• Im Fernsehen kam gerade ein Bericht über Insektenburger. Experten und Unternehmen diskutieren die vielen Vorteile von Insekten als Nahrungsmittel: viele hochwertige Proteine, Mineralstoffe und Vitamine. Zudem wäre die Aufzucht ressourcenschonender und nachhaltiger als die von Rindern, Schweinen, Geflügel oder Schafen.


    Wären Insekten für euch die Alternative zu Rindern, Schweinen, Geflügel oder Schafen?

  • Absolut. Es gab bereits vor Jahren sogar die Überlegung selbst zu züchten allerdings ist unsere Ernährung nahezu völlig frei von Speisen, die das Töten des Tieres erfordern und es wäre unverhältnismäßig gewesen. Für mich wäre es schlicht logisch Ibsekten zu essen sobald die Verfügbarkeit und das Preisniveau vernünftig ist. Wer ein so empfindsames Tier wie ein Schwein essen kann, kann auch Mehlwürmer, Heuschrecken und anderes verspeisen ethisch gesehen.


    Eissplitter

    Kämpfe selbst im Leid/ Kämpfe für die Zeit/ In der du bist befreit/ Und erkennst Schönheit/ In der Wirklichkeit/ Die du erstritten/ :flower123:
    "Bewerte jede Information nüchtern um zu erreichen, was dir verwehrt oder genommen wurde"

  • Menschen essen fast alles je nachdem womit sie aufwachsen oder aus anderen Motiven :halloweenlaugh:
    Pflanzen: nahezu alle Teile solange genießbar
    Pilze: Einzellige bis komplexe
    Tiere:
    • Einzeller
    • Quallen und anderes kurioses
    • Eier
    • Insekten, Spinnen, Maden, Eier
    • Fische, Vögel, Amphibien, Reptilien, Säugetiere, diverse


    In einer schlimm Mückenverseuchten Gegend laufen sogar die Kinder mit Netzen umher und die gefangen Mücken werden zu einer Art Burger gepresst :halloweenlaugh:


    Daher wäre ich offen :halloweenshame:

    Kämpfe selbst im Leid/ Kämpfe für die Zeit/ In der du bist befreit/ Und erkennst Schönheit/ In der Wirklichkeit/ Die du erstritten/ :flower123:
    "Bewerte jede Information nüchtern um zu erreichen, was dir verwehrt oder genommen wurde"

  • Würde ich der Ansicht sein ohne tierische Proteine nicht überleben zu können, weil meine Lebensumstände den Luxus veganer Ernährung nicht mehr zulassen: klar. Voll.
    Ich habe bereits verschiedene Arten von Insekten gegessen in Ländern, in denen die Menschen wissen, wie man sie zubereitet. Fritierte Heuschrecken mit Chilidip werden für immer ein ziemlich hohes Snackranking auf meiner persönlichen Liste haben. ^^

  • Die Frage die für mich dabei aufkommt:
    "kann ich Insekten in der Masse essen, dass ich meinen Eiweissgehalt abgedeckt bekomme?"


    Ich habe jetzt keine Ahnung wie es bei der Nährwerttabelle aussieht.
    Aber ich kann mir vorstellen das man ca 150 - 200 gramm Insekten essen muss.
    Um ein gutes 300 gramm Steak zu ersetzen.


    Und das klingt für mich ein wenig Surreal ( :puke333: )

  • Wer Shrimps essen kann, kann auch Heuschrecken essen. Wer Burger aus Hackfleisch essen kann, dürfte auch optisch angepasste Insektenburger essen können. Zudem könnte es auch schlicht zermahlen als Zusatz in optisch, texturell genehmeren Speisen verwendet werden.
    Eissplitter

    Kämpfe selbst im Leid/ Kämpfe für die Zeit/ In der du bist befreit/ Und erkennst Schönheit/ In der Wirklichkeit/ Die du erstritten/ :flower123:
    "Bewerte jede Information nüchtern um zu erreichen, was dir verwehrt oder genommen wurde"

  • Wenn die Burger günstiger werden und die Patties besser schmecken, dann würde ich die auch als regelmäßigen Ersatz für die normalen Burger nehmen.


    Probiert habe ich bis jetzt Insekten Burger Patties von Kaufland und Nettro rot und für meine Geschmack waren diese zu stark gewürzt.

  • Da ich sowieso vegetarisch bin brauche ich keine Alternativen.
    Finde das aber eine sehr gute Idee und würde mich darüber freuen wenn andere Menschen Insekten, anstatt anderer Tiere essen würden. Zu den Punkten die du oben schon genannt hattest, vermehren sich Insekten mit den richtigen Bedingungen im Handumdrehen, außerdem leiden diese auch deutlich weniger als intelligentere Tiere.


    In manchen asiatischen Ländern gelten Insekten als Delikatesse, es ist also möglich diese auch zu genießen.