Unnötiger Besitz

  • Gigantische Berge von Klamotten die ich weder anziehe noch, abgeben noch wegwerfen kann.
    Inklusive gigantische Berge von Kostümen für LARPs zu denen ich nie hingehe und jetzt hab ich auch noch die von meiner verstorbenen Tante geerbt. Katastrophe.
    Ich würde mal sagen alles zusammen hat ein Volumen von mindestens 4 vollen Kleiderschränken.


    Rebellion allein macht noch keinen Menschen. Sie ist nur ein erster Schritt auf einem langen, schwierigen und nie endenden Weg
    zur Überwindung der Furcht vor der Freiheit, ein eigenes Selbst und ein menschliches Herz zu haben.

  • Hunde Zubehör jeder Art füllt einen ganzen Raum im Haus.
    Vor allen Dingen Trainingsequipment und Requisiten für Choreos.
    Davon benutze ich aber maximal die Hälfte.
    Der Rest ist einfach unnötig.
    Aber irgendwann könnte ich es ja vielleicht doch mal brauchen :halloweenlaugh: .

  • Bücher die ich gelesen habe und da ich Bücher eigentlich nur einmal lese, nehme sie einiges an Platz weg aber ich will sie auch nicht wegwerfen oder weggeben.


    Dann habe ich noch einige stumpfe Messer, Besteck und Tassen die ich nicht brauche weil ich zu viel habe und nur bestimmte Tassen, Messer und anderes Besteck verwende.

  • Bücher die ich gelesen habe und da ich Bücher eigentlich nur einmal lese, nehme sie einiges an Platz weg aber ich will sie auch nicht wegwerfen oder weggeben.


    Dann habe ich noch einige stumpfe Messer, Besteck und Tassen die ich nicht brauche weil ich zu viel habe und nur bestimmte Tassen, Messer und anderes Besteck verwende.

    Ich habe "Wurfmesser" gelesen .... :halloweendead:

  • Ich habe hier auch sehr viele Bücher. Ich versuche nun, die meisten Bücher mir als eBook zu besorgen. Ich behalte auch nur noch die wichtigsten Bücher, alle anderen verschenke ich.


    Ansonsten besitze ich durch Weihnachten gerade Unmengen an Schokolade. Ich weiß gar nicht, wann und wer das alles Essen soll.

  • Ansonsten besitze ich durch Weihnachten gerade Unmengen an Schokolade. Ich weiß gar nicht, wann und wer das alles Essen soll.

    Gib mir was davon ab! :halloweengrin: Schokolade hält sich bei mir nie lange. :Halloweentongue:


    Bücher habe ich auch Unmengen. Bin eine Leseratte. :kaffee: Eigentlich behalte ich nur wenige, aber ich habe so viele noch nicht gelesen und kann sie gar nicht lesen, weil ich wegen Examen keine Zeit habe. Früher hatte ich eine Sammlung von 300 gesammelten Haargummis, die sind mittlerweile weggegeben. Habe nur noch etwa 10 Stück und bin sehr stolz auf mich deswegen. Ansonsten ist da noch meine Sammlung von 500+ lustigen selbst verfassten Geschichten. Ich schreibe sie zuerst auf Papier, bin aber gerade dabei, sie in den Computer zu übertragen.

    Schau der Bestie ins Gesicht, benenne sie beim Namen
    schöne Worte heilen nicht die Wunden, die geschlagen
    schau der Bestie ins Gesicht, erkenn in meinen Augen
    den Zorn, der meine Seele nährt und Frieden mir verwehrt!
    Saltatio Mortis-Tief in mir

  • Als ich 2017, Hals über Kopf aus dem Haus von meinem Ex Mann geflohen bin und mein komplettes Hab und Gut (bis auf ganz wenige Dinge) dort gelassen habe, habe ich mittlerweile kein unnützes Zeug mehr.
    Ich hatte Bücher ohne Ende.... alles Bücher über Hunde, Wölfe, Natur usw und wie @Blue, ein Zimmer voll Hundezubehör.

    Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du o Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde.


