusche in Filmen
    - das plätschern von Wasser.....Regen, Flüsse, Wasserfälle, Badewanne ^^
    - Donnergrollen und Gewitter
    - Geräusche mit denen man andere nerven kann.....boing, zisch, fieb, klack.....auch das Tafelquitschgeräusch! ^^



    Geräusche die ich nicht mag:


    - Zahnarztbohrer und Arztbesteck klimpern
    - Essgeräusche, Husten, Schniefen, laute Menschenatmung
    - durchgehende, eintönige Signalgeräusche wie ein langgezogener Piepton

    Es war einmal, vor langer Zeit.......

    Ich stehe zum Alten Glauben....Niemand kann mir meine Götter rauben !!!

    Einmal editiert, zuletzt von Sunnymoon ()

  • Ich liebe das Geräusch von regen, hat was beruhigendes
    Dann das Geräusch von Wellen, wenn man schön am Strand ist oder egal wo, da wos Wellen gibt^^
    Katzen schnurren oder wenns wieder Frühöing wird und man da die ersten Vögel und so wieder hört


    Was ich gar nicht mag, ist wenn man auf der Taffel Kratzt oder wenn man mit ner Gabel auf dem Teller rum quittscht...
    Oder wenn man über jeans Hosen kratzt.

  • Das kaum zu hörende Geräusch von verbrennendem Tabak und Papier, dass bei einem Zug an einer Zigarette entsteht.

    “Depression is a clinical term — and a lot of times when people say they’re depressed, they really mean sad. The words that we use are very powerful and it’s important to make that distinction.” - David Kaplan, Ph.D.

  • Ich habe den Thread mal verschoben. :)



    ....



    Ich mag das Rauschen, wenn der Wind durch die Bäume geht sehr, ebenso das Rauschen des Meeres, bzw. das Geräusch, wenn die Wellen brechen, kleine Bäche usw.
    Generell bin ich ein Naturgeräusche- Fan.
    Zudem mag ich das Geräusch, wenn der Kaffee in einer alten Filtermaschine durchläuft.


    Was ich nicht mag sind sämtliche Essensgeräusche wie schmatzen, schlürfen usw.

  • @Gedankenamok

    Was ich nicht mag sind sämtliche Essensgeräusche wie schmatzen, schlürfen usw.

    Schrecklich. Es ist wie bei der Atempause des Nachrichtensprechers. Wenn man einmal drauf achtet, wird mans erstmal nicht mehr los.

    “Depression is a clinical term — and a lot of times when people say they’re depressed, they really mean sad. The words that we use are very powerful and it’s important to make that distinction.” - David Kaplan, Ph.D.

  • Was ich nicht mag:
    Essengeräusche,laute Stimmen,Reissgeräusche von Stoff,Rascheln von Plastik (macht mich wahnsinnig :/),trampeln über mir (Etage darüber),hohe Töne,das tropfen eines undichten Wasseranschlusses...


    Was ich gerne mag:
    Naturgeräusche,Instrumente,tiefe Klänge,das Atemgeräusch eines schlafenden Menschen oder Tieres (inclusive schnarchen :P)

    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe die wir hinterlassen wenn wir gehen.


    Albert Schweitzer

  • Was ich nicht mag:


    Essgeräusche jeglicher Art
    Staubsauger
    Ploppen der Luftpolsterfolie
    Quietschen von Besteck auf Porzellan
    Fingernägel die über die Tafel oder Zewa kratzen
    Hupen
    Platzen der Kaugummiblase
    Hubschrauber/Flugzeuge
    Bohren/Hämmern
    dieses Kratzgeräusch wenn der Zanarzt über die Zähne kratzt



    Was ich mag:


    Kaugeräusche meines Hundes
    Kaugeräusche von Kaninchen
    Regen
    Meeresrauschen
    Aufgehen elektrischer Türen
    Quieken von Meerschweinchen
    Wind der durch die Blätter weht

  • Dislike:


    - (nächtliches) Zähneknirschen
    - Das fiepende Geräusch dieser elendigen kleinen Stechmücken, wenn sie einem um die Ohren surren
    - Klingeln und Sirenen (Haustüren, Telefone, Bewegungssensoren beim Betreten von Geschäften, Krankenwagen usw.)
    - Das kratzende Geräusch, wenn Styropor aufeinander reibt (einfach nur ekelhaft)
    - Die Infodurchsagen am Bahngleis (meist zu laut und es dröhnt so furchtbar in den Ohren)
    - Das Quietschen von ungeölten Scharnieren oder dergleichen
    - Manche Stimmen (die von meinem Chaf macht mich aggro, die einer ehemaligen Azubi-Kollegin verursachte mir ein Fiepen im Ohr)


    Like:


    - Rauschen von Bäumen im Wind
    - Rascheln von Laub (Herbst)
    - Das Knirschen vom Schnee unter den Füßen
    - Das Schnurren einer Katze (unglaublich beruhigend)
    - Dem Herzschlag eines geliebten Menschen zuhören
    - Die Geräuschkulisse im Freibad (irgendwie erinnert mich das immer an unbeschwerte Kindheitstage)

  • Ich mag:


    Das Geräusch vom Meer am Strand :hearts2:


    Flussrauschen


    Wie mein Freund schwer atmet, wenn er eingeschlafen ist



    Ich mag nicht:


    Auch das Geräusch von quietschender Kreide an der Tafel


    Bohren beim Zahnarzt... bah, schrecklich!


    Schalen von Früchten (Apfel und Birne hauptsächlich), die an den Zähnen reiben, wenn man zubeißt (deswegen muss ich die Dinger auch unbedingt schälen)

    Laut Statistik ist eine von fünf Personen verrückt.
    Wenn um dich herum vier Leute sind, die dir normal erscheinen,
    sieht's schlecht aus.


    [Jean-Claude van Damme]