Habt ihr Kinder?

  • Nein, hab keine Kinder. Und um ehrlich zu sein bin ich mir auch nicht wirklich sicher ob ich je welche haben möchte. Bin durch meine Eltern ziemlich geprägt, von daher wäre ich auch keine gute Mutter, von dem ganzen anderen seelischen Kram mal abgesehen.

  • Ich habe keine Kinder und möchte auch keine..Ich habe nichts gegen Kinder, wirklich nicht aber ich denke, dass ich keine gute Mutter wäre. Nicht, weil ich gewaltätig handeln würde oder sonstiges - mir fehlt die nötige Verantwortung.

    “I hope you find someone who knows how to love you when you are sad.”


    - Nikita Gill

  • Ich persöhnlich finde dass jeder das zeug dazu hat ein gutes Elternteil zu sein... wenn man erstmal sieht was dabei raus kommen kann wenn 2 menschen sich lieben ...sobald der neue erdbewohner da ist ...machts *klick* und man sieht die welt mit anderen augen ... allein die 10 monate schwangerschafft sind fuer beide geschlechter eine erfahrung und ein erlebniss was meiner meinung nach jeder erlebt haben sollte ...alle zweifel von wegen der eine waer kein(e) gute(r) Mutter/Vater...oder das verantsortungsbewusstsein fehlt ....sowas regelt sich von alleine wenn die instinkte einsetzen ...


    Ich liebe meine kinder...und ein leben ohne die beiden kann ich mir nicht vorstellen...


    Dennoch muss ich mir selbst eingestehen dass meiner einer nicht dazu bestimmt ist kinder zu erziehen ...nicht mehr ...ich hab frueher sogar ne ausbildung zur kinderpflegerin gemacht damal hat man mich noch gelobt und keiner begriff woher ich die ruhe gegenueber den kindern nehme...doch seit der depressionen bin ich mit allem schnell ueberfordert und es faellt mir dann schwer daran nicht zu verzweifeln ...


    Am Dienstag bin ich zu nem elterngespraech in den kindergarten gerufen worden
    Die kommen langsam nicht mehr mit meinen kindern zurecht ...sie beissen, treten, spucken und hauen ....man kann sie nicht alleine lassen ....
    Und eig war mir das nichts neues ....genauso verhalten die beiden sich zuhause auch....vllt nicht so krass ...aber es war halt nichts neues ....bei dem gespraech kam dann raus dass ich strenger und konsequenter sein soll
    Und an dem schein ich zu scheitern weil ich schnell einknicke und das wissen die beiden :halloweenno:


    Den text von oben sollte ich wohl doch lieber loeschen ...das wiederspricht sich
    Denn eig denke ich von mir auch dass ich eine schlechte mutter bin
    Mit dem unterschied dass ich es weiß und nicht spekulier

    I do not want to die
    I just want to be death

    Das Leben ist nur ein Witz
    Und iwann Lachst du dich Tod

  • Wenn eine Mutter an Krebs erkrankt und sich dann nicht wie normalerweise um ihre Kinder kümmern kann, ist sie dann
    schlecht??
    Wohl kaum, oder?
    Psychische Erkrankungen machen zuweilen handlungsunfähig oder schränken ein!
    Wenn Du Dich überfordert fühlst, versuche Dir Hilfe zu holen!
    Sprich mit deinem Therapeuten, wenn Du einen hast.
    Ansonsten frag mal bei der KK oder bitte das Jugendamt um Unterstützung!
    Allerdings weiß ich selbst wie schwer das ist und hätte da auch meine Probleme!
    Ich hab das Glück, dass meine Kinder schon etwas älter und verständiger sind und ich gute Unterstützung
    durch meine Therapeutin erhalte.

  • Ich habe keine Kinder und bin mir mittlerweile auch absolut sicher das ich auch keine haben möchte...
    Nicht weil ich denke ich sei eine schlechte Mutter, den ich glaube das ich gar nicht so schlecht wäre, aber was wäre das für ein leben für das Kind... mit einer absolut kaputten Mutter, nein, das will ich nicht. Auserdem gibts da noch andere dinge wo ich schon Panik und ekel bekomme wenn ich dran denke, die aber dazu gehören bei sowas, allein deswegen schon nicht machbar...
    Sollte ich mal einen Partner haben der ein Kind hat, dann ist das so, allerdings würde es auch da gewisse dinge vorraus setzten, aber das wäre jetzt nen etwas anderes Thema...

  • Ich habe keine Kinder, würde mir aber schon welche wünschen (im angemessenen Alters- und Lebensabschnitt natürlich).


    Allerdings habe ich mich schon 100%ig gegen die Realisierung entschieden, da ich niemals angemessene Kraft aufbringen könnte, um Kindern ein gutes, sozial integriertes, Leben schenken zu können. Und ... der Hauptgrund ist sicherlich, dass ich es keinem Lebewesen antun möchte, die eigene Mutter zu verlieren. Ich könnte niemals garantieren, dass ich mich nicht umbringe und möchte die Freiheit, mich im Notfall für diesen Schritt zu entscheiden, nicht aufgeben.

    Well, my aspiration in life would be to be happy.
    (Beyonce - Pretty hurts)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!