    (Franz von Assisi)

  • Als ich 2017, Hals über Kopf aus dem Haus von meinem Ex Mann geflohen bin und mein komplettes Hab und Gut (bis auf ganz wenige Dinge) dort gelassen habe, habe ich mittlerweile kein unnützes Zeug mehr.
    Ich hatte Bücher ohne Ende.... alles Bücher über Hunde, Wölfe, Natur usw und wie @Blue, ein Zimmer voll Hundezubehör.

    Das erinnert mich an etwas....;(

  • Ansonsten besitze ich durch Weihnachten gerade Unmengen an Schokolade. Ich weiß gar nicht, wann und wer das alles Essen soll.

    Gib mir was davon ab! :halloweengrin: Schokolade hält sich bei mir nie lange. :Halloweentongue:

    Du kannst meine auch gerne haben, mir gehts da wie Sockenschein. Meistens komme ich mit der Weihnachts-/Nikolausschokolade leicht ein Jahr aus. Was zu Ostern noch dazu kommt, wird eh nie gegessen von mir, sondern nach einigen Jahren weggeworfen :halloweengrin:


    Ansonsten sind es bei mir auch die Bücher, von denen ich langsam aber sicher deutlich zu viel horte und einmal welche abgeben könnte. Und dann sind da noch einige Magazine wie Welt der Wunder oder Wunderwelt Wissen, die ich vor Ewigkeiten einmal gesammelt habe und immer noch gestapelt daheim habe. Abgesehen davon habe ich aber in den letzten Jahren viele meiner alten Dinge abgeben, zwar gibt es sicher noch immer den ein oder anderen unnötigen Besitz, aber wirklich nennenswert große Mengen zu viel von etwas habe ich nicht mehr.

  • Am ehesten Kleider. Aber keine Unmengen. An gewissen Kleidern hänge ich einfach.
    CDs habe ich auch sehr viele. Aber an denen hänge ich auch. DVDs habe ich beim Umzug vor einem Jahr alle weggegeben bis auf ca. 5.
    Viele Bücher hab ich auch aber beim Umzug ausgemistet.
    Ich habe viele Bastelsachen. Aber das muss so sein, sonst kann man nicht kreativ sein ;)

    "One of my biggest mistakes in life
    is thinking people will show me the same love that I've shown them." -Heath Ledger (1979-2008)

    Einmal editiert, zuletzt von Venere ()

  • "Hübsche" Klamotten. Das zugehörige Leben habe ich aufgegeben. Nun zieht sie hier keiner mehr an. Ich müsste sie hergeben, hab auch schon viele davon weggegeben.
    Aber irgendwie ist das uferlos...
    Klamotten sind so was schönes weiches und man kann hintatzen und es tut nicht weh und darum sind Klamotten überhaupt recht viele... weil halt leider auch mehrere Größen da sein müssen, das hilft nix.
    Alles steife, kratzige, unweiche hab ich vor paar Jahren alles alles weggegeben, da hat sich wer anders gefreut;-)
    Ebenso Schuhe, da sind schon sehr viele weggegeben worden. Es sind nur noch die da, die ich mag.
    Aber es sind immer noch irgendwo zu viele. Denn ich mag Stiefel im Winter. Aber man zieht halt irgendwie fast nie Schuhe an, den ganzen Sommer laufe ich Barfuß oder "draußen, bei den anderen Menschen" mit einem paar Flipflops und im Haus sowieso immer Barfuß...
    Also Schuhe sind zu viele.


    Naja, und Material und Werkzeuge hat man auch sehr viel und Rattenzubehör aber das braucht man halt auch...


    Der Küchenkrempel ist auch viel zu viel. Sag ich. Darüber sind mein Herrchen und ich uns aber uneins...
    Er steht auf Küchengeräte, ich auf Werkzeug. Nun ja.

  • Als ich 2017, Hals über Kopf aus dem Haus von meinem Ex Mann geflohen bin und mein komplettes Hab und Gut (bis auf ganz wenige Dinge) dort gelassen habe, habe ich mittlerweile kein unnützes Zeug mehr.
    Ich hatte Bücher ohne Ende.... alles Bücher über Hunde, Wölfe, Natur usw und wie @Blue, ein Zimmer voll Hundezubehör.

    Das erinnert mich an etwas....;(

    Ist es dir auch mal so ergangen?

    Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du o Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde.


    (Franz von Assisi)